Ventilklackern ...

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4240
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Ventilklackern ...

Beitrag von FrankR80GS » 15.07.2017 20:48

Seit einiger Zeit war bei meiner GS das Ventilklackern erheblich lauter als früher. Einstellen von Ventil- und Axialspiel brachten keine Verbesserung. Deshalb habe ich mal etwas tiefer gegraben. Da die Ölwanne auch leckte, bot sich das an. Nach einem verlängerten Nachmittag in der Garage kann ich euch einen Satz Stößel aus echter deutscher Wertarbeit zeigen.

IMG_254.jpg


Ersetzt habe ich die Biester gegen einen Satz gebrauchter Stößel einer /7. Man munkelt, die älteren Stößel seien besser. Außerdem kam der gebrauchte Satz deutlich billiger - ein Stößel kostet bem Rabenbauer knapp 60€. Die Nockenwelle hatte auf einen Nocken ein paar Abdrücke, kein Pitting. Glück gehabt. Wie die Ölpumpe den Grieß verdaut hat, weiß ich allerdings nicht.

Wenn ihr also laute Ventilgeräusche hört und Einstellen nix bringt ....

/Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4240
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Ventilklackern ...

Beitrag von FrankR80GS » 29.10.2020 17:56

Hallo allerseits, Jahre später habe ich nun die Gelegenheit, Euch die Ölpumpe zu zeigen, die den Abrieb der Stößel zermahlen hat. Natürlich nicht ohne Folgen.
544CD3FD-CFD4-4467-B378-B180D647909E.jpeg
54E81C0E-6222-498F-841E-CD7CA12C348D.jpeg
Mit Lappen drüber hat diesmal nicht gereicht. Das muss neu.

/Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1752
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Ventilklackern ...

Beitrag von Redskin » 29.10.2020 18:38

Jahre später habe ich nun die Gelegenheit
tempus fugit, heißt das, dass Du aktuell Dein Moto zerrupft hast?

Greetz
Dirk

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4240
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Ventilklackern ...

Beitrag von FrankR80GS » 29.10.2020 18:42

Redskin hat geschrieben:
29.10.2020 18:38
Jahre später habe ich nun die Gelegenheit
tempus fugit, heißt das, dass Du aktuell Dein Moto zerrupft hast?

Greetz
Dirk
Ja, ein neuer Kurbelwellensimmering war fällig. Alles was mir dabei in die Hände fällt, wird kritisch inspiziert. Gleich gibt es noch einen Statusbericht der Kupplung, die zum Glück besser aussieht,

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Werner Paul
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 596
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Ventilklackern ...

Beitrag von Werner Paul » 30.10.2020 05:49

Der Laufring https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... bt=11_1716 (Pos.12)
ist meistens auch eingelaufen.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4240
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Ventilklackern ...

Beitrag von FrankR80GS » 30.10.2020 07:31

Werner Paul hat geschrieben:
30.10.2020 05:49
Der Laufring https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... bt=11_1716 (Pos.12) ist meistens auch eingelaufen.
Danke, Werner. Bei mir ist der Laufring OK. Den Unterschied macht wahrscheinlich der Art des Simmerrings. Dass die alte Bauart mit Gummilippe und Rundfeder einläuft, kenne ich auch. Ich hatte schon den mit Teflon Dichtlippe ohne Rundfeder. Die können sogar auf nicht gehärteten Wellen verwendet werden, sind aber auch empfindlicher beim Einbau. Sogar in meinem WHB von 1994 ist der an einer Stelle noch falsch beschrieben. Und zwar müssen Teflondichtringe ölfrei! montiert werden.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Antworten