Leistung R65 Baujahr 1980 (45PS)

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
stephan
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 39
Registriert: 06.01.2004 14:50
Motorrad: BMW R65 Baujahr 1980 45 PS und Royal Enfield Interceptor 650
Wohnort: Koblenz

Leistung R65 Baujahr 1980 (45PS)

Beitrag von stephan » 27.09.2020 08:17

Hallo,

weiß jemand, wieviel Leistung diese Baureihe tatsächlich auf dem Prüfstand damals hatte ?
(Ich meine mich zu erinnern, dass in den damaligen Zeiten deutlich weniger als die eingetragenen 45PS gemessen wurden)

Vielleicht hat jemand da noch eine Info, ggf. sogar noch Dokumente, Zeitschriftartikel etc. ?

Grüße von Stephan

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2678
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Leistung R65 Baujahr 1980 (45PS)

Beitrag von R65_dieter » 29.09.2020 09:19

hallo

nun in den motorradzeitungen von damals hat bei jedem vergleichstest immer honda gewonnen.

die angegebene nennleistung hat nie eine bmw erreicht, vielleicht als neufahrzeug wenn sie das werk verlassen hat +/- 10 % toleranz oder so.

war bei den anderen aber genauso.

einstellen der zündung und vergaser und sonstiges .. hatte die werkstatt nen guten tag lief die karre gut, an einem anderen schlecht.

viele motorrad und autobesitzer haben da hallgeber und tzm - zündmodule und andere spulen verbaut. damit war das unterbrecherkontakt-verschleissproblem behoben. und der boschdienst verdiente gut an diesen kunden.

die alltagstauglichsten aus dieser zeit waren allerdings nicht die aus denen die letzte leistung rausgequetscht wurde. honda cx500 und bmw r45 und r65 und guzzi v50 oder v35 waren da ganz gut im alltagsgebrauch.

d.

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1556
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Leistung R65 Baujahr 1980 (45PS)

Beitrag von Redskin » 02.10.2020 21:11

weiß jemand, wieviel Leistung diese Baureihe tatsächlich auf dem Prüfstand damals hatte ?
Ist das nicht vollkommen nebensächlich? In der Serie streut das sicher wie ein Schrotgewehr, und wie Dieter schon schrub, die Nennleistung hat in der Ära so gut wie keine Serienmaschine erreicht. Dazu ist die damals verwendete Technik zu unpräzise, dass man da Wunder erwarten hätte dürfen.
Auch heute stimmt die Papierform oft nicht exakt mit dem Prüfstand überein. Ich glaube, die Zeitungsheinis messen das immer bei den Dauertestmaschinen (vorher / nachher).

Wenn es Dir aber persönlich was bringt, zu wissen, wie viele Pferde das Alteisen so auf die Piste stemmt, dann lass es doch für Dein Motorrad auf der Rolle ermitteln.
Es ist dann wahrscheinlich aber auch nur eine Momentaufnahme, am nächsten Tag ist der Wert u. U. signifikant anders.
Gibt aber für die Kohle, die das kostet, ein schönes Diagramm, dass kann man dann einrahmen, oder so. 8) 8) 8)

So what.

Greetz
Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?
3159

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2678
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Leistung R65 Baujahr 1980 (45PS)

Beitrag von R65_dieter » 03.10.2020 11:24

hallo

ja heute, der brüller schlechthin.

10 - 20% leistung frisst die abgasreinigung und nachverbrennung (abgasrückführung) und oxikat und sonstiges gedöns schon im neuzustand weg.

ist der kat zu ist auch von der nennleistung die im papier steht nur noch 3/4 von vorhanden..... ;-)

gruss

d.

Antworten