Ventildeckelhutmutterbefestigungsgewinde ausgerissen

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Benutzeravatar
vaca
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 231
Registriert: 22.03.2016 00:47
Motorrad: vaca R45/S, R1100RS

Re: Ventildeckelhutmutterbefestigungsgewinde ausgerissen

Beitragvon vaca » 21.04.2018 22:12

:D war ein Witz ..
Habe es selbst gemacht und es war so einfach wie Kuchen. Habe das V coil System von Tante L. benutzt. In 20min. all inclusive war es vorbei. Habe nur vorübergehend einen 60er Inbusbolzen eingesetzt. Der alte war im Gewinde zylinderkopfseitig total ausgelutscht, da kommt dann wieder Original hin. Steht schon auf der nächsten Kleinteileliste.

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2243
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: Ventildeckelhutmutterbefestigungsgewinde ausgerissen

Beitragvon R65_dieter » 11.07.2018 07:02

Hallo Frank

"Der Sinn dieser Behauptung erschließt sich mir auch in der Wiederholung nicht, denn jeder Ingenieur lernt, das ohnehin nur die ersten 3-4 Gewindegänge nennenswert tragen."

Das kann ich so nicht mehr bestätigen.

Für technische Informatiker steht technische mechanik nicht mehr auf der speisekarte. auch im vordiplom nimmer ;-)

das war mal so vor 30-35 jahren als computer noch schwänze hatten......

Grosse Lücken (schwarze löcher) sind da auch schon oft erkennbar in Gleichstrom und wechselstromtechnik, was eigentlich noch sehr banal ist.

Um mich dann wieder zu motivieren muss ich immer Öfter die BW Altersteilzeit lesen :-)

Gruß

Dieter