Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
Higgins66
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 63
Registriert: 27.04.2014 15:24
Motorrad: BMW R65 (247) Monolever
BMW K1100 LT (SE) Bj. 1995
Simson Sperber SR4-3
Simson Schwalbe KR51/2
Wohnort: LK Leipzig

Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von Higgins66 » 20.08.2021 08:42

Moin Zusammen!

Hat Jemand noch ein paar Distanzscheiben (15,6x25) in verschiedenen Stärken für die Einstellung des Axialspiels für eine R65 (247) ungenutzt übrig?
Gelegenheit für die Übergabe wäre dann im Knüllwald zum Forentreffen, zumindest für die Teilnehmer... :-D

Gerne auch postalisch für die "Anderen"; über die Kosten wird man sich sicherlich einig. Konkretes dann bitte außerhalb des Threads per PN.

Danke und Gruß

Udo

Feuerwehrmann
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 271
Registriert: 27.06.2014 12:12
Motorrad: R65 (Baujahr 1978)
Wohnort: Dresden

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von Feuerwehrmann » 22.08.2021 11:08

Hallo Udo,
Orginal ist auf jeder Achse über dem Plastikeinsatz eine 0,5 mm Distanzscheibe. Messe bitte für jede Achse das Spiel. Normal ist 0,05 mm und der Hebel muss sich leicht bewegen. Also beim Messen 0,05 mm abziehen. Daraus ergibt sich die Stärke der zusätzlichen Scheibe. Messe für jese Achse das Spiel und teile mir mit um welche Stärken es sich handelt. Die kann man leicht im Brief versenden.
Bei WÜ..O gibt es Dinstanzunterlagen. Damit können die dicken Unterlegscheiben raus. Das ist noch eine zusätzlich gute Sache.
Bei mir funktioniert das Bestens.
Viele Grüße
Eberhard

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4454
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von FrankR80GS » 23.08.2021 07:09

Feuerwehrmann hat geschrieben:
22.08.2021 11:08
...Bei WÜ..O gibt es Dinstanzunterlagen. Damit können die dicken Unterlegscheiben raus. Das ist noch eine zusätzlich gute Sache. Bei mir funktioniert das Bestens.
Hallo Eberhard, meinst Du mit Distanzunterlagen maßgenaue Scheiben, die einem das Jonglieren mit allerhand verschiedenen Maßen ersparen? Ich hab bei wüdo nichts derartiges gefunden - kann aber an mir liegen.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Higgins66
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 63
Registriert: 27.04.2014 15:24
Motorrad: BMW R65 (247) Monolever
BMW K1100 LT (SE) Bj. 1995
Simson Sperber SR4-3
Simson Schwalbe KR51/2
Wohnort: LK Leipzig

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von Higgins66 » 23.08.2021 07:44

Moin Eberhard,
ich danke für Dein Angebot, und würde darauf ggf. nach der nächsten, routinemäßigen Kontrolle zurück kommen.
Habe das Spiel vorübergehend mit der "Zwingenmethode" kompensiert; funzt auch...! :-D

Dem Tipp bzgl. Belagscheiben von WüDo wollte ich auch nachgehen, habe ebenso wie Frank dazu nix gefunden.

VG
Udo

Feuerwehrmann
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 271
Registriert: 27.06.2014 12:12
Motorrad: R65 (Baujahr 1978)
Wohnort: Dresden

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von Feuerwehrmann » 23.08.2021 08:40

Hallo Udo,
die Kipphebelböcke sitzen ja einzeln im Zylinderkopf, auf einer 3 mm dicken Unterlegscheibe. Die von Wü...o angebotenen halbmondförmigen Scheiben haben 2 Bohrungen, so dass immer der gleiche Kipphebelbockabstand bleibt. Da bedarf es eigentlich keiner zusätzlichen Distanzscheiben, außer der oberen 0,5 mm dicken Scheibe. Ruf dort einmal an. Ich habe für die 4 Unterlagen 56,80 incl.Versand bezahlt.
Die Bezeichnung heißt: Unterlage 2-V Zyl., Schlüssel: TW11-12-78-68.
Der Ventiltrieb ist so ruhig, dass ich schon ewig nicht mehr reingeschaut habe. Das Ventilspiel steht wie "Ast". Dafür hörst du jetzt die Steuerkette besser.
Der Versuch mit der Zwinge ist praktisch und hält bis um die nächste Ecke. Dann ist alles beim alten.
Versuche Dein Glück.
Viele Grüße
Eberhard

