Verkleidungsteile RS an R65

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
jackson
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 31
Registriert: 18.10.2019 22:32
Motorrad: BMW R65, Bj. 1980

Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von jackson » 08.08.2021 12:19

Hi! Nach etwas Pause melde ich mich hier wieder mit einer Frage:
Weiß jemand, ob man die Frontverkleidung einer RS einigermaßen problemlos an eine R65 (1980) anbauen kann?
Ich denke, dass längere Touren mit Verkleidung angenehmer zu fahren sein sollten und mit den ganzen RS Umbauten (schade, weil die original so schön sind), findet man deren Verkleidungen ja problemlos.
Die RS sind Ölgekühlt, oder? Denkt ihr, meine würde mit Verkleidung und ohne Ölkühler evt zu wenig gekühlt?
Danke für Ideen und Anregungen,
Jakob

tom1000
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 202
Registriert: 03.07.2015 16:36
Motorrad: 78er R75/7
82er R86
82er R100RT
Wohnort: 31246 Groß Lafferde

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von tom1000 » 08.08.2021 14:14

Hatte an meiner R65 eine RT Verkleidung mit Hochlenker.
Komfortable Sitzhaltung und äusserst angenehm, gerade bei langen Touren im Dauerregen.
Da nur andere Oberteile verbaut sind sollte das kein allzu grosses problem sein.
Allerdings weiss ich nicht ob die Verkleidungen aller Baujahre gleich sind.
Optisch gibts da ja keine unterschiede.
Die 2V Boxer sind alle Luftgekühlt.
Der Ölkühler ist aufgrund der höheren Leistung und doch eher bescheidener 2,5l Motoröl verbaut.

Tom

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3298
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von Rote Rita » 08.08.2021 14:17

Hallo Jakob,
Eine gute Idee! Die RS-Verkleidung bringt hervorragenden Wind- und Wetterschutz. Du hast recht, die Verkleidungen werden wie Sauerbier angeboten. Zwei Probleme beim Anbau:
- Du brauchst die beiden Bohrungen M8x1 im Steuerkopf für die Befestigung des "Hirschgeweihs" . Schau mal nach, ob die an deinem Rahmen schon drin sind.
- Der Kabelbaum der Verkleidung muss an deinen vorhandenen Kabelbaum angeschlossen werden. Da musst du Schaltpläne gut lesen können und einen Stecker anschließen. Oder du findest einen R65-Kabelbaum für die RT-Verkleidung, die sind elektrisch gleich.
Der Anbau der Verkleidung ist ziemlich fummelig, du fängst mit dem Hirschgeweih an, lässt die beiden Schrauben aber noch etwas lose um bei der Vebindung mit den Unterteilen etwas Spielraum zu haben.

Viel Erfolg wünscht Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

jackson
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 31
Registriert: 18.10.2019 22:32
Motorrad: BMW R65, Bj. 1980

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von jackson » 08.08.2021 14:20

Super, das klingt ja schon mal gut!
Hatte die RS dann wahrscheinlich auch einen eigenen Lenker, den ich dazu anbauen muss, oder?
Ich habe den Tacho und die Blinker gewechselt und deshalb schon Erfahrung mit Kabelbaumlesen, denke, das sollte ich dann auch hinbekommen! :)
Das Geweih brauche ich dann auch von der RS, richtig?
LG,
Jakob

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4454
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von FrankR80GS » 08.08.2021 18:15

tom1000 hat geschrieben:
08.08.2021 14:14
...Der Ölkühler ist aufgrund der höheren Leistung und doch eher bescheidener 2,5l Motoröl verbaut.
Der Ölkühler ist trotzdem nicht notwendig, wenn man nicht gerade mit einem Gespann im Sommer die Sahara durchqueren will. Ich bin mit der R80 GS 350 km im 2. Gang mit konstant 5000/min gefahren, im Sommer! Dabei wurde der Motor richtig heiß, weil es bei knapp 60km/h eben an Fahrtwind fehlte. Trotz kein Problem, der Motor hat gehalten. Später hat mir jemand erzählt, dass er die gleiche Nummer über 1200 km gemacht hat - mit einem Gespann!

Die 8x1 Bohrungen im Lenkkopf sind auch bei Maschinen ohne serienmäßige Verkleidung vorhanden. Aufpassen - keine normalen 8er Schrauben reindrehen.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3298
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von Rote Rita » 08.08.2021 23:06

Hallo Jakob,

das Hirschgeweih und eine Querstrebe mit Schelle gehören zur Verkleidung dazu. Die werden mit der Verkleidung abgebaut, du musst nur nachfragen. Lass dir zeigen, wie die Verkleidung im Einzelnen befestigt ist, sonst hast du keine Freude damit. Ist eine trickreiche Konstruktion die sich nicht selbst erklärt! Wenn du die Möglichkeit bekommst: Demontiere sie selbst und dokumentiere die Schritte! Sogar die Krümmer samt Schalldämpfer müssen ab um die Unterteile der Verkleidung zu montierten!!! Für Sturzbügel gibt es Extra-Unterteile, die müssen gleichzeitig mit der Verkleidung angebaut werden. Frag nach, wenn du soweit bist.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

jackson
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 31
Registriert: 18.10.2019 22:32
Motorrad: BMW R65, Bj. 1980

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von jackson » 09.08.2021 07:19

Danke für die hilfreichen Nachrichten!
Ich melde mich hier wieder, wenn ich eine Verkleidung gefunden hab!
Bis dann,
Jakob

marcus290
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 27
Registriert: 13.01.2021 14:17
Motorrad: R65 RT, Bj.1980

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von marcus290 » 09.08.2021 08:31

meine serienmäßige R65 RT von 1980 hat keinen Ölkühler

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4454
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von FrankR80GS » 09.08.2021 14:30

marcus290 hat geschrieben:
09.08.2021 08:31
meine serienmäßige R65 RT von 1980 hat keinen Ölkühler
Das ist korrekt. KEINE serienmäßige R45/65 hatte einen ÖK.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Brummbär
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 950
Registriert: 26.02.2007 13:23
Motorrad: Ja.

