Sind die Geräusche von der Steuerkette?

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
Markusr65
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 220
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Sind die Geräusche von der Steuerkette?

Beitrag von Markusr65 » 06.06.2019 15:00

Hallo,

ich fahre eine BMW R65 Baujahr `80 mit ca. 70000km Laufleistung.

Letztes Jahr wurden die Zylinder sowie Zylinderköpfe voneiner Fachfirma - einschließlich neuer Kolben - überholt.

Die Maschine läuft so weit wunderbar und hat wieder kräftig Durchzug.

Die Kipphebel (Ausführung mit Kunststoffscheiben) sind eingestellt, das Axialspiel ist ebenfalls in Ordnung.

Allerdings höre ich speziell in der Warmlaufphase bei ca. 3000 U/min bei geringer Belastung ein unregelmäßiges metallisches Klacken bzw. Klicken -

allerdings nicht sehr laut.

Vom Klang her hört es sich wie das normale Ventilklacken an, allerdings wie bereits geschrieben in unregelmäßigen Abständen. Wenn die Maschine

warm ist höre ich praktisch nichts.

Komisch ist, dass ich beim Gas geben im Stand dieses Geräusch nicht reproduzieren kann. Von der Ortung her entsteht das Geräusch im vorderen

Motorbereich.

Im Standgas hört sich alles gut an.

Könnte das Geräusch denn von der Steuerkette kommen?

Irgendwie bin ich ratlos - vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen?


VG Markus

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 2183
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: BMW R80R - 1000er Power Kit

Re: Sind die Geräusche von der Steuerkette?

Beitrag von MMö » 06.06.2019 15:12

Moin!

Die Motoren sind alles andere als perfekt und laufen mechanisch mit unterschiedlicher
Geräuschkullise. Ich würde immer dann misstrauisch werden, wenn ich nichts höre :-)

Die Steuerkette hörst du reproduzierbar unter Schub/Zug-Bedingungen deines Motors.
In der Regel ist nicht unbedingt die Steuerkette dran Schuld, sondern der Plastikspanner.
Der Klockert dann ... Allerdings kann auch die Steuerkette gelängt sein, klockert dann
auch. Einige haben hier die Steuerkette bei 50 tkm getauscht, andere bei 100 tkm, andere kenne
einen gute Theorie.

Fahr erstmal weiter :-)
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Feuerwehrmann
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 216
Registriert: 27.06.2014 12:12
Motorrad: R65 (Baujahr 1978)
Wohnort: Dresden

Re: Sind die Geräusche von der Steuerkette?

Beitrag von Feuerwehrmann » 06.06.2019 16:19

Hallo,
laß es klappern. Das höre ich schon seit über 10 Jahren nicht mehr. Da kannst du große Summen ausgeben. Der Boxer will gehört werden und fertig.
Gruß
Eberhard

Schraddelpeter
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 95
Registriert: 21.09.2016 21:12
Motorrad: R45 Bj 81, Ural 750 Gespann Bj. 03
Wohnort: Hamburg am Michel

Re: Sind die Geräusche von der Steuerkette?

Beitrag von Schraddelpeter » 11.06.2019 04:03

Bei 65 tsd, laut Tacho, hab ich die Steuerkette und den Spanner gewechselt. Seitdem ist bei mir erschreckend weniger geklapper im Kasten.
Jeden Tag eine neue Baustelle.

Markusr65
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 220
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Re: Sind die Geräusche von der Steuerkette?

Beitrag von Markusr65 » 11.06.2019 08:18

Hallo,

ich werds dann routinemäßig im Herbst "einfach" mal machen, kann ja nicht schaden! :-)


Viele Grüße Markus

Markusr65
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 220
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Re: Sind die Geräusche von der Steuerkette?

Beitrag von Markusr65 » 11.06.2019 08:47

Hallo zusammen,

jetzt hätte ich noch eine Erklärung für die Geräusche unter "https://wiki.bmw-bike-forum.info/index. ... che_deuten" gefunden, was meint ihr dazu? Die beschriebenen Geräusche sind so, wie ich sie bei meiner R65 heraushöre:


Axialbewegung der Nockenwelle

führt zu einem leichten Klopfgeräusch bzw. Tickgeräusch, das scheinbar ohne Regelmäßigkeit kommt und geht. Es entsteht bei Motoren mit Tassenstößeln durch ungleichmäßig abgenutzte oder schräg gefertigte Einstellshims und kann daher auch bei neuen Motoren auftreten. Streichen die Nocken über diese schräge Fläche, wird die Nockenwelle axial verschoben und schlägt mit einem Ticken mit ihrer Anlauffläche gegen die entsprechenden Nockenwellenböcke, die die seitliche Führung sicherstellen. Die Sache ist unbedenklich und man muss sich an das Ticken gewöhnen, außer man investiert in neue Shims - eine teure Alternative. Bei GSX-Motoren kann sich die Nockenwelle bewegen, wenn der Ventilabstand an den Gabelschlepphebeln nicht gleichmäßig ist. Hier hilft nur eine akribisch genaue Einstellung.

Grüße Markus

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 2183
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: BMW R80R - 1000er Power Kit

Re: Sind die Geräusche von der Steuerkette?

Beitrag von MMö » 11.06.2019 10:19

Markusr65 hat geschrieben:
11.06.2019 08:47
... was meint ihr dazu? Die beschriebenen Geräusche sind so, wie ich sie bei meiner R65 heraushöre:
Tassenstößel verbaut? :-D Guter Motor ;-)
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2434
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Sind die Geräusche von der Steuerkette?

Beitrag von Rote Rita » 11.06.2019 11:03

Hallo Markus,

Bärbels schwedische R65 hat schrecklich laut geklappert. Die Steuerkette ausgebaut. Kaum gelängt, auch der Gummi am Kettenspanner war noch Ok. Habe natürlich die neuen Teile eingebaut. Ergebnis: kaum Verbesserung. Was du nun genau so laut klappert weiß ich nicht. Allerdings mache ich mir darum keinen Kopf. Die Kiste fährt und gut.
Marco hat etwas versteckt deinen Link kommentiert: das sind die falschen Boxer, Vierventiler! Passt nicht auf unsere Modelle.

Gruß aus Schweden Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Antworten