Gabelsimmerringe wechseln

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Captain Silver

Beitrag von Captain Silver » 22.11.2007 22:47

Hessi James hat geschrieben:Ja dann werd ich wohl am Samstag Faltenbälge kaufen gehen.Gruß Andreas aus dem Hessenland

Moin Andreas!
Da fällt mir noch ein: und wenn Du sowieso schon dabei bist , dann kauf Dir auch gleich ein neues Paar progressiv gewickelte Federn von z.B.Fa.Wirth oder Wilbers und montiere die....falls Du nicht schon solche drin hast. Es lohnt sich!

Benutzeravatar
Franz aus Bonn
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 247
Registriert: 03.09.2007 20:14
Motorrad: R 80 G/S, Baujahr '83
Wohnort: Bonn

Beitrag von Franz aus Bonn » 23.11.2007 00:18

Hallo,
und wenn man schon alles auseinanderbaut, lohnt es sich auch, die "Anschlagringe" neu zumachen und zu prüfen, ob zwischen dem "Ventilgehäuse" und dem Sicherungsring, der den Dämpfer im Standrohr hält, Spiel feststellbar ist. Das kann man ganz gut mit der Fühlerlehre prüfen und dann durch die entsprechenden Distanzringe ausgleichen. Die Teile kosten wenig, bewirken aber viel, zumindest wenn, wie es bei meiner R45 war, die Gabel beim schnellen Ausfedern "knallt" oder ein schlagendes Geräusch macht
Die Anschlagringe sitzen über dem Ventilgehäuse des Dämpfers im Standrohr und sind aus flexiblem Material. Bei mir waren die ziemlich rissig und hätten sich vermutlich bald aufgelöst.

Grüße aus Bonn
Franz

martin
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 623
Registriert: 29.03.2007 23:03
Motorrad: R45N * 02/82 * 6263829
Wohnort: Berlin

Beitrag von martin » 23.11.2007 11:27

Hallo allerseits,

danke für die vielen Tipps. Die Faltenbälge werden also montiert und die Anschlagringe überprüft, wenn es soweit ist.

M.

Benutzeravatar
r 65
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 136
Registriert: 21.08.2007 19:35
Motorrad: R 65
Wohnort: 65719 hofheim

Re: Gabelsimmerringe wechseln

Beitrag von r 65 » 01.06.2008 15:06

Danke hat geklappt

Gruß
Torsten

Günther M.
Newbee
Newbee
Beiträge: 2
Registriert: 11.05.2007 22:20
Motorrad: R65
Wohnort: 36419

Re: Gabelsimmerringe wechseln

Beitrag von Günther M. » 01.06.2008 18:09

Hallo zusammen !

Frage : ist oben beschriebene Anleitung auch für Maschine Typ 247 zu gebrauchen BJ 93,

wenn nicht , kann vielleicht einer aus der Schraubergemeinde weiter helfen ?

Gruß aus der Rhön

Holzwurm mir neuem Hobby

#Manfred
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 66
Registriert: 03.09.2016 15:32
Motorrad: R45 1982
Wohnort: Aachen

Re: Gabelsimmerringe wechseln

Beitrag von #Manfred » 21.07.2019 18:36

Hallo zusammen,

zu diesem Thema frag ich in die Runde:
1.-Bleiben die Standrohre hierbei an der Maschine?
2.-Benötige ich Spezialwerkzeug?
3.-Die Teile 2 und 4 in der Zeichnung, sind das die besagten Simmerringe? Oder muss ich noch weitere Teile bestellen?

Vielen Dank und beste Grüße
#Manfred

Antworten