Spannungsanzeige BMW R65

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
Markusr65
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 236
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von Markusr65 » 13.05.2020 17:21

Hallo zusammen,

heute habe ich mal die Spannungsanzeige meiner BMW mit dem Voltmeter überprüft. Die "Messgenauigkeit" beträgt

ca. 1 Volt, was bei einem Bleiakku Welten sind.

Allerdings wäre es ja sinnvoll, wenn die Anzeige genau geht um zu wissen, wann der Akku nachgeladen werden muss.

Wie löst ihr das Problem? Ich könnte natürlich immer mal wieder mit dem Voltmeter drangehen, eine genaue Anzeige würde

jedoch mehr Spaß machen! :-)

Viele Grüße Markus

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3894
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von FrankR80GS » 13.05.2020 18:10

Hallo Markus, die Ursache für die ungenaue Anzeige kannst Du nur selbst klären. Wahrscheinlich fällt ein Großteil der Spannung über die Verbindungen im Kabelbaum ab. Alle auseinanderpulen, blank machen und mit Vaseline gefettet wieder verbinden bringt was - habe es erst hinter mir.

Bei regelmäßigem Betrieb ist so ein Ding aus meiner Erfahrung nicht nötig. Wenn keine Dauerverbraucher (Uhr, ...) montiert sind, machen auch mehrere Wochen Pause kein Problem. Falls Deine Batterie auch bei regelmäßigem Betrieb (eine längere Fahrt pro Woche) nur schwach geladen ist, stimmt etwas nicht.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Markusr65
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 236
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von Markusr65 » 13.05.2020 18:37

Hallo Frank. Ich denke da eher an eine grundsätzlich ungenaue Anzeige. Aber du hast recht, ich könnte Mal direkt an der Anzeige messen.

Grüße Markus

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3894
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von FrankR80GS » 13.05.2020 18:59

Markusr65 hat geschrieben:
13.05.2020 18:37
Hallo Frank. Ich denke da eher an eine grundsätzlich ungenaue Anzeige. Aber du hast recht, ich könnte Mal direkt an der Anzeige messen.

Grüße Markus
Miss den Spannungsabfall zwischen Pluspol der Batterie und dem Plusanschluss des Voltmeters. Bei guten elektrischen Verbindungen sollte der nicht größer als 0,2 V sein.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2603
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von R65_dieter » 13.05.2020 19:25

hallo

leider kann man spannungsabfälle nicht recyclen :-( sonst wäre ich reich......

aber der anzeigefehler kann auch einen anderen grund haben.

nach 30jahren oder noch mehr kann auch die rückstellfeder des zeigermesswerks lasch werden.

da drin liegt eher ein anzeigefehler.

wers immer genau haben will soll halt ein digitalmultimeter mitnehmen.

zeigerinstrumente sind in dieser variante sozusagen schätzeisen.

zappeln tut die spannungsanzeige anzeige, modell schätzeisen, immer wenn der blinker geht oder das bremslicht.

es sei denn man schliesst instrument minus direkt an die batterie an. dann zappelts net ganz so schlimm.

kult ist wenn der spannungsanzeiger noch einen "roten" zeiger hat, keinen weissen.

gruss

d.

tom1000
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 146
Registriert: 03.07.2015 16:36
Motorrad: 82er R65 mit RT musste leider die Garage verlassen
82er R100RT
Wohnort: 31246 Groß Lafferde

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von tom1000 » 14.05.2020 09:46

Hallo Frank
Sehe das genauso da zu.
Hab gleich zu anfang einen Schalter für die Uhr nachgerüstet und das Voltmeter zugunsten einer Öltemperaturanzeige raus geschmissen.
Wenn ich weis das der Bock länger steht kommt der Erhaltungslader dran.
Batterie geht ins dritte Jahr.
Mal sehen wie lange die macht.

Thomas

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 3076
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von aldi62 » 14.05.2020 10:52

Hallo,
die Schätzeisen unterliegen auch einem mech. Verschleiß .Vibrationen, Abrieb der Lagerstellen und wie Dieter schrieb auch eine Ermüdung der Rückstellfedern, wobei ich eher an eine Verhärtung denken würde. Ermüdung = größerer Ausschlag da Feder weicher wird, Versprödung = kleinerer Ausschlag da Feder fester/ härter/ spröder. Sind die Federn vorgespannt (unterdrückter Nullpunkt)? Also Anzeigebereich von 8-16V oder nicht, von 0-16V. :lupe: :gruebel: :nixweiss: .
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2603
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von R65_dieter » 14.05.2020 13:49

hallo jörg

ja das ist so

hier ist die richtige seite für dich

https://www.alte-messgeraete.de/elektro ... -1w-und-2/

:-)

auch ich hab noch einen poly 1 im regal

gruss

dieter

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 3076
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von aldi62 » 14.05.2020 15:30

Hallo Dieter,
ich habe im Excelsiorwerk Leipzig (Rudolf Kiesewetter) gelernt ( 1979-89) und 10 Jahre Meßinstrumente und Meßgeräte (nur analoge) gebaut.
http://www.historische-messtechnik.de/h ... etter.php
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
harald
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 934
Registriert: 02.08.2004 10:12
Motorrad: R65 von 1983
mit 50 PS
in rot
und PICHLER EXS P3-Verkleidung
Wohnort: Finkenberg

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von harald » 14.05.2020 15:50

aldi62 hat geschrieben:
14.05.2020 15:30

ich habe im Excelsiorwerk Leipzig (Rudolf Kiesewetter) gelernt ( 1979-89)
...was für eine lange Ausbildung :-D
.
.

schönen gruss vom niederrhein
harald

Benutzeravatar
BMW Neuling
Newbee
Newbee
Beiträge: 17
Registriert: 20.12.2015 15:55
Motorrad: R 45
Wohnort: Nahe Wolfsburg

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von BMW Neuling » 14.05.2020 16:11

Hallo

Ich habe mir ein Multiinstrument von Koso eingebaut
Abweichung 0,1V klappt prima. Einmal Zündung an und man weiß bescheid
Angenehmer Nebeneffekt Uhrzeit und Außenthermometer sind auch dabei

Bei Louis: https://www.louis.de/artikel/koso-multi ... r=10034905


Gruß
Burkhard

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 3076
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von aldi62 » 14.05.2020 16:41

harald hat geschrieben:
14.05.2020 15:50
aldi62 hat geschrieben:
14.05.2020 15:30

ich habe im Excelsiorwerk Leipzig (Rudolf Kiesewetter) gelernt ( 1979-89)
...was für eine lange Ausbildung :-D
was lange währt wird gut :-D :cool:
nee, waren 2 Jahre Lehre :wink_ab: und dann Arbeit und Meisterschule :ja:
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3894
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von FrankR80GS » 14.05.2020 17:58

tom1000 hat geschrieben:
14.05.2020 09:46
...kommt der Erhaltungslader dran. ..
Davon rate ich normalerweise ab. Im Bedarfsfall besser mit einem guten Ladegerät nachladen.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2718
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Spannungsanzeige BMW R65

Beitrag von Rote Rita » 14.05.2020 22:00

Hallo Markus,
Es gibt noch eine weitere Fehlerquelle: Der Massekontakt des Messgeräts. Wenn du Minus an Gehäuse legst, ist der Fehler evtl geringer.
Ich habe mir ins Cockpit eine Zigarrettenantünder- Steckdose gelegt. Mein USB Adapter-Stecker hat ein kleines Digi-Voltmeter drin. Das zeigt die echte Batteriespannung. Das mechanisch Voltmeter ist immer ein Volt drunter.
GrußRainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Antworten