Vorderradbremse/Dichtungsscheiben

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
Wernerwerner
Newbee
Newbee
Beiträge: 3
Registriert: 19.08.2021 16:26
Motorrad: R45N

Vorderradbremse/Dichtungsscheiben

Beitrag von Wernerwerner » 19.08.2021 16:40

Hallo zusammen,
bin neu hier und hab gleich eine Frage. Kann mir jemand sagen, ob und ggf. welche Dichtungen/Dichtringe bei der Einscheibenbrembo der R45 mit 36mm Kolben zwischen Bremsschlauch bzw.

Entlüfterschraube und Bremssattel kommen? Ich finde nichts. Nicht einmal im Werkstatthandbuch. Dort ist nur die Ate behandelt :|
Besten Dank!
:roll:

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4454
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Vorderradbremse/Dichtungsscheiben

Beitrag von FrankR80GS » 19.08.2021 17:07

Hallo und Willkommen bei uns im Forum, Werner. Schau mal im ETK, in einer der Übersichten wirst Du sicher fündig. Falls nicht, schreib wieder.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Wernerwerner
Newbee
Newbee
Beiträge: 3
Registriert: 19.08.2021 16:26
Motorrad: R45N

Re: Vorderradbremse/Dichtungsscheiben

Beitrag von Wernerwerner » 19.08.2021 17:18

Hallo Frank,
vielen Dank für die Antwort! Ich stelle mich nachher noch vor. Bin gerade am Schrauben...
LG Werner
:roll:

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 3438
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Vorderradbremse/Dichtungsscheiben

Beitrag von aldi62 » 19.08.2021 17:39

Hallo,
also an die Entlüfterschraube gehört keine Dichtung, da soll der Konus abdichten.
Sonst kommen auch keine Dichtscheiben an die Bremsleitungsverschraubungen, da dichten die Kupferrohrbördelungen bzw. die Konen an den Leitungen und den Gegenstücken. Nur wenn Hohlschrauben verbaut wurden, gehören da die passenden Alu-Scheiben drunter.
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Brummbär
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 950
Registriert: 26.02.2007 13:23
Motorrad: Ja.

Re: Vorderradbremse/Dichtungsscheiben

Beitrag von Brummbär » 19.08.2021 22:53

Jörg hat es mit Dichtringen aus Aluminium gelernt, weil dort Kupfer streng bewirtschaftet wurde, ich habe es mit Dichtringen aus Kupfer gelernt. Und die kann man aus Sparsamkeitsgründen nochmal wieder weich bekommen, wenn man sie ausglüht. Einfach an ein Stück Draht hängen, in die weiche Flamme halten und wenn sie dunkelrot glühen schnell in Wasser abschrecken. Das funktioniert natürlich nur mit Massiv Kupfer, mit Faserstoff gefüllte Ringe kriegt man so nicht wieder hin.
Alu Dichtringe sind auch in Ordnung, ein, zwei Mal kann man sie wieder nehmen. Kupfer wird durch das Strecken beim Zusammenpressen hart, deswegen das Ausglühen. Das klappt auch am Wochenende, wenn man keine Teile besorgen kann.

Schöne Grüße
Michael
Michael
Tja, damals, als es noch das Internet gab...

Brummbär
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 950
Registriert: 26.02.2007 13:23
Motorrad: Ja.

Re: Vorderradbremse/Dichtungsscheiben

Beitrag von Brummbär » 19.08.2021 22:59

Ach so,
Hohlschrauben mit den sog. Banjonippeln kann man ganz wunderbar leicht abreißen, also mit viel Gefühl anziehen. Nich dat zöllige Rohr as Felengerung nehmen, Röhrich, das reißt ab.

Nochmal Groetjes,
Michael
Tja, damals, als es noch das Internet gab...

Wernerwerner
Newbee
Newbee
Beiträge: 3
Registriert: 19.08.2021 16:26
Motorrad: R45N

Re: Vorderradbremse/Dichtungsscheiben

Beitrag von Wernerwerner » 20.08.2021 15:18

Hallo zusammen
danke euch auf das Heftigste! Hatte schon befürchtet, beim Lösen sei was verloren gegangen und im Katalog war ja auch nichts zu sehen. Was auch...Da war ja auch vorher nichts. Also werd ich Bremsleitung und Entlüftungsschraube mit Vorsicht und Anzugsdrehmoment anziehen und dann neu befüllen...
LG
Werner
:roll:

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 3438
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Vorderradbremse/Dichtungsscheiben

Beitrag von aldi62 » 20.08.2021 15:41

:bindafür: aber ganz vorsichtig mit den Drehmomenten, die Köpfe sind schnell rund :ja:
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Feuerwehrmann
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 271
Registriert: 27.06.2014 12:12
Motorrad: R65 (Baujahr 1978)
Wohnort: Dresden

Re: Vorderradbremse/Dichtungsscheiben

Beitrag von Feuerwehrmann » 23.08.2021 08:47

Hallo Werner,
noch ein Zusatztipp; wechsle das Entlüftungsventil gegen Stahlbus aus. Damit wird das Entlüften zum Kinderspiel und du hast noch eine Hand frei zum Halten der Bierpulle. Der Effekt ist ein eingebautes Rückschlagventil. Kosten ca. 25 €.
Gruß
Eberhard

Antworten