Seite 1 von 2

Neue Motorräder

Verfasst: 11.02.2018 23:47
von Rote Rita
Hallo Leute,
war heute bei den Berliner Motorrad Tagen. Die neuen Motorräder werden immer hässlicher und immer noch schwerer! Sogar die Multistrada von Ducati sieht so was von hässlich aus :evil: Marco! Wo soll das alles noch hinführen? Da bleibe ich doch lieber bei meiner R75/5 alias R100RS. Und die R6 von Yamaha wiegt fast 200kg. Nur KTM hat noch -n paar leichte Modelle im Angebot. BMW allerdings auch ein einzige mit 160kg: die HP4 für 80.000€. Naja, die will ich dann auch nicht.

Grüß aus Berlin Rainer

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 12.02.2018 07:39
von aldi62
Hallo Rainer,

es gibt noch ein anderes BMW ?-Motorrad :gruebel: mit nur 159 kg, aber hübsch ist die auch nicht :nein: . Aber bestimmt spritzig :ja: und vom Händling bestimmt auch nicht schlecht. Nur wirst Du da jedes mal wenn was blinkt (außer Blinker :cool: ) zum Freundlichen müssen :eek: . Aber sicher ideal für die Stadt und kleinere Touren.

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 12.02.2018 07:42
von FrankR80GS
Rote Rita hat geschrieben:...Sogar die Multistrada von Ducati sieht so was von hässlich aus :evil: Marco! ...


Hat was von Hängebauchschwein, ein echtes Zweirad SUV. Aber die Mehrheit der kleinen Boxer Freunde hat ihr Motorrad eh schon gefunden.

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 12.02.2018 07:51
von Redskin
Zweirad SUV


Das ist es wohl, SUV. Alles von Kopf bis Fuß, egal, ob Auto, Kleidung, Fahrrad. Alles pseudo, nach dem Motto nur die Harten in den Garten.
Finde ich irgendwie dekadent. Frage mich auch, woher die Kohlen für sowas kommen sollen. 80 Große, da kriegt man auf dem Kaff beinahe schon Haus und Hof für.

Schöne neue Welt.

Greetz
Dirk

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 12.02.2018 10:37
von aldi62
Redskin hat geschrieben:
Zweirad SUV


Das ist es wohl, SUV. Alles von Kopf bis Fuß, egal, ob Auto, Kleidung, Fahrrad. Alles pseudo, nach dem Motto nur die Harten in den Garten.
Finde ich irgendwie dekadent. Frage mich auch, woher die Kohlen für sowas kommen sollen. 80 Große, da kriegt man auf dem Kaff beinahe schon Haus und Hof für.

Schöne neue Welt.

Greetz
Dirk


wer immer fährt, brauch kein Haus :-D, nur Spritgeld (zum Ärger wegtrinken :nixweiss: ) und ein Zeltchen.

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 12.02.2018 11:31
von GasiGert
Irgendwie sind die normalen Motorräder ausgestorben.
Wie auch die Fahrräder.

Irgendwas, mit dem man zum Spaß, zur Arbeit und in den Urlaub gleichermaßen fahren kann.
Und was dann auch noch gefällig aussieht.
Aber nix zum Cruisen, Streetfighten, Rasen oder Crossen.

Und ich möchte auch nicht auf was hocken, was wie aus einem schlechten Mad Max-Revival herausgefallen aussieht.
Ne Insektenfresse vorne dran geht schon gar nicht.

Da werde ich lieber Geld und den Schraubenschlüssel in die Hand nehmen und mir ein Wrack vom Traum meiner Jugend wieder auf Vordermann bringen.



Aber vielleicht bin ich auch schon im "früher war alles besser"-Alter.
Ist mir aber wurst. ICH bin der Kunde und ICH habe die Kohle.

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 12.02.2018 16:56
von ssuchi
GasiGert hat geschrieben:Irgendwie sind die normalen Motorräder ausgestorben.
Wie auch die Fahrräder.

Irgendwas, mit dem man zum Spaß, zur Arbeit und in den Urlaub gleichermaßen fahren kann.
Und was dann auch noch gefällig aussieht.
Aber nix zum Cruisen, Streetfighten, Rasen oder Crossen.


Also ich finde schon, dass es sowas noch gibt: :-D

P1050709.JPG

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 12.02.2018 19:20
von MMö
Moin!

Ich meine, da zwirbelt die Motorradindustrie irgendwo an der Käuferschicht vorbei. Kein Mensch braucht eine stollenbereifte Maschine mit einem 30 Liter Tank und einem Gewicht von 250 Kilo/280 vollgetankt. Dazu noch 160 PS? WTF! Weltreisende brauchen eine leichte Maschine mit moderatem Verbrauch - Tankstellen findet man im Jahr 2018 an jedem Ort der Welt. Und außerhalb Deutschlands nutzen 160 PS auch nicht wirklich. Betrifft aber auch die GS - wie will man denn fünf Zentner im Dreck kontrolliert bewegen? Immer mit dem Hintergedanken, dass ein Sturz zig Euro kosten wird? Dünnsinn ... Echt. Für so einen "§$%%§2 hatte ich noch nie Verständnis.

