kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
schwarzkopf2111
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.2020 16:24
Motorrad: R45

kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von schwarzkopf2111 » 16.05.2020 13:29

Hallo zusammen,

seit Monaten stiller Mitleser im Forum stehe ich nun an einem Punkt, dass ich mich trotz vieler bereits ähnlicher Probleme hier an euch wenden muss.

Vor einigen Wochen habe ich mein Anlasserrelais ausbauen wollen und dabei einen Kurzschluss verursacht. Ich Genie habe nämlich vergessen die Batterie abzuklemmen und da das Relais aufgrund von Oxidation sehr schwergängig war, habe ich mit einem Schraubenzieher nachgeholfen… (Bitte verurteilt mich nicht. :? )

Zum eigentlichen Problem bzw. den bereits anhand des Werkstatthandbuchs durchgeführten Lösungsansätzen:
  • Alle Schritte bis zur Prüfung des Steuergeräts bzw. der Spannungsversorung des Zündauslösers habe ich durchgeführt.
  • Abgezogene Kl. 5 an Steuergerätstecker Kl.4 gesteckt, Strom lag zwischen 3 und 20 mA, sodass ich auf ein kaputtes Steuergerät geschlossen habe.
  • Daraufhin habe ich also ein neues Steuergerät bestellt und gestern verbaut.
  • Und siehe da: Es kam ein Zündfunke. Nach Einbau der Zündkerze ist der Motor wieder nicht angesprungen.
    Also Zündkerze wieder ausgebaut und siehe da: Wieder kein Zündfunke...
  • Entsprechend habe ich den nächsten Schritt des Handbuchs befolgt:
    3-fach Stecker des Zündauslösers abgeklemmt und den mittleren Pol kurzzeitig auf Masse gelegt.
    --> kein Zündfunke, weshalb ich den Zündauslöser ausschließen kann, richtig?
  • Also daraufhin die Widerstände der Zündspule (Doppelspule) gemessen.
    --> Primär (zwischen Kl.15 und 1): 8 Ohm (?!), Sekundär (zwischen 4a und 4b): 12,57 kOhm

Jetzt stell ich mir wirklich die Frage, ob das Problem tatsächlich an der Zündspule liegt und ob eine neue mir auch wirklich Zündfunken zaubern wird. Liegt es doch am Zündauslöser oder am Unterbrecherkontakt darin?

Ich bin auf jeden Fall gerade etwas ratlos und möchte ungern einfach alle Teile nacheinander austauschen, obwohl das Motorrad vorher ja problemlos angesprungen ist.

Ich würde mich wahnsinnig über eure Unterstützung freuen und bedanke mich schon mal bei jedem, der sich die Zeit nimmt den Beitrag durchzulesen!

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3894
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von FrankR80GS » 16.05.2020 18:58

schwarzkopf2111 hat geschrieben:
16.05.2020 13:29
...
  • Daraufhin habe ich also ein neues Steuergerät bestellt und gestern verbaut.
  • Und siehe da: Es kam ein Zündfunke. Nach Einbau der Zündkerze ist der Motor wieder nicht angesprungen.
    Also Zündkerze wieder ausgebaut und siehe da: Wieder kein Zündfunke...
....
  • Also daraufhin die Widerstände der Zündspule (Doppelspule) gemessen.
    --> Primär (zwischen Kl.15 und 1): 8 Ohm (?!), Sekundär (zwischen 4a und 4b): 12,57 kOhm
...
Hallo und herzlich willkommen bei den kleinen Boxern!

Bei einem Kurzschluss kann alles mögliche kaputtgehen. Ich habe noch nie von einen defekten Zündsteuergerät gehört, deshalb sage ich dazu erstmal nichts. Ist ja neu.

Beschreib bitte, wie Du die Zündkerze außerhalb des Zylinders geprüft hast. Es gibt Methoden, dabei die Zündspule zu beschädigen. Blöd daran ist, dass man den möglichen Defekt auf der Sekundär-/Hochspannungsseite nicht unbedingt mit Niederspannung messen kann. Trotz guter Messwerte kann die Spule defekt sein. Defekte Spulen kommen auch ohne Kurzschluss häufiger vor. Vor allem die "graue" Spule von Bosch ist anfällig.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

schwarzkopf2111
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.2020 16:24
Motorrad: R45

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von schwarzkopf2111 » 16.05.2020 21:49

Hi Frank!

Ich habe eine Zündkerze herausgeschraubt, das Kabel wieder aufgesetzt und die Masse der Kerze auf die Kühlrippen des Zylinderkopf gehalten.

