Aussetzer bei 4200 Umdrehungen

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
SteffCoop
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: 22.09.2017 11:36
Motorrad: R65 Bj 1982 248er 50PS
Wohnort: Biberach a. d. Riß

Aussetzer bei 4200 Umdrehungen

Beitrag von SteffCoop » 17.09.2020 20:54

Hi zusammen,

Ich habe seit Neuem ein Problem. Meine R65 LS (Baujahr 83 68000 km 48PS) blockiert, juckt und knallt wie wild, wenn sie über ca 4200 Umdrehungen ist. Es geht durch alle Gänge. Bis 4000 Umdrehungen beschleunigt sie normal und ab 4200 fängt sie an zu tun. Es fühlt sich dann an, als hätte sie kurze Aussetzer und springt dann wieder nach vorne und es knallt gehörig aus dem endtopf.

Ich habe vor 2 Wochen einmal neue Endtöpfe (die billigen konischen von Louis) montiert. Hier gab es einmalig den Fall, dass sie beim beschleunigen bei hoher Drehzahl einmal richtig geknallt hat und einen kurzen Aussetzer hatte. Ich habe mich nicht gewundert, da ich bereits in der Vergangenheit vereinzelt einen solchen Aussetzer hatte. Auch beim Rückbau auf die originalen hat sich nichts geändert.

Hatte jemand schon einmal einen ähnlichen Fall? Was könnte ich tun?

Beste Grüße, Steffen

SteffCoop
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: 22.09.2017 11:36
Motorrad: R65 Bj 1982 248er 50PS
Wohnort: Biberach a. d. Riß

Re: Aussetzer bei 4200 Umdrehungen

Beitrag von SteffCoop » 17.09.2020 20:58

**das Aussetzen ist übrigens nicht nur einmalig, sondern geht konsistent weiter und ist dann wie ein “Wippen”, was von Fehlzündungen untermalt wird

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4029
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Aussetzer bei 4200 Umdrehungen

Beitrag von FrankR80GS » 17.09.2020 23:06

Hallo Steffen, Du schreibst 48 PS. Eine 83er LS müsste 50 PS haben, zumindest in den Papieren. Ist sie auf A2 gedrosselt?

Wenn die Aussetzer so zuverlässig bei bestimmter Drehzahl kommen, solltest Du nach der Zündung schauen. Ventile einstellen, Vergaser synchronisieren, ZZP prüfen.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2888
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Aussetzer bei 4200 Umdrehungen

Beitrag von Rote Rita » 17.09.2020 23:08

Hallo Steffen,

fürchte das ist der Hallheber. Würde einen borgen und es damit probieren.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

SteffCoop
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: 22.09.2017 11:36
Motorrad: R65 Bj 1982 248er 50PS
Wohnort: Biberach a. d. Riß

Re: Aussetzer bei 4200 Umdrehungen

Beitrag von SteffCoop » 18.09.2020 07:20

Lieber Frank,

Da hast du absolut recht! Es sind 50PS.
FrankR80GS hat geschrieben:
17.09.2020 23:06
Du schreibst 48 PS. Eine 83er LS müsste 50 PS haben, zumindest in den Papieren. Ist sie auf A2 gedrosselt?
Da der Fehler so regelmäßig in Abhängigkeit zur Drehzahl auftaucht werde ich in meiner Fehleranalyse mit dem Hallgeber beginnen.

Danke für die schnellen Rückmeldungen und ich freue mich natürlich noch über mehr.

Sobald ich das Teil habe und wieder an die Q komme (sie steht wohlbehütet in der Garage im Elternhaus) werde ich euch berichten!

Beste Grüße

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4029
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Aussetzer bei 4200 Umdrehungen

Beitrag von FrankR80GS » 18.09.2020 11:45

SteffCoop hat geschrieben:
18.09.2020 07:20
.... werde ich in meiner Fehleranalyse mit dem Hallgeber beginnen.
Falls Du einen brauchst, unser Forenmitglied Northpower betreibt den Hallgeberservice
, treibt sich aber hauptsächlich bei den 2Ventilern rum.

Grüß ihn von den kleinen Boxern.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2678
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Aussetzer bei 4200 Umdrehungen

Beitrag von R65_dieter » 22.09.2020 10:28

hallo

fängt dieser knalleffekt gleich an wenn die maschin noch nicht richtig warm ist oder erst nach einiger betriebszeit?

die hallgeber funktionieren meist noch bei raumtemperatur,aber wenn die betriebstemp. steigt dann produzieren sie zündaussetzer.

abkühlen lassen, läuft der motor dann wieder normal?

wir haben früher in der werkstatt defekte hallgeber mit relativ grosser sicherheit mit föhn undkältespray gefixt.

schadhafte zündspulen machen den gleichen beschriebenen effekt.

d.

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2888
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Aussetzer bei 4200 Umdrehungen

Beitrag von Rote Rita » 23.09.2020 21:06

Hallo Dieter, was meinst du mit "gefixt"? Repariert?

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2678
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Aussetzer bei 4200 Umdrehungen

Beitrag von R65_dieter » 24.09.2020 09:24

was soll ich sonst damit meinen........ :roll:

repariert hat man die magnetgabeln erst später als es schwierig wurde von bosch ersatz zu bekommen. ein k100 fahrer kollege der leider verstorben ist vor einigen jahren, hatte ein einfaches verfahren die bosch magnetgabel zu recyclen.

alter hallgeberchip rausbohren und dremel ausfräsen und neuen mit hitzefestem industriekleber einkleben und mit uv licht aushärten lassen.

ich verwendete dann keine konstantstrom signal hallgeber von siemens mehr sondern welche mit gechopptem messsignal. zum schluss welche von allegro. liefern stabilere signale und werden auch im industriebereich elektromotorensensorik für 115° eingesetzt.

die lieferten dann auch 5 V Signalpegel mit dem die vz51 und vz52 dann sensorsignale erfassen konnten und die zündverstellkurven dann einstellen.

die hallgebergabeln mit dem allegro chip taten in der k100 guten dienst. in den Boxer modellen sind die geberdosen nicht so hohen temperaturen ausgesetzt, daher halten die dort länger.

Antworten