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von Brummbär » 09.08.2021 19:12

Ich hab die RS Verkleidung schon sehr lange an meiner R45 dran. Das sog. Hirschgeweih musste ich nach vorne verlängern oder verändern damit es passte, so genau weiß ich das nicht mehr , Die Befestigung des Geweihs habe ich mit Schloss Schrauben aus dem Lenkkopf heraus gemacht, Löcher gebohrt und quadratisch gefeilt. Zwischen Verkleidungsunter- und Oberteil habe ich noch zwei seitliche Streben aus 12mm Ermeto Rohr verspannt, die Enden plattgehauen, Schelle jeweils ums Rahmenrohr.
Kein Ölkühler und das geschlossene Vorderteil, gibts heute leider nicht mehr, nur noch das Gitterteil. Und mit Wildlederjacke einen Gewitterguss abgewettert, dabei durfte das Tempo aber nicht unter 80 fallen, vielerorts geht das heute oft nur noch schwer.
Viel Erfolg.
Diese super Verkleidung war auch einer der Gründe, die R1200S wieder zu verkaufen.

Groetjes, Michael
Tja, damals, als es noch das Internet gab...

Wilfried11
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 26
Registriert: 14.01.2011 19:41
Motorrad: BMW R 65 Bj. 1983 Erstbesitz
Wohnort: 85293 Reichertshausen

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von Wilfried11 » 10.08.2021 12:06

Hallo, seit 1988 und 200 tsd km hab ich die RS -Verkleidung auf R 65 Bj. 83; Sehr empfehlenswerter Umbau, es fehlt jeglicher Winddruck, Wetterschutz fast 100 %; auch bei tiefen Temp. keine kalten Hände/ Knie etc. ( !!!!!)
Nachteile: Gefühl der gef. Geschwindigkeit muss erst wieder gelernt werden; bei hohen Außentemperaturen oder Stau keine Kühlung des eig. Körpers;
Seitenwind-empfindlichkeit ist verzögert,
Zum Umbau: Hirschgeweih muss nicht geändert werden, aber Instrumententräger muss anders werden, Bremsschläuche neu und länger, Lenker: von
R 65 LS passt super, neuer Scheinwerfer ( von R 100 Baureihe ), und noch härtere Gabelfedern wg. höheren Anpreßdruck usw. usw.
kann gerne mit Fotomaterial aushelfen

Öltemperatur ist kein Thema, außer bei Stau oder Stilfser Joch mit zwei Personen und 30 Grad, da geht es schon mal auf 150,

Ich würde es wieder machen

Wilfried
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4454
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von FrankR80GS » 10.08.2021 19:06

Ich finde das Design der RS Verkleidung zeitlos. An den kleinen Boxern ist sie ziemlich wuchtig aber viel passender als Verkleidungen aus dem Zubehör. Außerdem bringt sie "Überholprestige" :-D .

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3298
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von Rote Rita » 10.08.2021 20:46

Ach ja Lenker.
Habe noch mindestens einen RS-Lenker rumliegen. Bei Bedarf PN. Gibt es aber auch häufig obendrauf; ohne Verkleidung will den keiner fahren. :P
Das mit der Lampe stimmt auch, aber mit etwas improvisieren bekommt man auch die kleinere Lampe montiert.
Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Alphons
Newbee
Newbee
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2021 18:40
Motorrad: R 86

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von Alphons » 11.10.2021 11:58

Wilfried11 hat geschrieben:
10.08.2021 12:06
Hirschgeweih muss nicht geändert werden, aber Instrumententräger muss anders werden, Bremsschläuche neu und länger, Lenker: von
R 65 LS passt super, neuer Scheinwerfer ( von R 100 Baureihe ), und noch härtere Gabelfedern wg. höheren Anpreßdruck usw. usw.
kann gerne mit Fotomaterial aushelfen
Wilfried
Hallo Wilfried,

wie sieht es denn mit dem Lenkeinschlag aus? Die Gabel der Baureihe 248 hat ja andere Abmessungen (Versatz Standrohr - Lenkrohr) als die 247er.
Muss der Lenkeinschlag weiter reduziert werden? Lässt die Fuhre sich dann noch einigermaßen rangieren?

Wäre dankbar für jede Info, der Umbau interessiert mich sehr !

Viele Grüße,

Alfons

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3298
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Verkleidungsteile RS an R65

Beitrag von Rote Rita » 11.10.2021 15:02

Hallo Alfons,

du hast recht, der Lenkanschlag muss deutlich verringert werden. Bei mir ist eine M6-Schraube durch den vorhandenen Anschlag gesteckt. Auf der einen Seite ist es der Schraubenkopf, auf der anderen die Mutter die den Lenleinschlag begrenzt. Obacht! Das rangieren wird dadurch deutlich umständlicher. Gewöhnungsbedürftig.
Wilfried hat geschrieben, dass er einen anderen Scheinwerfer montiert hat. Das ist m. E. nicht erforderlich. Aber evtl kollidiert das Hirschgeweih mit der Scheinwerferbefestigung der R65? Da können Bilder von Wilfried oder Michael helfen.

Gruß Rainer

PS.: Denke an den Kabelbaum, bevor du irgend ein Verkleidungsteil montierst. R
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Antworten