Vorderachse BMW R65 LS

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Batti
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2016 13:01
Motorrad: R65 LS

Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Batti » 05.10.2016 13:05

Hallo,
ich bin gerade dabei die original Felgen der BMW R65 LS an meiner selbigen wieder zu montieren. Diese ist Bj. 6.82!

Zuvor wurden in längst vergangenen Zeiten diese Sternfelgen verbaut. Bei der Demontage hatte ich auf der linken Seite eine Buchse( Länge 22,2mm)
Auf der anderen Seite war keine Buchse.

Nachdem nun das neue Lager in die Originalfelge verbaut ist stelle ich fest das der Aufbau des Lagers viel schmaler ist als zuvor. Somit habe ich links und rechts mehr Platz zur Gabel wenn das Rad mittig zentriert ist. Steckachse ist 265 mm lang

Kennt sich jemand aus welche Buchsen da nun links und rechts hinein müssen? Kommen da noch Druckhülsen hin? Und wenn ja welche, oder zumindest die Abmessungen so das ich sie nachbauen könnte.

Wenn es ganz verrückt kommt....hat die sogar noch jemand herumliegen?

Wenn mich das Thema auch an der Hinterachse erwartet dann würde ich mich freuen wenn da auch jemand was weiß!!

Tausend lieben Dank.

Sebastian

Benutzeravatar
Werner Paul
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 405
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Werner Paul » 05.10.2016 13:13

Hallo Batti.

Willkommen im Forum.

Mit einer LS bist du Besitzer einer der sehr wenigen dieses Modells.
Vielleicht befindet sie sich sogar noch im Originalzustand ?
Damit ist der Wertezuwachs, insbesondere hinsichtlich des derzeitigen Zinssatz, gesichert.

Grüße
We

Batti
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2016 13:01
Motorrad: R65 LS

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Batti » 05.10.2016 13:36

Hallo,

leider ist sie nicht mehr im Originalzustand.
Mein Vater hatte die vor 30 Jahren gekauft aber auch schon gebraucht. Da waren dann die Sternfelgen drauf, anderer Auspuff und Verkleidung ist auch nicht mehr so wie sie mal war.

Nun da ich sie geerbt habe und sie als Andenken an meinen Vater weiter betreiben möchte baue ich sie mir(herumgebastelt wurde ja eh schon) wieder um so das sie mir gefällt.
Versuche aber soviele Originalteile zu verwenden wie möglich. Selbstverständlich baue ich auch so um das ich sie auch wieder auf den alten Stand zurückbauen könnte. Wird also alles schön brav aufgehoben :)
Sie soll was gerade so IN ist eine Art Cafe Racer werden...warte schon seit zwei Jahren auf meine Sitzbank sowie den Hilfsrahmen...aber langsam wird es.

VG
Sebastian

Benutzeravatar
Werner Paul
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 405
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Werner Paul » 05.10.2016 13:46

Hallo.

Hast du das Lager gewechselt.
So wie im Link dargestellt ist und sollte es aufbebaut sein.
https://shop.bmw-classic.de/is-bin/INTE ... Ez3q4EvcX9

Falls du einen Dienstleister mit der Arbeit beauftragt hast, empfehle ich das Gespräch mit diesem.

We

Batti
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2016 13:01
Motorrad: R65 LS

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Batti » 05.10.2016 13:54

Da in der LS Felge noch keins oder keines mehr verbaut(alte lagen aber ausgebaut dabei) war habe ich ein Lager beim Zweiradmechaniker einsetzen lassen.
Der hat es anhand der Nummer vom alten Lager neu bestellt.
Habe ihn danach nochmal angesprochen. Aber wie es aussieht ist es das original Lager was da auch rein soll. Denke das es vielleicht für diese Felgen(Baujahr/Art) unterschiedliche Lager gab und der Aufbau daher anders aussieht.
Du hast ja auch eine R65 oder? Wie haben die das denn da gelöst? Sind da auf beiden Seiten Hülsen verbaut?

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3417
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von FrankR80GS » 05.10.2016 20:09

Die Kegelrollen Radlager müssen an allen Maschinen dieser Baureihe mit Buchsen spielfrei ausdistanziert werden. Bei späteren Baureihen sind Rillenkugellager verbaut. Da ich meine Glaskugel gerade zur Reparatur ist, weiß ich nicht, welche Felgen Du mit welcher Art Lager versehen hast.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Batti
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2016 13:01
Motorrad: R65 LS

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Batti » 06.10.2016 06:51

1468911552392.jpg
Hallo,

wie lange dauert denn so eine Reperatur? :-D

Ich habe Rillenkugellager verbaut bekommen. Kann dir heute Nachmittag genau die Nummer geben welche verbaut sind.
Von der Felge habe ich ein Bild...weiß aber nicht ob es dir hilft...?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Batti
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2016 13:01
Motorrad: R65 LS

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Batti » 06.10.2016 06:57

FrankR80GS hat geschrieben:Die Kegelrollen Radlager müssen an allen Maschinen dieser Baureihe mit Buchsen spielfrei ausdistanziert werden. Bei späteren Baureihen sind Rillenkugellager verbaut. Da ich meine Glaskugel gerade zur Reparatur ist, weiß ich nicht, welche Felgen Du mit welcher Art Lager versehen hast.

