Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Alles rund um die Technik an den Modellen mit den Seitenventilen.
um0815

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von um0815 » 09.12.2008 22:53

Thomas H. aus A. hat geschrieben:Wohl nichts :roll: - schätze, der liegt irgendwo geknebelt in der Zickenzone :P !!!


Oha, jetzt wird mir einiges klar, da tun sich ja Abgründe auf.
Ich finde, wir sollten Dirk unsere männliche Solidarität und unser Mitgefühl aussprechen.

Benutzeravatar
Thomas H. aus A.
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2821
Registriert: 25.04.2005 16:43
Motorrad: R80RT, K1200GT, MG Quota 1000, Horex Regina, NSU Quickly
Wohnort: Axstedt

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von Thomas H. aus A. » 09.12.2008 23:50

um0815 hat geschrieben:Ich finde, wir sollten Dirk unsere männliche Solidarität und unser Mitgefühl aussprechen.


:lol: Na denn los - fang´ mal an :P !!!
:gut: ...Kollegen nennen mich "Harmony"... :gut:

um0815

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von um0815 » 10.12.2008 00:02

Wahrscheinlich handelt es sich bei Dirks Beiträgen, die scheinbar provokativ wirken, um eine Verschiebung im analytischen Sinn.

Verschiebung: Phantasien und Impulse werden von einer Person, der sie ursprünglich gelten, auf eine andere verschoben, so dass die ursprünglich gemeinte Person unberührt bleibt.

Ich steh zu dir, Dirk.

Benutzeravatar
Thomas H. aus A.
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2821
Registriert: 25.04.2005 16:43
Motorrad: R80RT, K1200GT, MG Quota 1000, Horex Regina, NSU Quickly
Wohnort: Axstedt

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von Thomas H. aus A. » 10.12.2008 19:12

um0815 hat geschrieben:Ich steh zu dir, Dirk.


Hört sich gut an - wann heiratet ihr :P ???

Gruß
Thomas
:gut: ...Kollegen nennen mich "Harmony"... :gut:


Benutzeravatar
Thomas H. aus A.
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2821
Registriert: 25.04.2005 16:43
Motorrad: R80RT, K1200GT, MG Quota 1000, Horex Regina, NSU Quickly
Wohnort: Axstedt

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von Thomas H. aus A. » 10.12.2008 20:42

Wie jetzt - so früh :eek: ??? Bleibt ja nur zu hoffen, dass ihr nicht heiraten müsst :P !!!
:gut: ...Kollegen nennen mich "Harmony"... :gut:

Benutzeravatar
rgf
Newbee
Newbee
Beiträge: 4
Registriert: 25.01.2009 02:06
Motorrad: 2x KMZ K750
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von rgf » 25.01.2009 02:21

Moin ScottColumbus!

Der Thread hier ist einsame Spitze! Ich möchte dir mein Kompliment aussprechen. Ich habe den gesamten (ja tatsächlich den gesamten) Thread durchgelesen. Ich habe mit dir gelitten und mich mit dir gefreut und schlussendlich empfand ich sogar Traurigkeit, als du damals deine Russin verkauft hast. Nun würde mich brennend interessieren was du heute und jetzt darüber denkst. Im Übrigen hast du seinerzeit die richtige Prognose gestellt, heutzutage sind die Russengespanne sehr hochpreisig. Eine ordentliche Restauration ist nicht unter 5.000 € zu bewerkstelligen und mit Lack übergepinselte Schrotthaufen gehen bei ebay im Schnitt für 2.000 - 3.000 € über den virtuellen Ladentisch.

Danke für deine Geduld das Ganze hier so niedergeschrieben zu haben, ein Klassiker! :)

Viele Grüße aus Berlin, Richard

ScottColumbus

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von ScottColumbus » 25.01.2009 11:55

Hallo Richard,

freut mich, dass Dir der Fred gefällt. :-D

Und Du willst wissen was ich heute darüber denke!?!

Mir ist die Entscheidung, die K-750 zu verkaufen, damals nicht leicht gefallen. Sogar die Kinder haben geheult, als sie weg war.
Heute bin ich aber erleichtert, dass sie weg ist.
Als die K dann irgendwann fuhr, habe zum ersten Mal gespürt, wie sich so´n Dampfer als Solofahrzeug anfühlt. Und das ist nicht witzig.
Ich hatte an dem Motorrad 2 Räder und 4 gebrauchte Ersatzräder. Diese sechs Räder waren nicht fahrbar. Die Speichen waren auch nicht mehr einstellbar. Die beiden nagelneuen Räder, die ich mir gekauft habe, waren auch nicht fahrbar. Daran bin ich verzweifelt. Die Speichen waren innerhalb kürzester Zeit auch nicht mehr einstellbar, so dass ich sie nicht in einen Zustand versetzen konnte, in dam das Fahren Spaß macht.
Und dann fragt man sich, wie viele Räder man noch kaufen soll, um nach dem Prinzip Hoffnung 2 brauchbare dabei zu erwischen.
Das negative Fahrgefühl überwog alle positiven Gefühle, die ich damit verband. Insofern bin ich froh, dass der Dampfer weg ist.