Kannst du beschreiben, wie man dabei die Zündspule beschädigen kann? Vielleicht habe ich das gemacht, ohne mir bewusst zu sein.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3894
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von FrankR80GS » 17.05.2020 02:02

schwarzkopf2111 hat geschrieben:
16.05.2020 21:49
Hi Frank!

Ich habe eine Zündkerze herausgeschraubt, das Kabel wieder aufgesetzt und die Masse der Kerze auf die Kühlrippen des Zylinderkopf gehalten.

Kannst du beschreiben, wie man dabei die Zündspule beschädigen kann? Vielleicht habe ich das gemacht, ohne mir bewusst zu sein.
Die Kerze auf Masse zu legen, war richtig. Natürlich müssen beide Seiten auf Masse liegen. Oft gehen die Zündspulen kaputt, wenn kein Massekontakt vorhanden ist. Dann ist der Isolierwiderstand der Spulenwicklung geringer und die Ladung fließt darüber ab. Meist passiert das, wenn Leute versuchen die Leerlaufdrehzahl seitengetrennt einzustellen.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

schwarzkopf2111
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.2020 16:24
Motorrad: R45

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von schwarzkopf2111 » 17.05.2020 14:19

Ah okay, verstehe.

Es kann natürlich sein, dass ich den Anlasser drehen gelassen habe und die Masse einer Kerze nicht non-stop die Kühlrippe berührt hat.
(Die zweite Kerze war allerdings ununterbrochen im Zylinder verschraubt.)

Du sagst also, dass tatsächlich die Zündspule die Ursache für die fehlenden Zündfunken sein kann?

Dann würde ich mir nämlich mal eine neue bestellen, in der Hoffnung, dass ich nicht anschließend den Zündauslöser überholen lassen muss, weil immer noch kein Funke kommt... :D

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3894
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von FrankR80GS » 17.05.2020 14:50

schwarzkopf2111 hat geschrieben:
17.05.2020 14:19
.... Du sagst also, dass tatsächlich die Zündspule die Ursache für die fehlenden Zündfunken sein kann?

Dann würde ich mir nämlich mal eine neue bestellen, in der Hoffnung, dass ich nicht anschließend den Zündauslöser überholen lassen muss, weil immer noch kein Funke kommt... :D
Das "typische" Problem dieser Zündspule sind mehr oder weniger sichtbare Risse im Gehäuse, die zu sporadischen Aussetzern führen - meist zusammen mit Luftfeuchtigkeit oder Spritzwasser. Irgendwann funktioniert die Spule wieder für eine bestimmte Zeit um dann wieder auszufallen.

Es kann also sein, dass Du dieses Problem hast. Schau Dir die Spule genau an! Wenn sie Risse hat, solltest Du sie erneuern.

Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

schwarzkopf2111
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.2020 16:24
Motorrad: R45

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von schwarzkopf2111 » 17.05.2020 15:20

Hi Frank,
ich habe allerdings nicht die (wohl noch anfälligere) graue, sondern die neuere, "rote" Zündspule:https://www.ebay.de/itm/163682522730

Mit einem anderen Multimeter bin ich gerade in die Garage gefahren und habe die Widerstände der Primär- & Sekundärwicklung gemessen und siehe da: auf einmal passen die Werte:
  • Primär: 1,1 Ohm
  • Sekundär: 8,4 kOhm
Ich schau trotzdem jetzt mal nach Rissen, aber auf den ersten Blick (eingebaut) sieht die Spule echt top aus.

Ich fang jetzt anhand des Reparaturhandbuchs noch mal von vorne an und messe alles hintereinander durch...

schwarzkopf2111
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.2020 16:24
Motorrad: R45

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von schwarzkopf2111 » 17.05.2020 15:44

Kann es sein, dass die Spule sich aufgrund fehlender Masse sozusagen "aufgeladen" hat und gestern deshalb andere Widerstände angezeigt hat?

Am Multimeter kann es ja wohl nicht liegen..

Zur Info:
Um die Batterie als Fehlerursache auszuschließen, lade ich sie erst mal wieder voll auf und starte die Suche vermutlich heute Abend wieder.

schwarzkopf2111
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.2020 16:24
Motorrad: R45

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von schwarzkopf2111 » 17.05.2020 19:29

Update:

Die gemessenen Widerstände unterscheiden sich tatsächlich wegen der unterschiedlichen Multimeter.

