Kardanschraube

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
mtb-scout
Newbee
Newbee
Beiträge: 14
Registriert: 18.04.2014 14:10
Motorrad: R65 LS
Wohnort: 97080 Würzburg

Kardanschraube

Beitrag von mtb-scout » 28.03.2019 19:10

Hallo, ich habe heute das Getriebe gewechselt. Bei der Montage ist mir beim Einfädeln der Kardanschraube eine aus den Fingern gerutscht und im Kardantunnel verschwunden. Den Hinterradantrieb habe ich schon ausgebaut. Mit einem Draht habe ich versucht die Schraube aus dem Kardanrohr zu angeln. Geht die überhaupt raus? Wenn die komplette Schwinge raus muss mach ich dies auch noch. Falls es noch einen anderen Weg gibt bin ich auf eure Antwort gespannt.
Viele Grüße Dieter

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2404
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Kardanschraube

Beitrag von Rote Rita » 28.03.2019 19:43

Hallo Dieter,
mach einen kleinen Magneten am einem flexiblen Stöckchen fest. Damit kannst du angeln. Viel Glück.

Gruß aus Schweden Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5594
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: Kardanschraube

Beitrag von andi Q » 28.03.2019 20:11

Moin
Bist du dir sicher das die Schraube da drin ist?
Schau nochmal in den Rillen der Manschette nach.
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
rei97
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 865
Registriert: 27.02.2012 12:34
Motorrad: R65, SR500, XT500, Suzuki TS125er

Re: Kardanschraube

Beitrag von rei97 » 29.03.2019 17:18

Also:
Wenn die Schraube nicht im Faltenbalg sein sollte, gin mal Magnetstab in Ähbäh ein.
Von starr bis biegsam hunderte Angebote im Bereich unter 5 €
z.B.
https://www.ebay.de/itm/Magnetstab-Flex ... Sw9vlajCUm
Regards
Rei97

mtb-scout
Newbee
Newbee
Beiträge: 14
Registriert: 18.04.2014 14:10
Motorrad: R65 LS
Wohnort: 97080 Würzburg

Re: Kardanschraube

Beitrag von mtb-scout » 19.04.2019 12:50

Hallo Forum,
danke für die guten Hinweise. Ich habe mir einen Stabmagnet Ø6 mm mit flexiblen Stab gekauft und die Schraube geangelt.
Jetzt habe ich noch ne Frage:
Gibt es für den Faltenbalg zwischen Getriebe und Schwinge eine besondere Einbaustellung?
Ich habe schon alles wieder montiert und nach Undichtheit am Balg zur Schwinge die Schlauchschelle neu (etwas gedreht) wieder eingebaut.
Jetzt ist erst mal dicht.

Schöne Feiertage
Dieter

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2404
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Kardanschraube

Beitrag von Rote Rita » 19.04.2019 17:33

Hallo Dieter,

die beiden Öffnungen sind ungleich, die kannst du eigentlich nicht verwechseln. Die Nähte des Gummis sind oben und unten. Wenn der Faltenbalg alt ist, dann sieht man auch dass das obere Ende etwas länger ist. Eigentlich muss man nur aufpassen, wenn man den Gummi komplett ab hatte.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Antworten