Trotzdem freue ich mich immer, wenn ich Russenmonsterr auf der Straße sehe. Und ich respektiere und wertschätze ihre Fahrer viel mehr als Fahrer einer anderen Marke. Mir tut es auch immer weh, wenn ich Yamaha Wildstar Fahrer über Russentreiber lästern höre, obwohl die meisten von denen von jeglichen technischen Fertigkeiten befreit sind.

Manchmal sagt der eine oder andere, dass ich mehr in das Motorrad hineingesteckt als wiederbekommen habe.

Da sehe ich überhaupt nicht so. Durch die Arbeit habe ich sehr viel gelernt, und zwar über die Grundlagen der Motorradschlosserei. Das ist durch kein Geld zu ersetzen. Außerdem hat die ganze Arbeit sehr viel Spaß gemacht. Ich möchte das nicht wissen.

Außerdem habe ich über das Russenmonster auch viele nette Leute kennen gelernt, von denen ich sehr viel gelernt habe und die mir mit Material und Können (CarstenS) weitergeholfen habe.

Insofern ist der Saldo fett positiv.

Und ich weiß schon jetzt, dass ich sicher nicht NEIN sagen werde, wenn mir ein günstiges Ural-Gespann über den Weg laufen sollte. :eek:

Gruß nach Berlin

Dirk

Benutzeravatar
rgf
Newbee
Newbee
Beiträge: 4
Registriert: 25.01.2009 02:06
Motorrad: 2x KMZ K750
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von rgf » 25.01.2009 13:40

Hallo Dirk,

danke für dein Antwort.
Man staunt, wie emotional man reagieren kann, obwohl es sich doch nur um eine Ansammlung von Metall handelt. Die "Beziehung" baut jemand nur auf, wenn er diese Schritte des Wiederbelebens alten Metalls einmal beschritten hat. Ich gebe dir recht, dass ein lästernder Wildstar-Fahrer das möglicherweise nicht nachvollziehen kann.

Die Frage und Problematik mit den Rädern ist Legendär, eine einfache Möglichkeit das zu umgehen ist, BMW-Felgen oder Harley Felgen einzuspeichen oder alternativ aktuelle Ural-Modelle zu erwerben. Mittlerweile ist das tatsächlich kein Problem mehr.

Ich persönlich fahre Solo und auch mit Beiwagen und kann dich bezüglich der originalen Vielecke nur bestätigen. Mittlerweile gehört dies jedoch glücklicherweise der Vergangenheit an.

Insgesamt freue ich mich sehr, dass du ein positives Resume ziehen konntest!

Viele Grüße, Richard :)

PS; Viele Andere und meine Wenigkeit würden sich sicher wünschen deinen gesamten "Leidensweg" zusammengefasst zu lesen. Da ich neben meinem Hauptjob freiberuflich als Softwareentwickler tätig bin, möchte ich dir anbieten eine eigene Webseite zu erstellen (kostenlos), um diesen leidenschaftlich beschriebenen Weg zu Sichten und zusammengefasst zu präsentieren.

ScottColumbus

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von ScottColumbus » 25.01.2009 17:23

Hallo Richard,

Danke für Dein Angebot. Das ist sehr nett von Dir.

Der Fred ist hier im Kleinen Boxer Forum entstanden und gewachsen. Das Schreiben hat mindestens genau so viel Zeit erfordert, wie die Schrauberei selbst. Ich könnte mir nicht vorstellen, dass er irgendwo anders steht als hier. Außerdem ist er das, was er ist, auch durch die Beiträge der anderen Forumsteilnehmer.
Insofern möchte ich ihn auch gern hier belassen. Außerdem wird er hier auch gefunden und gelesen (ich weiß nicht, wie Du auf ihn aufmerksam geworden bist). Bisher ist der Fred 42.254 mal betrachtet worden. Wenn jemand alle 52 Seiten durchliest, erhöht sich der Zähler nur um 1. Obwohl der Winterbastelei-Fred nun schon seit längerem ruht, geht die Zahl der Zugriffe kontinuierlich nach oben. Die Leser werden keine Mitglieder des Kleinen-Boxer-Forums sein, sondern Leute, die durch Suchmaschinen darauf aufmerksam geworden sind. Insofern muss ich sagen, dass die Resonanz daraufnach wie vor sehr groß ist. Mehr will ich gar nicht.

Trotzdem Danke für Dein Angebot.

Dirk

Benutzeravatar
Kuzzimuzzi
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 3856
Registriert: 08.09.2005 21:49
Motorrad: R65
Wohnort: 51766 Engelskirchen

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von Kuzzimuzzi » 25.01.2009 20:13

...ist der Zähler nicht schonmal von Wilfried genullt worden? :cool:

Benutzeravatar
rgf
Newbee
Newbee
Beiträge: 4
Registriert: 25.01.2009 02:06
Motorrad: 2x KMZ K750
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von rgf » 25.01.2009 20:52

Hallo Dirk,

ich verstehe deinen Wunsch, dennoch finde ich die hier bereits erwähnte Idee, dass Ganze zumindest als PDF extern zu sichern für eine prima Idee.

