Optimiert für enge Spitzkehren

Hier könnt Ihr Fragen zu Umbauten und zu anderen Herstellern stellen und natürlich Eure Werke vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar
Werner Paul
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 456
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Optimiert für enge Spitzkehren

Beitrag von Werner Paul » 10.05.2019 18:35

Bei E-Bay gibt es derzeit einen für enge Spitzkehren in den Bergen optimierten Boxer.

https://www.ebay.de/itm/BMW-Chopper-AME ... SwLgFc1GeI

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 2136
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: BMW R80R - 1000er Power Kit

Re: Optimiert für enge Spitzkehren

Beitrag von MMö » 10.05.2019 21:45

Ja, warum nicht. Chopper eben. Nicht mein Ding. Trotzdem spannend, was so gemacht wird. Hatten wir hier im Forum auch mal jemanden.
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 2363
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Optimiert für enge Spitzkehren

Beitrag von Rote Rita » 10.05.2019 22:05

mehr für die USA. Geradeaus mit 55 Meilen.
Immer nur geradeaus.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5583
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: Optimiert für enge Spitzkehren

Beitrag von andi Q » 11.05.2019 22:49

Ich finde die Tot schick.
Nur ist das nichts zum Fahren
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2386
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Optimiert für enge Spitzkehren

Beitrag von R65_dieter » 12.05.2019 08:57

Hallo

das mit den geraden Strassen In USA ist ein Gerücht. Wir waren oft auf Strassen unterwegs die hatten Voralpenformat bis Alpenformat und von wegen breit... lach. Mit 360kg harley. an den Mono Lake und nach Bodie hast noch nicht mal Asphalt.

Das geht. Fussrasten kratzen manchmal. Lustig gut ist eine ausgedehne Ortsrunde durch San Francisco mit der dicken :-)

Und die 55 meilen sind auch ein Gerücht. NIemand in Nevada oder Kalifornien fährt 55 Maximaltempo wenn die Piste frei ist. die fahren was das Zeug hergibt, erst recht die Trucks. Ham wir dann auch so gemacht nach 2 Tagen. Ist von Budensstaat zu Bundesstaat verschieden. Und auch die Carpool-Lanes benutzten wir obwohl jeder von uns alleine auf dem Motorrad gesessen ist. Hauptsach raus aus LA und Rush Hour. Man passt sich da recht schnell an.

Wichtiger ist, der Schulbus, auch auf der gegenüberliegenden Strassenseite. Schrittgeschwindigkeit, sonst wirds unangenehm beim Sherrif und auch an einer Kreuzung mit Stopsignal Fuss auf den Boden.

Ergo, ich will da wieder hin.

gruss

d

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 2136
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: BMW R80R - 1000er Power Kit

Re: Optimiert für enge Spitzkehren

Beitrag von MMö » 12.05.2019 10:50

R65_dieter hat geschrieben:
12.05.2019 08:57
Und die 55 meilen sind auch ein Gerücht. NIemand in Nevada oder Kalifornien fährt 55 Maximaltempo wenn die Piste frei ist.
Yo, Nevada hat mittlerweile auch ein 80 mp/h Limit. Andere Staaten mittlerweile auch. Einzig geradeaus sind eigentlich nur die Highways oder ausgesuchte Filmstraßen. Der Rest ist ziemlich verwegen, finde ich. Grausamer als die Straßen im Osten. Aber das letzte Mal war ich 2005 dort. Vorher fast alle zwei Jahre (Verwandte in Kanada, Florida, Kalifornien und Montana). Und bis 2000 war Montana eigentlich der Überflieger: 1 Million Einwohner, Größe in etwa von Deutschland. Da durfte man am Tage so schnell fahren wie man wollte. Da wurde man dann auch von Trucks locker mit 150 Sachen überholt. :roll:

Einzige Seltsamkeit: Niemand hupt. Völlig langweilig.
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2386
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Optimiert für enge Spitzkehren

Beitrag von R65_dieter » 13.05.2019 14:02

hallo

sieh mal einer an, noch so ein ami :-)

Bekanntschaft in kalifornien besuchen, wer tut das nicht gerne :-)

die strassen sind noch so verwegen, stand 2016, vor allem die die nicht benutzt sind oder nur 4 mal am tag ein Auto fährt.

lost coast, also der norden von SF ist genau so.

wenn mal 2 meilen die strasse gut ist und du die Harley richtig gut auf der rolle hast, kommt die nächsten 2 meilen wieder eine loch an loch ausweichpiste, wenn da das vorderrad eingräbst mit 50 oder 60 Sachen ist die felge hin!!!

"a tense ride" nennen das die amis.

Paradestück, die strasse zum Point reyes.

topspeed über 90 meilen hatten wir zwischen mono lake und coleville, da war Vollgas gewünscht damit wir noch um 9 abends das Motel erreichen. die fototour am mono lake und bodie war halt "Extended..."

gruss

d.

BoxerLarry
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 28
Registriert: 21.12.2017 12:04
Motorrad: R25/3; R69S; R1200R; R80GS

Re: Optimiert für enge Spitzkehren

Beitrag von BoxerLarry » 31.05.2019 13:24

Wenn du deine Bekanntschaft besuchst und es zeitlich passt, wäre ich dabei :-D

Antworten