/Frank


Wobei ich die Skizze zu den Buchsen nicht ganz verstehe...entscheidend wäre doch die Buchse auf der linken Seite....da regel ich doch ob das Rad mittig sitzt oder nicht. Die rechte Buchse bestimmt doch nur wie weit ich die Steckachse einschieben kann,oder??

Ps. Hoffe ich habe jetzt nicht völlig meine Unkenntnis zum Besten gegeben...

Vielen Dank

Sebastian

Batti
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2016 13:01
Motorrad: R65 LS

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Batti » 06.10.2016 07:05

FrankR80GS hat geschrieben:Die Kegelrollen Radlager müssen an allen Maschinen dieser Baureihe mit Buchsen spielfrei ausdistanziert werden. Bei späteren Baureihen sind Rillenkugellager verbaut. Da ich meine Glaskugel gerade zur Reparatur ist, weiß ich nicht, welche Felgen Du mit welcher Art Lager versehen hast.

/Frank



Wo ich gerade fleißig am schreiben bin...

Hier nochmal zwei Angaben(die bestimmt kaum helfen): Wenn ich das Rad mittig zentriert habe, dann habe ich vom Lager bis zur Gabel auf der Linken Seite 30 mm Platz. Auf der rechten Seite sind es 7,8 mm
Wobei die rechte Seite je nachdem wie weit ich die Steckachse aufschiebe natürlich variieren könnte.

Benutzeravatar
Reeder
Kohlkönig 2015
Kohlkönig 2015
Beiträge: 3018
Registriert: 25.02.2004 15:58
Motorrad: .

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Reeder » 06.10.2016 08:26

Moin,

es gibt da zwei Buchsen in unterschiedlichen Längen für links und rechts.
Hier im Schaubild gut zu erkennen, die Nummern 1 und 3. http://www.realoem.com/bmw/de/showparts ... Id=36_0150
Die Lager sind bei der LS-Felge Rillenkugellager - KEINE Kegelrollenlager! Da muss nicht vorgespannt oder ausdistanziert werden.
Die Steckachse für vorne sollte von der alten Felge passen.

Anders sieht es da mit den Bremsscheiben aus!!! Die LS hat andere Bremsscheiben!!!!! Die von der R45/R65 passen von der Tiefe her nicht!!

Wenn du das gleiche für hinten machen möchtest???
Da brauchst du eine andere Steckachse! Und anderer Bremsbacken brauchst du auch noch!! Anderer Durchmesser und Breite!!!
Nimm schon mal kontakt mit deiner Bank auf! Eine Bremsbacke oben kostet bei 60,-€ rum die untere nur 59,-€.
Die Steckachse schlägt noch mal mit 62,-€ zu.

Alles nur unter der Vorraussetzung, dass es eine original LS ist!!! Ist normal hinter der Fahrgestellnummer am Lenkkopf eingeschlagen.

Ansonsten müsste die Vorderradfelge eingetragen werden, da die breiter ist als bei der R45/R65.

Und nun viel Spass beim basteln.

Rehder

Batti
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2016 13:01
Motorrad: R65 LS

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Batti » 06.10.2016 08:33

Reeder hat geschrieben:Moin,

es gibt da zwei Buchsen in unterschiedlichen Längen für links und rechts.
Hier im Schaubild gut zu erkennen, die Nummern 1 und 3. http://www.realoem.com/bmw/de/showparts ... Id=36_0150
Die Lager sind bei der LS-Felge Rillenkugellager - KEINE Kegelrollenlager! Da muss nicht vorgespannt oder ausdistanziert werden.
Die Steckachse für vorne sollte von der alten Felge passen.

Anders sieht es da mit den Bremsscheiben aus!!! Die LS hat andere Bremsscheiben!!!!! Die von der R45/R65 passen von der Tiefe her nicht!!

Wenn du das gleiche für hinten machen möchtest???
Da brauchst du eine andere Steckachse! Und anderer Bremsbacken brauchst du auch noch!! Anderer Durchmesser und Breite!!!
Nimm schon mal kontakt mit deiner Bank auf! Eine Bremsbacke oben kostet bei 60,-€ rum die untere nur 59,-€.
Die Steckachse schlägt noch mal mit 62,-€ zu.

