Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
Benutzeravatar
BassBoxer
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 35
Registriert: 07.07.2019 20:37
Motorrad: R65 BJ 1984 50 PS

Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von BassBoxer » 26.06.2020 23:13

Hallo Ihr,

schon wieder ein neues Thema von mir. Momentan ärgert mich meine Q.

R65 Bj 84, eckiger Bremsflüssigkeitsbehälter.

Alles bremst wunderbar mit Stahlflex und einer Bremsscheibe, aber wenn ich das Motorrad mit Lenkereinschlag nach rechts stehen lassen, kommt ganz langsam Bremsflüssigkeit raus. Jedoch nicht durch den Deckel und auch nicht vom unteren Teil des Behälters. Vielleicht am Kolben? Kann man da was abdichten oder kommt noch was anderes in Frage?

Vielen Dank
Michael

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4064
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von FrankR80GS » 27.06.2020 09:03

BassBoxer hat geschrieben:
26.06.2020 23:13
...nicht durch den Deckel und auch nicht vom unteren Teil des Behälters. Vielleicht am Kolben? Kann man da was abdichten oder kommt noch was anderes in Frage?
Hallo Michael, wo die Bremsflüssigkeit austritt, musst Du uns schon sagen. ;-) Wir können nicht hellsehen ...
Nachschauen und wieder melden - wird schon.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1589
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von Redskin » 27.06.2020 11:28

Hallo Michael,

ich schlage vor, Du fotografierst mal die Schose, soweit machbar und stellst die Bilder hier ein. Mutmaßlich könnte die Bremsleitung eine Undichtigkeit haben, die bei vollem Einschlag wirksam wird. Da würde es aber auch bei jeder Bremsung raussuppen. Möglich auch, dass der Deckel oder der Behälter undicht sind und man es nur nicht so offensichtlich zu Gesicht bekommt. Das wäre dann eine Begründung wenn es nur in einer Stellung ausläuft und beim Bremsen dicht bleibt.

Greetz
Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?
3159

Benutzeravatar
BassBoxer
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 35
Registriert: 07.07.2019 20:37
Motorrad: R65 BJ 1984 50 PS

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von BassBoxer » 28.06.2020 19:44

Ach, leider hat es sich vorerst erledigt. Ich habe gestern den Deckel geschrottet und jetzt mache ich erstmal Dichtung und Deckel neu.
Melde mich dann wieder.

Schöne Grüße
Michael

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1589
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von Redskin » 28.06.2020 20:39

Habe bei meiner Q gestern neue Bremsklötze stecken wollen.
Gingen fast gar nicht rein die Dinger. Hatte nicht genau hingesehen, dass der Flüssigkeitsbehälter zu voll war (nach dem letzten BF-Wechsel vollgeschüttet, obwohl die Klötze schon halb runter waren). Da gab es auch Austritt von Flüssigkeit. Vor allem aber wurde die Bremse nicht richtig frei (Bleläge haben geschliffen) Hat aber bis heute gebraucht, bis ich gedanklich hinter das Problem gestiegen bin. Die Bremsflüssigkeit ist so schön frisch, dass man den Pegel nicht gut sieht. Und die Max Marke ist knapp unter dem Deckel.
Heute mit einer Spritze ein paar ML abgesaugt und sieh da, alles funzt wie es soll und ist trocken.

Greetz
Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?
3159

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4064
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von FrankR80GS » 28.06.2020 20:54

Redskin hat geschrieben:
28.06.2020 20:39
..Hatte nicht genau hingesehen, dass der Flüssigkeitsbehälter zu voll war (nach dem letzten BF-Wechsel vollgeschüttet, obwohl die Klötze schon halb runter waren). Da gab es auch Austritt von Flüssigkeit....
Ich öffne immer die Entlüfterschrauben, bevor ich die Kolben zurückdrücke. Dann geht es viel leichter als über die lange, dünne Leitung.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Kalle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 55
Registriert: 05.09.2008 21:44
Motorrad: R 65, Typ 248

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von Kalle » 29.06.2020 13:44

FrankR80GS hat geschrieben:
28.06.2020 20:54
Redskin hat geschrieben:
28.06.2020 20:39
..Hatte nicht genau hingesehen, dass der Flüssigkeitsbehälter zu voll war (nach dem letzten BF-Wechsel vollgeschüttet, obwohl die Klötze schon halb runter waren). Da gab es auch Austritt von Flüssigkeit....
Ich öffne immer die Entlüfterschrauben, bevor ich die Kolben zurückdrücke. Dann geht es viel leichter als über die lange, dünne Leitung.

