Hallo aus Berlin

Wer seid Ihr? Welches Motorrad fahrt Ihr? Welche Interessen habt Ihr? Hier könnt Ihr Euch vorstellen.
Antworten
Ronny Cash
Newbee
Newbee
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2020 19:10
Motorrad: R65 (247)
Wohnort: Berlin

Hallo aus Berlin

Beitrag von Ronny Cash » 25.06.2020 19:33

Mahlzeit!

Ich heiße David, 35 Jahre alt und seit Neuestem Besitzer einer R65. Allerdings Modell 247, ich hoffe ich paß hier trotzdem rein...

Nachdem eine Kawasaki Z650 für einige Jahre meine treue Begleiterin war, beiße ich mir seit nunmehr 4 Jahren die Zähne an der Restauration einer Dnepr (auch geläufig als Ural, Molotov, Russenboxer etc.) aus und bevor ich das Thema Moped fast an den Nagel hängen wollte, habe ich mich kurzentschlossen auf eine "kleine" R65 eingelassen. Irgendwie ist es für mich etwas gewöhnungsbedürftig das ein Moped einfach anspringt und ohne Macken fährt, einfach so. Ganz abgesehen von dem Spaß der selbst bei 27PS dahinter steckt! :-D

Einige Fragen habe ich trotzdem schon und werde natürlich zuerst die Suchfunktion bemühen, aber bestimmt auch mal das ein oder andere Thema im Forum ansprechen wollen.

Als dann!

Gruß, David

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2700
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Hallo aus Berlin

Beitrag von Rote Rita » 25.06.2020 20:02

Hallo David,

herzlich wilkommen bei den kleinenBoxern. Wenn du dich an einer Dnepr probiert hast, bist du ja Ausdauer beim Schrauben gewöhnt. Braucht man bei den kleinen fast nie! Einfach nur fahren. :)

Gruß aus Spandau Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Ronny Cash
Newbee
Newbee
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2020 19:10
Motorrad: R65 (247)
Wohnort: Berlin

Re: Hallo aus Berlin

Beitrag von Ronny Cash » 25.06.2020 20:18

Grüß dich Rainer
Rote Rita hat geschrieben:
25.06.2020 20:02
Braucht man bei den kleinen fast nie! Einfach nur fahren. :)
Genau das meine ich, daran muß ich mich erst gewöhnen :lach:

Übrigens hab ich meine in Spandau erworben, dort wo sie ja gebürtig auch Alle herkommen, oder gab es noch andere Produktionsstandorte?

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1451
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 865 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Hallo aus Berlin

Beitrag von Redskin » 25.06.2020 20:22

Hi David,

na klar passt auch die 247er "little bastard" hier rein. Ist das Fahrgestell, wo auch die großen Geschwister mit rumrollen, aber der kleine Motor. Dieser entwickelt aber für die paar PS schon ganz hübsch Bums von unten.
Somit ist das schon was zum Spaß haben. Man kann aber auch noch mehr damit anstellen, z. B. einen größeren Motor reinhängen, ein Big Bore Kit dranschrauben, etc.
Dann springt das Ding immer noch an und muckt nicht, hat aber noch mehr Bums 8) 8) 8) :-D :-D :-D

Greetz
Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?
3159

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 3056
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Hallo aus Berlin

Beitrag von aldi62 » 25.06.2020 20:37

Hallo David,

herzlich willkommen hier und viel Freude mit der Q.
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Ronny Cash
Newbee
Newbee
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2020 19:10
Motorrad: R65 (247)
Wohnort: Berlin

Re: Hallo aus Berlin

Beitrag von Ronny Cash » 27.06.2020 00:16

Redskin hat geschrieben:
25.06.2020 20:22
z. B. einen größeren Motor reinhängen, ein Big Bore Kit dranschrauben, etc.
Hi Dirk!

Das Thema hab ich auch schon überflogen weil ich mich mit der Zahl 27 anfangs einfach nicht anfreunden konnte. Andererseits müsste ich dafür einen Motor aufmachen der gerade mal 27000 auf der Uhr hat und das würde mir leid tun. Mit hochwertigen Motoren die quasi "vorgestern" vom Band gegangen sind, war ich bisher -gewissermaßen- unterversorgt. :-D

Bis auf ein paar Werks-Dichtungen die dringend ersetzt werden mussten, läuft der Ofen als wären wir noch in den 90ern. :wink: Und im Vergleich zu meiner Kawa mit 65PS, zieht sie aus dem Stand und bis in den mittleren Drehzahlbereich genau so gut ab. Nennleistungswerte sind offenbar nur relativ.

Mir gefällt sie so, aber optisch wird Einiges passieren.

Schönes Wochenende Dir / euch Allen

David

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3878
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Hallo aus Berlin

Beitrag von FrankR80GS » 27.06.2020 06:38

Ronny Cash hat geschrieben:
25.06.2020 20:18
....Übrigens hab ich meine in Spandau erworben, dort wo sie ja gebürtig auch Alle herkommen, oder gab es noch andere Produktionsstandorte? ...
Willkommen in der Anstalt, hier triffst Du Gleichgesinnte mit ähnlichen Macken! :wink:
Alle 2-Ventiler seit 1969, groß oder klein, kommen aus dem Berliner Motorradwerk - am Anfang handwerklich, heute industriell.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2700
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Hallo aus Berlin

Beitrag von Rote Rita » 27.06.2020 07:13

@ Frank: toller Beitrag in Wikipedia. Aber obwohl inzwischen eine Menge Teilschritte durch Roboter erledigt werden, ist die Montage der Kräder immer noch Handarbeit und entsprechend teuer. Steht auch so im Wikipedia. Der Umzug von München nach Spandau war kurz nach der Beihnahe-Pleite von BMW. Ich kann mir vorstellen, dass die Stadt Berlin mit der damals üblichen Berlinförderung den finanziellen Ausschlag gegeben hat. Wäre mal interessant, da was genaueres zu wissen. Wer kennt sich aus?

Gruß aus Schweden Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Antworten