Bin heute mal wieder Solo gefahren. Gebrochene Speichen vorher am Hinterrad ersetzt (durch meinen wohl zu exzessiven Beiwagenbetrieb), Rad zentriert und Beiwagen abgeschraubt.

Mords Gaudi!! :)

Viele Grüße, Richard

Stoppel
Newbee
Newbee
Beiträge: 3
Registriert: 25.08.2009 06:50
Motorrad: R75

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von Stoppel » 17.09.2009 20:14

Grundgütiger Himmel, was ist denn daß ????

Bevor ich mir vor 2 Monaten endlich eine BMW zugelegt habe, habe ich selber 12 Jahre eine Russenschlampe am Leben gehalten und kann Dir nur sagen: Wenn Du die Kiste jetzt noch wegwirfst, kommst Du mit einigermaßen heiler Haut aus der Sache raus !!!!!!!

605,- Euronen ?? Oh Gott, selbst für 100,- wäre das für Dich noch sch...e gelaufen und der Vorbesitzer hätte sich gefreut.
Zusammen mit meinem Kumpel (aus der Ukraine) kaufen wir solchen Schrott für`n Butterbrot und er richtet die Dinger wieder her, wer`s mag ....

Unter den eh schon geplagten Russenbesitzern sind die Seitenventiler noch mal nen Schuß ärmer dran. Jeder der so ne Karre hat redet Dir ein wie toll das ist. Keiner sagt Dir wie oft der Nervenzusammenbruch nahe ist, bzw das Konto leergesaugt wird.

Also, entweder jetzt sofort nen Griff dran und wegwerfen, oder ich fürchte, der Virus hat Dich am Ar.... gepackt.
das bedeutet:
-Ärger mit Deiner besseren Hälfte hast Du ja schon sowieso schon und das zu Recht !!!!
- ständig Ärger mit Teilehändlern, die Du bald besser kennst als Deine eigene Familie
- kronisch leeres Konto, das ist etwa so als ob Du versuchst ein löcheriges Fass zu füllen
- Dauerbasteleien und keine richtige Freizeit mehr, die Garage wird Deine 2. Heimat ( häng Fotos von Deiner Familie auf )
Als Krönung darfts Du dann zum Elefantentreffen nach Solla. Prima, oder ???

Wenn Du unbedingt dabei bleiben willst lass Dir gesagt sein:
Die ganzen Foren, mit Russenbesitzern sind nur Selbstzweck, da wird mehr geschraubt als gefahren, bzw jeder hat gleich mehrere Kisten am laufen ( eine davon fährt schon mal...)
Ganz wichtig: Kaufe möglichst keine Russenteile !!!! Kaufe möglichst keine Russenteile !!!!Kaufe möglichst keine Russenteile !!!! Kaufe möglichst keine Russenteile !!!! Kaufe möglichst keine Russenteile !!!! Kaufe möglichst keine Russenteile !!!!Kaufe möglichst keine Russenteile !!!! Kaufe möglichst keine Russenteile !!!!Kaufe möglichst keine Russenteile !!!! Kaufe möglichst keine Russenteile !!!!Kaufe möglichst keine Russenteile !!!! Kaufe möglichst keine Russenteile !!!! Kaufe möglichst keine Russenteile !!!! Kaufe möglichst keine Russenteile !!!!Kaufe möglichst keine Russenteile !!!! Kaufe möglichst keine Russenteile !!!!
kapiert !!!????
Ölige Grüße, Ronald

Benutzeravatar
harald
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 916
Registriert: 02.08.2004 10:12
Motorrad: R65 von 1983
mit 50 PS
in rot
und PICHLER EXS P3-Verkleidung
Wohnort: Finkenberg

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von harald » 18.09.2009 08:19

ScottColumbus hat geschrieben:Mir ist die Entscheidung, die K-750 zu verkaufen, damals nicht leicht gefallen. Sogar die Kinder haben geheult, als sie weg war.
Heute bin ich aber erleichtert, dass sie weg ist.



hallo ronald,

das war am 25.01.09
die entscheidung ist bereits gefallen :cool:
.
.

schönen gruss vom niederrhein
harald

Stoppel
Newbee
Newbee
Beiträge: 3
Registriert: 25.08.2009 06:50
Motorrad: R75

Re: Winterbastelei Teil 2 - Der Russenthread

Beitrag von Stoppel » 18.09.2009 15:15

Servus Harald,
sorry, hab nicht aufs Datum geschaut.
Ja, das bei deinen Kindern waren Freudentränen, weil der Papi endlich wieder Zeit hat.
Jetzt bist Du wahrscheinlich eh aus dem Gröbsten raus oder ?
Viel Glück und Spaß mit Deiner Olga
Ölige Grüße, Ronald

Antworten