Ebenso, dass Yamaha ihre kleine Enduro wieder aus dem Programm genommen hat. 600 ccm, 48 PS, knappe 200 Kilo vollgetankt - das reicht eigentlich. Guckt euch mal die richtig guten Reisevideos auf U-Tube an: Honda Transalp werden da bis in die Mongolei bewegt, alte XTs durch Afrika geprügelt - nur die gediegenen Altvorderen jenseits der 50 prügeln ihre GSen durch die Alpen, meckern weil keiner schneller als der Schall fährt und haben 250 Kameras am Mopped befestigt. "Ich habe zwar nix gesehen, aber bin dabei gewesen - guck dir meine Filme an ..." - Nee, danke. Und auch sonst noch viel Spaß ... Thumbs down.

Neue Moppeds gucke ich mir sowieso nicht mehr an. Die interessieren mich so gar nicht. Moto Guzzi hat ein paar schöne Klassiker und Honda hat auch eine Designikone mit dem 1100er Motor im Programm. Die neuen BMW, Ducati und KTM sind irgendwo unter ferner liefen. Das ist so wie mit der Vstrom von Suzuki - die Golfisierung des Kraftrads hat da schon lange begonnen. Kaufen dann immer Leute, die was kaufen müssen. Warum auch immer. Aber Aussagen haben diese Kräder schon lange nicht mehr. Ja, man kann damit verdammt schnell um die Welt fahren. Who cares? Latte Macchiato bekomme ich mittlerweile auch aus jeder Kaffeemaschine heraus. Schmeckt aber nicht so wie aus dem alten Gerät, welches man umständlich bedienen musste.

Nee, mir reicht die Bella mit dem letzten Luft-Öl gekühltem Motor von Ducati. Die ist wieselflink und präzise wie nichts anderes. Schwer unterschätztes Motorrad. Dazu die R80R - die mag ich immer mehr. Und warte schon, dass das endlich wieder losgeht mit den Temperaturen. Ich mag die Macken meiner Maschinen. Das ist eine Lebenseinstellung.

Perfekt ist meine Frau :cool: . Da kann die Maschine ruhig ne' Macke haben.

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 12.02.2018 19:28
von FrankR80GS
ssuchi hat geschrieben:
GasiGert hat geschrieben:Irgendwie sind die normalen Motorräder ausgestorben.
Wie auch die Fahrräder.

Irgendwas, mit dem man zum Spaß, zur Arbeit und in den Urlaub gleichermaßen fahren kann.
Und was dann auch noch gefällig aussieht.
Aber nix zum Cruisen, Streetfighten, Rasen oder Crossen.


Also ich finde schon, dass es sowas noch gibt: :-D

P1050709.JPG


Ja stimmt, aber Motorräder mit CAN-Bus will ich nicht *. Die gehören einem nie so ganz. Außer man investiert nochmal ein paar tausend Euro in irgendwelche EDV - wenn man die überhaupt bekommt. Ist schon schlimm genug, dass ich mein Auto nicht mehr verstehe.

* vor reichlich 10 Jahren bin ich die HP2 Enduro probegefahren und war danach dicht dran sie für 17k€ zu kaufen. Hätte ich mal. Selbst wenn ich sie nicht gemocht hätte, könnte ich die heute zum gleichen Preis weiterverkaufen.

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 15.02.2018 12:10
von Theyeaut
2017 gingen ja die Motorrad-Zulassungen, bis auf wenige Ausnahmen schon zurück...vielleicht bist du also nicht der einzige, der so denkt, MMö? :D

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 15.02.2018 21:15
von Juergen62
Also ich finde es gibt noch einiges schickes an neuen Moppeds.

Ja, ist nicht alt. Nachgemacht, dem Trend entsprechend.
Trotzdem schick.



69170465-0428-4CC5-8488-E89B962F072A.jpeg



69170465-0428-4CC5-8488-E89B962F072A.jpeg

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 15.02.2018 21:49
von GasiGert
Da finde ich die auf dem Bild noch echter

Nur die Leistung kommt in beiden Fällen nicht an die Originale ran.
Und mit 30...50 PS wird man von jeder Omi mit TDI stehengelassen, wenn die aufwacht.

Aber so schön diese Retros sind; für mich muß das gar nicht sein.
Das kann schon etwas moderner daherkommen. Und 70 PS sind schon das absolute Minimum, wenn man wirklich mal auf der Landstraße an einem Trödler vorbei möchte. Eher 90 PS.