Ich habe gerade bei der Fehlersuche noch mal von vorne begonnen und bin (wie letztes mal) bei folgendem Punkt stehen geblieben:

Spannungsversorgung Zündauslöser überprüfen.
Zündung ausschalten. Spannungsmesser an Steuergerät Kl.5 gegen Kl.3 anschließen. Spannung muss mind. 5V sein.


Hier habe ich bei ausgeschalteter Zündung 0V anliegen.
Schalte ich sie ein, liegt Batteriespannung an.

Wenn ich den Lösungsansatz angehe und den Strom am Steuergerät bei ausgezogener Kl.5 messe, heißt es, dass ich das Steuergerät erneuern muss...

Ich stehe also wieder am Anfang und bin etwas ratlos...

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3894
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von FrankR80GS » 17.05.2020 19:41

Die neuere ZSP würde ich nicht so schnell als Fehlerquelle annehmen. Die gilt als teuer, aber zuverlässig. Mit dem Zündsteuergerät habe ich mich noch nicht beschäftigt. Versuch bitte mal Northpower (achim) über PN zu erreichen. Der kennt sich mit Zündungen aus, ist aber meist im Zweiventilerforum unterwegs.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2718
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von Rote Rita » 17.05.2020 21:41

Hallo Schwarzkopf ( Klarname wäre nett ),

ich tippe auch auf Zündsteuergerät (Hallgeber) - Frank hat schon recht, Achim ist die richtige Adresse. Der verschickt vor allem kostenlos ein Prüfgerät für den Hallgeber und einen funktionsfähigen zum ausprobieren. Den kontaktiere einfach und dann bist du wieder weiter.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

schwarzkopf2111
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.2020 16:24
Motorrad: R45

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von schwarzkopf2111 » 19.05.2020 19:45

Alles klar. Von Achim habe ich natürlich schon sowohl in diesem als auch im Zweiventilerforum gelesen.

Ich schreibe den Fortschritt auf jeden Fall hier rein und melde mich, sobald es etwas Neues gibt.


LG
Eugen übrigens :)

schwarzkopf2111
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.2020 16:24
Motorrad: R45

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von schwarzkopf2111 » 01.06.2020 12:05

Leider kein erfolgreiches Update:

Ich habe Samstag den überholten Hallgeber eingebaut und getestet, ob Funken zu sehen sind.
Ergebnis: Ja, es gab regelmäßige Funken.

Also habe ich die Zündkerze eingebaut, Tank aufgesetzt und gestartet. Zweimal hintereinander hat es den Anschein gemacht, als würde sie starten, danach wieder tote Hose.

Also Zündkerze wieder ausgeschraubt, um nachzusehen, ob immer noch ein Funke kommt.
Ergebnis: Wieder keinerlei Funke.

Hat hier jemand noch 'ne Idee, woran es liegen könnte?

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2718
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von Rote Rita » 01.06.2020 16:26

Hallo Eugen,

jetzt wird es schwierig. Lief der Motor vor dem Kutzschluss einwandfrei? Dann müsste man probeweise doch mal das Zündsteuergerät tauschen. Ansonsten ist es schwer aus der Ferne zu beurteilen. Die Zündspule hat jedenfalls einwandfrei Masse und Zündung? Es könnte natürlich ein Kabel innendrin durchgeschmort sein, dann wird diee Suche mühsam. Hat dir Achim auch ein Zündsteuergerät geschickt? Ich habe jedenfalls auch noch eins.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

schwarzkopf2111
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.2020 16:24
Motorrad: R45

Re: kein Zündfunke - BMW R45 Bj.84

Beitrag von schwarzkopf2111 » 02.06.2020 16:44

Hi Rainer,

ja, genau. Davor sprang sie ohne Probleme an. Was ich zwischenseitlich noch gemacht habe, ist das Tacho vorne gewechselt. Ich tippe wirklich auf den Kurzschluss als Ursache.

Das Steuergerät hatte ich als allererstes ausgetauscht und ist somit eigentlich neu; außer es ist, wie du schreibst, irgendein Kabel durch.

Achim hatte vorgeschlagen mir direkt ein Zündungs-Test-Kit zuzuschicken, aber nach seiner Fehleranalyse schien schnell der Zündauslöser Schuld gewesen zu sein, den er anschließend überholt hat.

Bevor ich weitere, neue Teile anschließe, mach ich mich die Tage mal auf die Suche nach Problemen im Kabelbaum. Nervig, aber mittlerweile schließe ich das nicht aus.

Sollte keinem eine weitere Ursache in den Kopf kommen, melde ich mich, sobald ich alles abgewickelt und getestet habe. ;-)


Vielen Dank schon mal und Gruß
Eugen

Antworten