Gabelöl niedrige Reibung gute Schmierungseigenschaften

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
stephan
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 40
Registriert: 06.01.2004 14:50
Motorrad: BMW R65 Baujahr 1980 45 PS und Royal Enfield Interceptor 650
Wohnort: Koblenz

Gabelöl niedrige Reibung gute Schmierungseigenschaften

Beitrag von stephan » 08.09.2021 13:25

Hallo,

wer hat da eine Empfehlung ? Suche etwas, wo die Gabel etwas besser anspricht...meine Gabel ist schon ziemlich hakelig geworden und hat hohe Losbrechkräfte bei normaler Fahrt. Vermutlich sind die Reibflächen schon zu glatt....

Gruß Stephan

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4454
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Gabelöl niedrige Reibung gute Schmierungseigenschaften

Beitrag von FrankR80GS » 08.09.2021 20:21

Hallo Stephan, zu hohe Reibung ist bei der Gabel in der Regel kein Problem. Du kannst das prüfen, indem Du das Rad ausbaust, die Gabel öffnest und die Federn rausnimmst. Wenn sich die Gabelbeine ruckelfrei zusammendrücken lassen, ist alles OK. Wenn dagegen viel Abrieb im Gabelöl ist, spricht das eher für verspannte, nicht parallel laufen Gabelbeine. Öl wechseln, ATF (Dexron III) einfüllen, fahren.

Irgendwelche Wundermittel mit Teflon oder MoS2 bringen meiner Erfahrung nach nur dem Verkäufer eine Verbesserung.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3298
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Gabelöl niedrige Reibung gute Schmierungseigenschaften

Beitrag von Rote Rita » 10.09.2021 23:06

Hallo Stefan,

wenn nicht die Standrohre selbst krumm sind, ist es die untere Gabelbrücke ( die den Kotflügel hält). Löse mal versuchsweise die vier Muttern, mit denen die Brücke angeschraubt ist. Fahre eine vorsichtge Probefahrt. Wenn der Unterschied deutlich ist, musst du genauer messen. Wenn nicht, ist die Gabel wahrscheinlich krumm.

Viel Erfolg wünscht Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Antworten