Suche Stecker von der Tachoeinheit einer R65

Hier könnt Ihr Teile zum privaten Ankauf suchen. Achtung: Beiträge werden automatisch nach 365 Tagen gelöscht!
Antworten
Wurstbrot_Jan
Newbee
Newbee
Beiträge: 9
Registriert: 27.06.2018 07:35
Motorrad: R45
Wohnort: Finsterwalde (Brandenburg)

Suche Stecker von der Tachoeinheit einer R65

Beitrag von Wurstbrot_Jan » 12.04.2021 21:52

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Stecker wie er im Bild zu sehen ist.
149FC581-E373-4230-A7E9-274207337814.jpeg
Vielleicht hat ja jemand noch sowas von einem Umbau herum liegen.

Alternativ würde mir auch ein ganzer Kabelbaum weiter helfen.

Mit freundlichen Grüßen
Jan Wolter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Wed
Newbee
Newbee
Beiträge: 11
Registriert: 03.11.2007 22:58

Re: Suche Stecker von der Tachoeinheit einer R65

Beitrag von Wed » 12.04.2021 22:38

Dann solltest Du Deine Anfrage etwas genauer formulieren:
1. Dass es sich um eine R65/85 handelt
2. Gib die belegten Steckkontaktnummern an (es gibt nämlich verschiedene Ausführungen von der 247)
Gruß
Wed

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3110
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Suche Stecker von der Tachoeinheit einer R65

Beitrag von Rote Rita » 12.04.2021 22:51

Hallo Wolter,

verstehe nicht, warum du nen einzelnen Stecker brauchst. Hast du das Doppelinstrument nachträglich angebaut?
Das Anlöten eines Steckers an einen ( ursprünglich anderen ) Kabelbaum ist eine ziemliche Herausforderung. Ein gebrauchter Kabelbaum ist einfacher.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Wurstbrot_Jan
Newbee
Newbee
Beiträge: 9
Registriert: 27.06.2018 07:35
Motorrad: R45
Wohnort: Finsterwalde (Brandenburg)

Re: Suche Stecker von der Tachoeinheit einer R65

Beitrag von Wurstbrot_Jan » 12.04.2021 23:26

Ja das Doppelinstrument soll nachträglich angebaut werden.

Das umlöten ist kein Problem dazu bin ich im Stande.

Der Stecker würde mir helfen weil ich meinen originalen Kabelbaum (mit dem runden Stecker) drinnen lassen möchte. Ich habe mir schon im 3D Drucker ein passendes Gegenstück für den alten Stecker gedruckt und habe den auch schon mit Kabeln versehen.

Mein Plan ist quasi einen Adapter bestehend aus meinem gedruckten Stecker und dem Stecker für das neue Doppelinstrument her zu stellen so dass ich meinen alten Kabelbaum so lassen kann falls ich zurück rüsten möchte.

Grüße Jan

Wed
Newbee
Newbee
Beiträge: 11
Registriert: 03.11.2007 22:58

Re: Suche Stecker von der Tachoeinheit einer R65

Beitrag von Wed » 13.04.2021 10:09

Zum Mitmeißeln:
Gib die belegten Steckkontaktnummern an (es gibt nämlich verschiedene Ausführungen von der 247) oder stelle hier ein Foto davon ein.
Gruß
Wed

Wurstbrot_Jan
Newbee
Newbee
Beiträge: 9
Registriert: 27.06.2018 07:35
Motorrad: R45
Wohnort: Finsterwalde (Brandenburg)

Re: Suche Stecker von der Tachoeinheit einer R65

Beitrag von Wurstbrot_Jan » 13.04.2021 18:45

238EB6F8-76B3-4F49-96D0-584C59B56407.jpeg
Das Ist der Tacho, von welchem Fahrzeug genau der stammt kann ich nicht sagen.

Wo welches Kabel an den Stecker hin geht ist für meinen Verwendungszweck ja egal, da ich ihn ja adaptiere.

Daher ist mir die genaue Pinbelegung der Funktionen egal und habe deswegen ja nur nach einem Stecker wie auf dem Bild im meinem ursprünglichen Post gefragt ;)

Gruß Jan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Werner Paul
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 596
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Suche Stecker von der Tachoeinheit einer R65

Beitrag von Werner Paul » 16.04.2021 06:04

Hallo.

Habe auch so eine Tachoeinheit an einem 248er Modell.
Mit dem Apdapter:
https://q-tech-shop.de/p/q-tech-kontrol ... -und-basic

gings auf den Stecker:
https://www.siebenrock.com/elektrik/ins ... baum?c=510

Geht natürlich auch anders.

We

Was mir dazu noch einfällt. Die Belegung der 247er Tachoeinheit, gab es in unterschiedlichen Ausführungen.
Ich "Glaube", es sind drei in der Zahl. Pläne studieren oder ausprobieren, damit am Ende nicht die Tachobeleuchtung blinkt.
Wenn du Zeit hast würde es mich freuen, wenn du ein Bild von "wie erfolgte die Montage an der oberen Gabelbrücke" hier einstellst.
Eigentliche Herausvorderung war damals bei mir, die Durchführung der Tachowelle.

Wurstbrot_Jan
Newbee
Newbee
Beiträge: 9
Registriert: 27.06.2018 07:35
Motorrad: R45
Wohnort: Finsterwalde (Brandenburg)

Re: Suche Stecker von der Tachoeinheit einer R65

Beitrag von Wurstbrot_Jan » 16.04.2021 16:25

Werner Paul hat geschrieben:
16.04.2021 06:04
Hallo.

Habe auch so eine Tachoeinheit an einem 248er Modell.
Mit dem Apdapter:
https://q-tech-shop.de/p/q-tech-kontrol ... -und-basic

gings auf den Stecker:
https://www.siebenrock.com/elektrik/ins ... baum?c=510

Geht natürlich auch anders.

We

Was mir dazu noch einfällt. Die Belegung der 247er Tachoeinheit, gab es in unterschiedlichen Ausführungen.
Ich "Glaube", es sind drei in der Zahl. Pläne studieren oder ausprobieren, damit am Ende nicht die Tachobeleuchtung blinkt.
Wenn du Zeit hast würde es mich freuen, wenn du ein Bild von "wie erfolgte die Montage an der oberen Gabelbrücke" hier einstellst.
Eigentliche Herausvorderung war damals bei mir, die Durchführung der Tachowelle.

Danke für die Links :eek:
Genau danach habe ich gesucht 👍🏼

Mit der Tachowelle habe ich mich noch nicht befasst, da ich es erstmal alle Teile die mir so eingefallen sind da haben wollte.

Ich weiß nur dass es irgendwie mit der originalen Tachowelle gehen muss da ich bei einem Treffen schon einmal so einen Umbau gesehen habe und da meinte der Besitzer dass er nur die Tachoeinheit mit Halter von der 247 genommen hatte. Den Stecker hatte er von einem Unfallmotorrad und hatte ihn in seinen Kabelbaum eingelötet.

Wenn ich mich recht entsinne hatte er nur zwei längere Schrauben an den vorderen Lenkerklemmen genommen und dann den Halter mit Muttern von unten an die Gabelbrücke angezogen. Wie stabil das war kann ich jedoch nicht sagen. :-D

Antworten