Ich hab neben der TL auch noch eine SV650S (Knubbel), die technisch und optisch ein sehr schönes Mopped ist.
Aber von der Sitzhaltung einfach zu sportlich. Mich schmerzt nach einer halben Stunde der Nacken von der unnatürlichen Kopfhaltung.
Jetzt kommt halt ein Superbikelenker drauf.

Da wäre eine F800S schon besser. Trotz sportlicher Halbschale sitzt man auf dem Ding entspannt.
Aber die wird ja auch schon ewig nicht mehr gebaut. So wie auch die ähnliche Kundschaft ansprechende TDM.
Ich hatte auch mal auf die MUZ Kobra gehofft. Die ist aber schon vor ihrer Geburt gestorben.

Wenn ich heute was kaufen müßte, wüßte ich echt nicht, was.Und wenn ich heute (mittlerweile nur noch alle paar Jahre) beim Händler reinschaue, steht da nix, was bei mir diesen geilen "Habenwollen"-Reflex auslöst, der einen früher Jahre beschäftigt und nicht schlafen gelassen hat.

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 09.05.2018 15:29
von Hase
ja, so ist das....
In einem Land, in dem der stolze Besitzer einer Kawa mit Turbomotor 250km/h mit Koffern fahren kann, in dem die SUV-Kräder a `la KTM Insektenköpfe als Lampen oder Honda an die Erfolge der Africa Twin anknüpfen will, sind Motorräder mit Charakter und Eingensinn, die den Abgasnormen bestehen müssen und dazu ein adäquartes Händlernetz und moderate E-Teilpreise mitbringen, nicht mehr vorhanden. Für eine 300er (Rückwärts)motorisierte BMW 5 Scheine zu verlangen, ist die gleiche Schxxxe.
daher, ein 3-fach Hoch auf die Altertümer aus Bavaria, die im Notfall von McGyver-Ausstattung am Straßenrand wieder zu Leben erweckt werden können.

Es lebe der 2-V - in allen Varianten

Hase

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 09.05.2018 16:31
von MMö
Ehmt ....!

Fahre seit zwei Wochen aufgrund der Tropenwitterung mit dem Krad zur Arbeit. Irgendwie kriege
ich da immer 50 km Hin- und Rückweg zusammen. In der Kleinstadt habe ich dann immer die lauten Brummer vor und hinter mir, die einen Mitleidig belächeln: 2-V Boxer. Und Schrankwand.

Bis zu meiner Kurve. Die fahre ich mittlerweile rückwärtssitzend blind in totaler Schräglage. Und weil sie so breit ist, bretter ich immer in der Innenseite höchst illegal an den anderen Fliegenklatschen vorbei. Bevor die sich mit ihrem Herzklabuster dann wieder besonnen haben, ist der Boxer schon lange
weg. :-D . Am Kreisel versuchen sie dann wieder ihr Glück, aber das ist bekanntlich nur mit den Glücklichen unterwegs. Nie mit den Schnellsten.

Re: Neue Motorräder

Verfasst: 09.05.2018 19:28
von Redskin
Ahoi Männers,

nu kriegt Euch mal wieder ein.
Ja, die sog. "moderne" Technik wird immer teurer und trotzdem gibt es Einspritzermotorräder, die bei konstanter Drehzahl ruckeln.
Und ich möchte auch nicht wissen, was passiert, wenn ein beinahe volldigitalisiertes Zweirad mit Beschwerden im Kupfergewürm irgendwelche Zicken macht, am besten welche à la "geht - geht nicht". Mit Bordmitteln ist da kein, mit Werkstattausrüstung kaum ein Stich zu machen.

Und schön, na ja, Schönheit lag und liegt im Auge dessen, der hinkuckt. (ich liebe die Gläserverkleidung an meiner Q, andere finden sie hässlich wie die Nacht)

Bei den Preisen für Neuware allerdings muss ich passen. Da ist nix drin.

Ich habe meine Q, da ist immer was zu dengeln und zu schrauben und das Eisenschwein, mit dem ich samt Frauchen jüngst für 3 Tage den Harz unsicher gemacht habe (Inkl. dem Blitzer von Torfhaus nach Bad Harzburg, der funzt noch 8) ).
5,3 l / 100, bei vier Vergasern; Besatzung zwei Personen, Koffer und Tankrucksack, das war in Ordnung. Und wenn's sein muss, geht das Dingen auch so flott, dass mir Frauchen auf den Rücken trommelt.

Natürlich tät ich gern mal so ein Sechszylindermonster von BMW probieren, aber kaufen - nee - viel zu teuer!
Und was dann erst der KD kostet, wo man das ganze Plastik wegmachen muss, damit man an die Technik kommt?

Ok, ich bleib bei meinen Eisen und gut isses.

Viele Grüße
Dirk