Briefkopie wegen Umbau auf R65

Hier könnt Ihr Fragen zu Umbauten und zu anderen Herstellern stellen und natürlich Eure Werke vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar
R45 Drummer
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 03.11.2019 09:56
Motorrad: R45, Ural Gespann mit R80 Motor, Honda CB 200, Simson Schwalbe

Briefkopie wegen Umbau auf R65

Beitrag von R45 Drummer » 01.01.2020 21:10

Ich benötige mal etwas Hilfe.
Ich habe vor ein paar Wochen eine R45 als Umbaubasis erworben. Eigentlich sollte das Motorrad nur eine Zwischenlösung sein, bis ich zwei andere Motorräder in meinem Besitz überarbeitet habe.
Allerdings war die von mir erworbene R45 zum Zeitpunkt des Kaufes in meinen Augen nicht so hübsch und deswegen habe ich angefangen diese umzubauen. In der Zwischenzeit machte mir die R45 immer mehr Spaß vom Aussehen, aber die Leistung (was mich Anfangs nicht störte) war mir dann doch zu wenig.
Also musste ich mir was einfallen lassen. Zur Auswahl standen dann nach einiger Überlegung und Lesearbeit in den Foren entweder 700 ccm Michel Zylinder, 860 ccm Tuningzylinder und die R65 Variante.
Ich habe mich dann für die 650 ccm Version entschieden, weil ich da jederzeit ohne Spezialfirmen Teile bekomme.

Nun ist es vollbracht.
Gewechselt habe ich Kolben, Zylinder, Nockenwelle, Köpfe, Endantrieb, Vergaser und Tacho.
Unbedenklichkeitsbescheinigung habe ich auch, aber eine Briefkopie der 45 PS R65 für den TÜVer als Vorlage füe die Eintragung wäre nun sehr hilfreich.

Wer kann mir bitte helfen?

Gruß aus Berlin

PS: Anbei noch ein paar Fotos von vor dem Umbau und jetzt. Einige unbedeutende Kleinigkeiten müssen allerdings noch geändert werden. Trotzdem sieht man die Veränderung des Motorrades jetzt schon deutlich.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
R45 Drummer
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 03.11.2019 09:56
Motorrad: R45, Ural Gespann mit R80 Motor, Honda CB 200, Simson Schwalbe

Re: Briefkopie wegen Umbau auf R65

Beitrag von R45 Drummer » 01.01.2020 21:42

Nachtrag: Die Kopie muss natürlich nicht kostenlos sein

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 3056
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Briefkopie wegen Umbau auf R65

Beitrag von aldi62 » 02.01.2020 06:26

Hallo,
da gibt es von BMW Umbaubescheinigungen/ Richtlinien (BMW Umrüstkatalog Aug 92) da steht auch drin was Du gemacht hast.
den sollte eigentlich der Graukittel auch haben.
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3877
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Briefkopie wegen Umbau auf R65

Beitrag von FrankR80GS » 02.01.2020 08:22

aldi62 hat geschrieben:
02.01.2020 06:26
...BMW Umbaubescheinigungen/ Richtlinien (BMW Umrüstkatalog Aug 92) da steht auch drin was Du gemacht hast. den sollte eigentlich der Graukittel auch haben.
Download Link zum 2V-Forum. Du musst dort angemeldet sein, sonst geht es nicht.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Werner Paul
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 538
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Briefkopie wegen Umbau auf R65

Beitrag von Werner Paul » 02.01.2020 10:20

Ja, der Umbau ist deutlich zu sehen.

Briefkopie hätte ich. Die Hinweise der anderen Forenteilnehmer
bringen dich -bei der Aktion mit dem Gefährt im öffentlichen
Straßenverkehr teilnehmen zu wollen- vermutlich schneller ans Ziel.

Ich würde jedoch -Aufgrund (m)einer Graukittelallergie- einen dieser beiden Wege gehen.
1.) R65 Brief mit Rahmen besorgen.
2.) R65 Brief besorgen.

Bei 1.) Alle Teile von deinem Moped an den R65 Rahmen dran.
Bei 2.) Rahmentausch durchführen. Nummer an deiner r45 ausixen und die R65 Nummer
aus dem Brief in deinen R45 Rahmen einschlagen.

1.) und 2.) ist möglich und praxiserprobt.

Fragen?

Gruß
Werner

P.S.
Die Sitzbank ist im Umrüstkatalog nicht aufgeführt.

Benutzeravatar
R45 Drummer
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 03.11.2019 09:56
Motorrad: R45, Ural Gespann mit R80 Motor, Honda CB 200, Simson Schwalbe

Re: Briefkopie wegen Umbau auf R65

Beitrag von R45 Drummer » 02.01.2020 12:04

aldi62 hat geschrieben:
02.01.2020 06:26
Hallo,
da gibt es von BMW Umbaubescheinigungen/ Richtlinien (BMW Umrüstkatalog Aug 92) da steht auch drin was Du gemacht hast.
den sollte eigentlich der Graukittel auch haben.
Ja danke weiß ich, genau die habe ich ja schon runtergeladen und mir die entsprechenden Seiten rausgesucht und ausgedruckt.
Werner Paul hat geschrieben:
02.01.2020 10:20
Briefkopie hätte ich. Die Hinweise der anderen Forenteilnehmer
bringen dich -bei der Aktion mit dem Gefährt im öffentlichen
Straßenverkehr teilnehmen zu wollen- vermutlich schneller ans Ziel.
Die Briefkopie würde ich gerne trotzdem mitnehmen um es dem TÜVer so leicht wie möglich zu machen. So braucht er dann nur abschreiben.
Ich schicke dir eine PN wegen dem Brief.
Werner Paul hat geschrieben:
02.01.2020 10:20
Ich würde jedoch -Aufgrund (m)einer Graukittelallergie- einen dieser beiden Wege gehen.
Ich habe da weniger Angst und auch schon so ein paar Erfahrungen gemacht. U.a. der Umabu meiner Ural auf BMW R80 Triebwerk mit Eintragung. Das wird schon.
Werner Paul hat geschrieben:
02.01.2020 10:20
P.S.
Die Sitzbank ist im Umrüstkatalog nicht aufgeführt.
Ja, da hast Du recht. Die sollte aber kein Problem darstellen, weil ich am Rahmen nichts verändert habe und statt dessen einen Hilfsrahmen geschweißt und diesen mit dem Rahmen verschraubt habe.
Auch der Lenker von LSL muss eingetragen werden. Auch dafür habe ich bereits die notwendigen Unterlagen vom Lenkerhersteller ausm Netz und die Freigabe (war auch in den o.g. Downloadunterlagen vorhanden) von BMW habe ich auch.

Gruß
der Trommler

Benutzeravatar
R45 Drummer
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 03.11.2019 09:56
Motorrad: R45, Ural Gespann mit R80 Motor, Honda CB 200, Simson Schwalbe

Re: Briefkopie wegen Umbau auf R65

Beitrag von R45 Drummer » 02.03.2020 12:36

Erledigt, seit heute ist der Umbau offiziell genehmigt.

Ich habe heute bei der DEKRA alles eintragen lassen. Nun muss ich noch zur Zulassungsstelle um die Papiere ändern zu lassen.

Dankeschön auch hier ans Forum für eure Hilfe.

Benutzeravatar
Werner Paul
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 538
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Briefkopie wegen Umbau auf R65

Beitrag von Werner Paul » 02.03.2020 14:23

Super.

Bleib drauf.

Werner

Antworten