/Frank
Wenn man dann vorher noch den Bremshebel mit einem Einkochgummi o.Ä. sichert drückt auf keinen Fall „Schmodder“ aus der Zange in die Leitung.
Gruß Kalle

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4064
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von FrankR80GS » 29.06.2020 20:41

Kalle hat geschrieben:
29.06.2020 13:44
FrankR80GS hat geschrieben:
28.06.2020 20:54
Redskin hat geschrieben:
28.06.2020 20:39
..Hatte nicht genau hingesehen, dass der Flüssigkeitsbehälter zu voll war (nach dem letzten BF-Wechsel vollgeschüttet, obwohl die Klötze schon halb runter waren). Da gab es auch Austritt von Flüssigkeit....
Ich öffne immer die Entlüfterschrauben, bevor ich die Kolben zurückdrücke. Dann geht es viel leichter als über die lange, dünne Leitung.

/Frank
Wenn man dann vorher noch den Bremshebel mit einem Einkochgummi o.Ä. sichert drückt auf keinen Fall „Schmodder“ aus der Zange in die Leitung.
Gruß Kalle
Guter Tipp, Danke!
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1589
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von Redskin » 29.06.2020 21:11

Hallo zusammen,

frage zum Verständnis: was wäre so schlimm daran, wenn es die Jauche in die Leitung zurückdrückt? Nach spätestens zwei Jahren muss eh die ganze Suppe raus und dann ist es wichtig, dass die Kolben zurückgestellt sind, damit da kein Siff drin bleibt, oder? Natürlich, wenn man die Bleeder aufmacht, kommt die Soße da raus und ich denke, aufgrund des Prinzips vom geringsten Widerstand geht da wenig bis nix in die Leitung retour.
Da ich aber wesentlich öfter BF-Wechsel gemacht habe, als Beläge (war jetzt der erste Belagwechsel, seit Montage der Doppelscheibe und selbst den hätte es eigentlich nicht gebraucht) zu erneuern, denke ich, dass die Diskussion dann eh mehr so akademischer Natur ist, ob Schmodder wohin gedrückt wird, oder nicht.

Greetz
Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?
3159

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4064
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von FrankR80GS » 29.06.2020 21:56

Redskin hat geschrieben:
29.06.2020 21:11
..was wäre so schlimm daran, wenn es die Jauche in die Leitung zurückdrückt? ....
Beim ersten und einzigen Großreinemachen in der Bremsanlage meiner GS vor über 20 Jahren fand ich am Boden des Vorratsbehälters ziemlich viel feinen, schwarzen Bodensatz. Keine Ahnung, wie der da hineingekommen war. Ob der feinen Bohrungen im HBZ gefiel mir das nicht. Seitdem arbeite ich wie beschrieben und habe keinen Dreck mehr gefunden. Diese schwache Korrelation genügt mir, da kein besonderer Aufwand damit verbunden ist.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1589
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von Redskin » 30.06.2020 06:24

OFF Topic:
ziemlich viel feinen, schwarzen Bodensatz. Keine Ahnung, wie der da hineingekommen war.
Da tät ich auf die orischinool Bremsleitungen tippen. Die sind nicht nur außen schwarz, wie die Nacht finster ist.
Bevor ich mir Stahlflexleitungen an das Yams gebaut hatte, über die sich jetzt der Nachfolger freut, war die BF immer verfärbt.
Bei der R65 sieht die ziemlich taufrisch aus, obwohl schon wieder über ein Jahr drin.

ON Topic: Kann es sein, dass ein übervoller BF-Behälter Schaden nimmt, wenn man die Kolben bei ansonsten geschlossenem System zurückdrückt?
Ich fürchte, dass mein BF-Behälter bei der jüngsten Aktion gelitten hat, weil gestern nach Dienst wieder ein Tröpfchen Flüssigkeit zu sehen war, wo es nicht hingehört.
Habe zwar noch iwo einen alten Behälter rumkugeln, der ist aber auch so alt, wie die Maschine selbst.

Greetz
Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?
3159

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4064
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Bremsflüssigkeit kommt raus bei Lenkeinschlag

Beitrag von FrankR80GS » 30.06.2020 07:18

Redskin hat geschrieben:
30.06.2020 06:24
.. ON Topic: Kann es sein, dass ein übervoller BF-Behälter Schaden nimmt, wenn man die Kolben bei ansonsten geschlossenem System zurückdrückt?
Aus hydraulischer Sicht ist er die schwächste Stelle im System. Beim eckigen Behälter sollte aber eine Reparatur möglich sein.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Antworten