Kupplung BMW r 45

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
stone72
Newbee
Newbee
Beiträge: 2
Registriert: 06.01.2020 15:48
Motorrad: R45 Baujahr 1984

Kupplung BMW r 45

Beitrag von stone72 » 06.09.2020 12:59

Hallo, habe ein Problem mit meiner Kupplung. Beim ziehen des Kupplungshebels war kein Druck mehr zu spüren und das Motorrad ließ sich mit eingelegtem Gang ganz leicht schieben.Kickstarter beim treten gefühlt ins leere getreten. Habe heute nochmal probiert und nach gefühlt 10-maligen treten des Kickstarters, war am Kupplungshebel wieder Druck zu spüren. Am Kupplungshebel am Getriebe ist jetzt ein leichtes Knarzgeräusch zu hören. Kann mir jemand einen Tipp geben. Ist vielleicht die Druckstange zu schwergängig ober klemmt ?

Brummbär
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 843
Registriert: 26.02.2007 13:23
Motorrad: Ja.

Re: Kupplung BMW r 45

Beitrag von Brummbär » 06.09.2020 13:29

Wenn die Kupplung nicht mehr schliesst, dann ist die festsitzende Druckstange tatsächlich eine denkbare Fehlerquelle. Die Druckstange ist allerdings sehr schlank und müsste schon allerhand Dreck gefressen haben, um festzusitzen. Ein eventuell wahrscheinlicherer Kandidat ist das gerne vernachlässigte Drucklager, dieses sitzt im hinteren Getriebedeckel und ist bei eingebautem Getriebe nicht so richtig einfach zu erreichen.

Weitere Fehlerquellen sind die Membranplatte und die Tellerfeder, sehr leicht zu erreichen, wenn man eben schnell das Getriebe ausbaut.

Dann auch sinnvollerweise den Kurbelwellenseitigen Wellendichtring am Motor erneuern, ebenso am Getriebe.

Bevor alles auseinergerissen wird, vielleicht mal einige Stoesse mit der Schmierpresse Richtung Drucklager geben, auf dem Ausrueckhebel befindet sich bei meinem Mopped ein Schmiernippel, wenns wieder gängig wird, kann das einiges an Arbeit sparen.

Groetjes
Michael
Tja, damals, als es noch das Internet gab...

stone72
Newbee
Newbee
Beiträge: 2
Registriert: 06.01.2020 15:48
Motorrad: R45 Baujahr 1984

Re: Kupplung BMW r 45

Beitrag von stone72 » 06.09.2020 14:05

Danke für die schnelle Antwort, bei mir ist auch ein Schmiernippel, werde dann mal die Fettpresse ansetzen und hoffen das am Drucklager was ankommt. :)

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4029
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Kupplung BMW r 45

Beitrag von FrankR80GS » 06.09.2020 22:20

Was bei späteren Baujahren vorkommt, ist ein klemmender Kolben an der Kupplungsdruckstange. Der Kolben hat einen Kunststoffbelag, der aus unerfindlichen Gründen irgendwann aufquillt. Standardlösung ist 0,1 mm vom Durchmesser abzunehmen. Ich kann im Moment nicht sicher sagen, ob Deine Maschine davon betroffen sein kann.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Antworten