Problem im Getriebe

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
Torben
Newbee
Newbee
Beiträge: 7
Registriert: 01.02.2019 17:06
Motorrad: R45

Problem im Getriebe

Beitrag von Torben » 01.02.2019 17:18

Hallo,
Ich restauriere gerade eine R45 und befinde mich auf der Zielgeraden (Dieses Forum hat auch sehr dabei geholfen, danke schonmal dafür). Nun stand heute die erste Probefahrt an und mehr als im ersten Gang kann ich mit der Maschiene nicht fahren. Der erste Gang geht sauber rein und auch wieder raus, nur kann ich, egal wie ich es auch versuche nicht in den 2ten schalten. Und das Getriebe ist wirklich das einzige, was ich nicht zerlegt hatte. Die Kupplung trennt sauber und im ersten Gang läuft die Maschine auch einwandfrei. Ich dachte mit der Frage wende ich mich mal direkt an euch. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit diesem Problem.
Grüße
Torben

Benutzeravatar
chris_at_web
Newbee
Newbee
Beiträge: 9
Registriert: 14.07.2014 13:29
Motorrad: KTM690, Ducati 750SS, H-D 883, BMW R86, R80 Gespann, Triumph Scrambler
Wohnort: München

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von chris_at_web » 01.02.2019 18:07

Hallo Torben,

das Getriebe ist nach meiner Erfahrung die Achillesferse an den alten Kühen. Mehr als 50-60Tkm hat bei mir noch keines gehalten.
Wenn es nicht an einem fehlerhaft eingebauten, klemmenden Schaltgestänge liegt, wirst Du es ausbauen und zerlegen müssen (wie sah das Öl aus?). Bei der Gelegenheit kann man sich dann auch gleich die Zahnräder (Pittings sind gelegentlich ein Thema) ansehen, ebenso solltem man sich die Lager ansehen. Auch wen die Getriebe äusserlich alle gleich aussehen (abgesehen vom Kickstarter) hat BMW über die Jahre die Innereien optimiert. Je nachdem wie alt dein Getriebe ist kann es sinnvoll sein auf einen neueren Stand um zu bauen.

Auch wenn ich sonst fast alles selbst mache, gehe ich mit dem Getriebe immer zur Hinterhofwerkstatt meines Vertrauens, da gibt es die Sonder Werkzeuge die es deutlich einfacher machen und meist findet man auch gut erhaltenen Gebrauchtteile zum Austausch.

Beim Einbau darauf achten das über die Tachowelle kein Wasser in das Getriebe kommen kann, bzw. sehr gut abdichten wenn auf Digitaltacho umgerüstet wurde. Vor dem Einbau den Leerlaufschalter testen , am ausgebauten Getriebe ist der Austausch deutlich einfacher.

Gruß Christoph
Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
J. W. v. Goethe

Torben
Newbee
Newbee
Beiträge: 7
Registriert: 01.02.2019 17:06
Motorrad: R45

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von Torben » 01.02.2019 18:15

Hallo Christoph,
Danke für die schnelle Antwort. Das „Öl“ oder wie man die dickflüssige hellbraune Suppe nennen soll hatte ich erneuert, vorher lief das Getriebe (mit leichten Schaltproblemen) einwandfrei. Das sollte eigentlich nächsten Winter erst zur Überholung. Die Maschine stand 5-6 Jahre, hatte aber gerade 40tsd gelaufen. Ich dachte vieleicht gibt es da einen Trick oder so, sodass ich das Getriebe nicht gleich wieder ausbauen muss. Wahrscheinlich komme ich da aber nicht drum rum.
Grüße
Torben

Benutzeravatar
Werner Paul
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 405
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von Werner Paul » 01.02.2019 18:22

Hast'e den Leerlaufschalter erneuert?

Torben
Newbee
Newbee
Beiträge: 7
Registriert: 01.02.2019 17:06
Motorrad: R45

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von Torben » 01.02.2019 18:24

Ja habe ich.

Torben
Newbee
Newbee
Beiträge: 7
Registriert: 01.02.2019 17:06
Motorrad: R45

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von Torben » 01.02.2019 18:32

Könnte der das Problem sein? :|

Benutzeravatar
Werner Paul
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 405
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von Werner Paul » 01.02.2019 18:33

Hast' die Originaldichtung "NEU" verwendet?
Pos. 12

https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... bt=23_0256

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 2784
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von aldi62 » 01.02.2019 18:41

Hallo,
Werner Paul hat geschrieben:
01.02.2019 18:33
Hast' die Originaldichtung "NEU" verwendet?
Pos. 12

https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... bt=23_0256
diese Dichtung ist nicht nur eine normale Dichtung, sondern ein Dichtring der ca. 3mm :gruebel: dick ist, und somit auch als Abstandshalter zur Schaltkulisse fungiert.
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Torben
Newbee
Newbee
Beiträge: 7
Registriert: 01.02.2019 17:06
Motorrad: R45

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von Torben » 01.02.2019 18:44

Das kann ich gerade nicht nachschauen, bin nicht in der Werkstatt. Werde aber morgen mal vorbeischauen und berichten. Das wäre ein blöder aber einfacher Fehler. :lol: Vielen Dank schonmal an die Hilfe.
Gruß
Torben

Torben
Newbee
Newbee
Beiträge: 7
Registriert: 01.02.2019 17:06
Motorrad: R45

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von Torben » 01.02.2019 18:49

Aber ergibt Sinn wenn ich drüber nachdenke. Im Neutralgang leuchtet die Neutrallampe nicht. :(

Torben
Newbee
Newbee
Beiträge: 7
Registriert: 01.02.2019 17:06
Motorrad: R45

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von Torben » 03.02.2019 14:55

So habe heute mal nachgeschaut und tatsächlich die Dichtung vergessen. Werde mich dann nächste Woche mal darum kümmern. Vielen Dank für die Hilfe.
Grüße und schönen Sonntag

Benutzeravatar
Werner Paul
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 405
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Problem im Getriebe

Beitrag von Werner Paul » 03.02.2019 15:04

An einer guten alten BMW, gehen nicht einfach so vier Gänge verloren.

Antworten