Higgins66
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 63
Registriert: 27.04.2014 15:24
Motorrad: BMW R65 (247) Monolever
BMW K1100 LT (SE) Bj. 1995
Simson Sperber SR4-3
Simson Schwalbe KR51/2
Wohnort: LK Leipzig

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von Higgins66 » 23.08.2021 12:30

Hallo Eberhard,

habe die Teile im Katalog gefunden, werden als "Zentrierplatten" bezeichnet. Das Prinzip ist auch klar. Allerdings verweisen die gleichzeitig auf den Umbausatz "Geräuscharme Kipphebel". Hast Du die drin, oder noch die Originalen?

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 3438
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von aldi62 » 23.08.2021 14:29

Hallo Udo,
Du hast doch schon die Geräuschlosen, durch die Plastbuchse und die Distanzierungen. Die "Lauten" hatten die Pilze unten und keine Ausgleichscheiben (also vor 81)
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Higgins66
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 63
Registriert: 27.04.2014 15:24
Motorrad: BMW R65 (247) Monolever
BMW K1100 LT (SE) Bj. 1995
Simson Sperber SR4-3
Simson Schwalbe KR51/2
Wohnort: LK Leipzig

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von Higgins66 » 23.08.2021 14:35

Ist mir klar, Jörg! Wollte ja nur wissen, ob der Eberhard die Alten durch Geräuscharme ersetzt hat, oder er die dringelassen hat (falls das technisch geht... :gruebel: ).

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 3438
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von aldi62 » 23.08.2021 15:51

Ja geht alles, kann man austauschen, hum wie num. Die "Pilze" passen auch an die neueren Zyköpfe, die Böcke mit den Scheiben auch an die alten, wenn man die Pilze rausgewürgt hat.
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4454
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von FrankR80GS » 23.08.2021 17:46

Higgins66 hat geschrieben:
23.08.2021 07:44
...Habe das Spiel vorübergehend mit der "Zwingenmethode" kompensiert; funzt auch...! :-D
Prinzipbedingt kann diese Methode nicht funktionieren. Vielleicht statisch, wenn nur 0,05 mm zu kompensieren sind. Wenn der Motor einmal durchgewärmt wurde, ist das wieder weg.

Bei den "alten" Köpfen waren die Kipphebelböcke so gelagert, dass die Zwingenmethode besser funktionierte, aber auch nicht gut. Deshalb wurde ja die Lösung ersonnen, die Deine Maschine hat.

/Frank

Edit:

Die von Eberhard erwähnte Teile heißen jetzt "Zentrierplatten". Andere Anbieter nennen das "einteilige Kipphebelböcke", anders gestaltet und teurer.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Feuerwehrmann
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 271
Registriert: 27.06.2014 12:12
Motorrad: R65 (Baujahr 1978)
Wohnort: Dresden

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von Feuerwehrmann » 24.08.2021 09:08

Hallo Udo,
ja, wie Frank beschrieben hat, ich habe alles rausgehauen und ersetzt.
Eigentlich müssten die 2V-Unterlagen ohne weitere Distanzscheiben funktionieren. Kontrolle ist besser. Das kostet ja auch nicht die Welt.
VG Eberhard

Feuerwehrmann
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 271
Registriert: 27.06.2014 12:12
Motorrad: R65 (Baujahr 1978)
Wohnort: Dresden

Re: Distanzscheiben Axialspiel Ventiltrieb

Beitrag von Feuerwehrmann » 01.09.2021 18:27

Hallo Udo,
bitte teile mir über eb_kuehne@web.de deine Adresse mit. Die Distanzscheibe geht raus. Muss zwar erst suchen, aber ich habe bestimmt welche.
Viele Grüße
Eberhard

Antworten