Vorstellung

Wer seid Ihr? Welches Motorrad fahrt Ihr? Welche Interessen habt Ihr? Hier könnt Ihr Euch vorstellen.
Antworten
ruralbeemer
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 07.07.2020 17:40
Motorrad: R 45

Vorstellung

Beitrag von ruralbeemer » 07.07.2020 17:55

Hallo Gemeinde,
ich bin der Olli und wir (meine Frau und ich) haben uns nach 4 Jahren Boxer Abstinenz (stimmt ja eigentlich nicht, wir haben seit 11 Jahren einen Boxerrüden :-D ), wieder eine BMW gekauft. Diesmal das kleinste Modell, mit dem Hintergedanken bei Siebenrock später mal ins Regal zu greifen. Aktuell bin ich dabei aus einem traurigen Etwas wieder ein schönes Moped zu machen. Nachdem jetzt alle Öle,Filter, Bremspumpe, Lima- Kohlen, Diodenplatte, Reifen,Lampen, Blinker und Bremsleitung getauscht sind, habe ich den Bremssattel ausgebaut und komplett geöffnet da das Teil total verklemmt war. Die Kolben sind hin(vermackt und die Beschichtung ist ab und rostig). Jetzt meine Frage an Euch: lohnt sich der Rep.-Satz oder gibts Alternativen dazu?
Hoffe Ihr habt Ideen.

Gruß Der Olli

Benutzeravatar
aldi62
Forenspender 2020
Forenspender 2020
Beiträge: 3167
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Vorstellung

Beitrag von aldi62 » 07.07.2020 18:13

Hallo Olli,
herzlich willkommen hier.
Was für ein Bremssattel ist verbaut? ATE gibt es bei div. Händlern VA Bremskolben und Dichtsätze, habe ich verbaut. Für Brembo sieht es etwas besser mit Ersatzteilen, bzw. Ersatzsätteln aus.
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

ruralbeemer
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 07.07.2020 17:40
Motorrad: R 45

Re: Vorstellung

Beitrag von ruralbeemer » 07.07.2020 18:50

Hallo aldi62,
danke für´s Willkommen. Es ist auch ein ATE Bremssattel und ich kann bei WÜDO (ca. 25km von uns) einen Rep.-Satz bekommen. Nur spekulier ich mit einem neueren Bremssattel-Modell das vielleicht eine bessere Bremsleistung hat. Vielleicht gibt es ja eine Alternative Lösung dazu?
Schönen Gruß der Olli

Benutzeravatar
aldi62
Forenspender 2020
Forenspender 2020
Beiträge: 3167
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Vorstellung

Beitrag von aldi62 » 07.07.2020 20:21

Hallo,
ich habe die ATE Doppelscheibe, hatte auch kurz (als ich die ATE´s überholt habe) die Brembos dran gehabt, die Bremsleistung war nicht besser oder schlechter :nein: , aber besser wie mit einer Scheibe :ja: .
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2883
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Vorstellung

Beitrag von Rote Rita » 07.07.2020 21:04

Hallo Olli,

herzlich willkommen bei den kleinen Boxern. Du gehst ja gleich voll ran und erneuerst viele Verschleißteile. Wenn du andere Bremssättel anbauen willst, brauchst du den Segen vom TüV. Die originalen sind schon Ok, aber mit modernen Bremsen nicht zu vergleichen. Da du kein ABS hast, würde ich alles in den Originalzustand bringen und dann: Fahren und sich freuen.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Antworten