Alles nur unter der Vorraussetzung, dass es eine original LS ist!!! Ist normal hinter der Fahrgestellnummer am Lenkkopf eingeschlagen.

Ansonsten müsste die Vorderradfelge eingetragen werden, da die breiter ist als bei der R45/R65.

Und nun viel Spass beim basteln.

Rehder



Hallo Rehder

Ja habe auch Rillenkugellager verbaut.
Die neuen Bremsscheiben sind schon drauf...hatte ich auch schmerzlich feststellen müssen...und wenn man dabei ist macht man ja gleich die Klötze mit.
Zum Glück habe ich die Bremsbacken für die hintere Bremse von der L.
Aber der Tipp mit der Steckachse ist schon mal gut...die werde ich mir dann auf jedenfall besorgen müssen.
Wenn es dann bei den 65 bleibt wäre ich ja noch zufrieden.
Welche Buchsen müssen denn hinten rein?

Tausend Dank für deine fachkundige Hilfe

Batti
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2016 13:01
Motorrad: R65 LS

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Batti » 06.10.2016 08:35

Reeder hat geschrieben:Moin,

es gibt da zwei Buchsen in unterschiedlichen Längen für links und rechts.
Hier im Schaubild gut zu erkennen, die Nummern 1 und 3. http://www.realoem.com/bmw/de/showparts ... Id=36_0150
Die Lager sind bei der LS-Felge Rillenkugellager - KEINE Kegelrollenlager! Da muss nicht vorgespannt oder ausdistanziert werden.
Die Steckachse für vorne sollte von der alten Felge passen.

Anders sieht es da mit den Bremsscheiben aus!!! Die LS hat andere Bremsscheiben!!!!! Die von der R45/R65 passen von der Tiefe her nicht!!

Wenn du das gleiche für hinten machen möchtest???
Da brauchst du eine andere Steckachse! Und anderer Bremsbacken brauchst du auch noch!! Anderer Durchmesser und Breite!!!
Nimm schon mal kontakt mit deiner Bank auf! Eine Bremsbacke oben kostet bei 60,-€ rum die untere nur 59,-€.
Die Steckachse schlägt noch mal mit 62,-€ zu.

Alles nur unter der Vorraussetzung, dass es eine original LS ist!!! Ist normal hinter der Fahrgestellnummer am Lenkkopf eingeschlagen.

Ansonsten müsste die Vorderradfelge eingetragen werden, da die breiter ist als bei der R45/R65.

Und nun viel Spass beim basteln.

Rehder



Hab gerade gesehen das es die Buchsen leider nicht mehr zu kaufen gibt.
Hast du zufällig die Maße davon?

Benutzeravatar
Reeder
Kohlkönig 2015
Kohlkönig 2015
Beiträge: 3018
Registriert: 25.02.2004 15:58
Motorrad: .

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Reeder » 06.10.2016 09:44

Moin,

ne Maße habe ich leider nicht (mehr), LS ist verkauft.
Es gibt hier im Forum aber einige LS-Fahrer. Wenn da mal jemand sein Vorderrad ausbauen würde.....
Zumindest die eine Buchse scheint es noch zu geben: http://www.kfm-motorraeder.de/cms/origi ... 6311242864

Hinten sieht das denn so aus: http://www.realoem.com/bmw/de/showparts ... Id=36_0151
Kannste dir aber auch alles selber raussuchen: http://www.realoem.com/bmw/de/select?pr ... &archive=1

Rehder

Benutzeravatar
Werner Paul
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 405
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von Werner Paul » 06.10.2016 10:32

Hallo.

Linke Buchse= ETK 36 31 1 242 858 = 30,5mm mit aufgepresstem Blechring (Staubschutz).
Rechte Buchse= ETK 36 31 1 242 864 = 8mm mit aufgepresstem Blechring (Staubschutz).

Vielleicht ist es gescheiter komplett auf R45 oder R65 Felgen umzusteigen. Gibt sehr viele. Abhängig vom Rechtsgebiet,
auf dem du dein Gefährt bewegen möchtest, ist das erscheinen bei der Behörde entweder gar nicht nötig oder eine
Formsache (Gebührenpflichtig).

We

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3417
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Vorderachse BMW R65 LS

Beitrag von FrankR80GS » 06.10.2016 13:16

Welche nicht originalen Felgen waren denn vorher an der LS verbaut? Steckt vielleicht noch eine andere Gabel im Motorrad?

Das die "Schneeflocke" die Standardfelge der LS über alle Baujahre war, wusste ich gar nicht. Ich hätte gewettet, schon welche mit normalen R65 Felgen gesehen zu haben.

Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Antworten