Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Alles rund um die Technik an den Modellen ab R850
Benutzeravatar
TOM der Badner
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 445
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von TOM der Badner » 02.06.2021 06:44

Hallo zusammen,

am Montag haben der Hoschi und ich in unsere R1150R die automatische Blinkerabschaltung von Kalle verbaut. Eine R von 2001, eine R von 2006
Ich kann nur sagen vom Feinsten. Das Teil ist super gut. Arbeitsaufwand 20 Minuten. Wer mit dem Lötkolben umgehen kann, schaft das locker,
zu Kalle:
super schnelle Bestellabwicklung, prima Beschreibung zum Ausbau der Relais und zur Vorgehensweise beim Löten. 👍👍👍

Ach, hätt ich das nur schon früher verbaut 🙄


Kontaktadresse:
Karl-Josef Schömer
Im Wasengarten 7
54413 Bescheid
eMail: Schoemer-bescheid@t-online.de

Hier gibt es auch noch eine Anleitung aus dem Parallel Forum:

https://www.powerboxer.de/elektrik/271- ... schalten-2

Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 1876
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von Redskin » 16.06.2021 18:45

Hi zusammen,

auch ich habe mir das Platinending (Von Kalle Schömer) geleistet und zerstörungsfrei in das Relais vom Daumenkino reingefummelt. Ging zwar bisschen fummelig, aber dank der Anleitungen doch geschmeidig. Nunmehr kein vergessener Blinker mehr und gut ist.

Greetz
Dirk
3190

derrdaniel
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 210
Registriert: 25.08.2015 13:41
Motorrad: R65 anfang 1980, Kr51/2L, SR50/1
Wohnort: Karlsruhe/Nürnberg

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von derrdaniel » 17.06.2021 15:54

Hi Tom,

was macht die denn? Ich habe eine 2001er K, bei der geht der Blinker Zeitunabhängig nach 300m aus. Sowas? War das damals nicht Serie (bin nicht Erstbesitzer)?

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
TOM der Badner
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 445
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von TOM der Badner » 17.06.2021 17:04

Hallo Daniel,

die R1150 hat drei Schalter für die Blinker. Rechts rechter Blinker, links linker Blinker, rechts über dem Blinkerschalter der Blinker Ausschalter.

Wenn du den Blinkerausschalter nicht betätigst, läuft der Blinker weiter, bis du die Maschine abstellst.

Das Modul hat eine automatische Blinkerabschaltung. Über Jumper kannst du einstellen nach wieviel mal blinken der Blinker ausgeht. Das Teil kann auch noch mit dem Bremslicht gekoppelt werden und und und.

aber da frägst am besten Kalle Schömer, der hat das Teil konzipiert und stellt es her. Er weiß auch für welchen Typ das Teil funktioniert.

Gruß Tom

derrdaniel
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 210
Registriert: 25.08.2015 13:41
Motorrad: R65 anfang 1980, Kr51/2L, SR50/1
Wohnort: Karlsruhe/Nürnberg

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von derrdaniel » 19.06.2021 19:51

Hallo Tom,

ja, das klingt so ähnlich. Die K hat ja die gleichen Taster.

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2830
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750, (ernst) heinkel tourist 103 A2
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von R65_dieter » 26.09.2021 16:47

hallo

doch die k75 und k100 hatten die blinkabschaltung nach ca 200m in serie.

ist auch besser das mit strecke zu kombinieren statt mit zeitdauer. da vergisst man z.b. im stau oder stadtverkehr schnell mal den blinker wieder zu setzten und wenn er aus ist und man biegt dann ab is doof.

k100 hatte das in kombi mit einem impulszählwerk, der dzm bekam ja von dem odo und speedometerchip (die wurden seinerzeit exklusiv für vdo gebaut) einen wegstreckenimpulssignal. wenn blinker gesetzt 10 oder 20 wegstreckenpulse dann wurde der blinker wieder zurückgesetzt vom impulszähler. das ganze war in der blinkgebereinheit drin kombiniert.

https://www.dropbox.com/s/vwicb799epchh ... 5.pdf?dl=0

https://www.dropbox.com/s/dnkgjnl0p92bu ... e.jpg?dl=0

tas taxometerisgnal pin 3 vom uaf2115 diente da zum laden des zählers auf der blinkerplatine. hatte der zähler die eingestellte pulszahl erreicht wurde das blinktastsignal sozusagen zurückgesetzt.

d.

Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 1876
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von Redskin » 27.09.2021 06:13

da vergisst man z.b. im stau oder stadtverkehr schnell mal den blinker wieder zu setzten und wenn er aus ist und man biegt dann ab is doof
Ist genauso doof, wie den Blinker zu vergessen, an der nächsten Einmündung meint dann einer, du willst abbiegen und schon hast Du Vorfahrt gehabt.

Das Teil ist für die Maschinen, wo BMW zwar die Gimmicks mit dem Taster gebaut, aber das Tachosignal nicht ausgewertet hat, resp. eine mechanischen Wegstreckenzähler verwendet und auch im ABS die Wegstrecke nicht verewigt.

Man kann zum Unterbruch des Blinkcountdowns ja das Bremslicht an die Schaltung anklemmen und somit seiner Vergesslichkeit vorbeugen oder bei Stau und so durch längeres Drücken des Blinkertasters auf Dauerblinken schalten.

Insofern ist das schon ganz gut durchdacht gelöst.

Wenn ich dran denke, wie oft in der kurzen Zeit, als ich eine K75 leihweise bewegt habe, der Tacho nicht ging, weil in der Frühe Feuchtigkeit den Sensor am HAG lahmgelegt hatte, ....

Greetz
Dirk
3190

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2830
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750, (ernst) heinkel tourist 103 A2
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von R65_dieter » 08.10.2021 18:57

hallo

"
Wenn ich dran denke, wie oft in der kurzen Zeit, als ich eine K75 leihweise bewegt habe, der Tacho nicht ging, weil in der Frühe Feuchtigkeit den Sensor am HAG lahmgelegt hatte, ....
"

lach

da warst du im falschen tachoservice

die abgesoffenen brotdosen hab ich zu 90% alle wieder zum laufen gebracht. die 10 % die wirklich total austasch waren waren stehmobile im freien ohne decke. die hatten dann aber auch noch andere probleme........

es grüsst der doktor K

d.

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2830
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750, (ernst) heinkel tourist 103 A2
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von R65_dieter » 08.10.2021 18:58

und auch den sensor bekam ich meist hin.

test war einfach. magnetfeld vom lötkolben ;-)

d.

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2830
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750, (ernst) heinkel tourist 103 A2
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von R65_dieter » 08.10.2021 18:59

50 hz kolben, keine geregelten.

für die dies genau wissen wollen

Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 1876
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von Redskin » 08.10.2021 19:27

Die Karre war nagelneu bei BMW in München in der Tiefgarage abgeholt und unmittelbar vor der ersten richtigen Inspektion wieder abgegeben worden. Ich hätte angenommen, dass man da noch nichts abgesoffenes reparieren hätte müssen. Das Moto stand selten draußen, aber halt ein paar Mal bei sehr feuchter Herbstwitterung. Da ging dann erstmal nix Tacho, gab sich aber mit etwas Wärme von selbst.

Greetz
Dirk
3190

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2830
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750, (ernst) heinkel tourist 103 A2
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von R65_dieter » 09.10.2021 20:40

tja ätsch

hättste das motorrad woanders abgeholt wärs bestimmt kein problem gewesen :-)

Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 1876
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von Redskin » 09.10.2021 20:48

hättste das motorrad woanders abgeholt wärs bestimmt kein problem gewesen
Och, dafür dass ich die Karre und zuvor die R65 für umme fahren konnte, war ich ganz zufrieden. Gericke hat eine komplette Montur springen lassen, Uvex nen Helm,...
Yamaha hatten wir auch am Start, total abgerockte XS400, Honda hatte nichts für uns übrig, Susi nicht mal geantwortet.

Insofern, ...

Greetz
Dirk
3190

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2830
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750, (ernst) heinkel tourist 103 A2
Wohnort: Bodenseeraum

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von R65_dieter » 10.10.2021 09:26

ein gemeiner fehler bei der geschwindigkeitsaufnahme im endantrieb hat die k schon noch übrig ;-)

wenn der sensor da nix oder ungenau anzeigt sinds zu 95% feine metallspäne auf dem sensor. das ist einfach. stahlstift in den 220V lötkolben anstelle lötspitze und schon kann man den sensor ganz einfach testen. Tacho zeigt dann 80 oder 100 km/h an. weiss nicht mehr auswendig.

aber da ist noch ein geberrad. und wenn das an der abtriebswelle (beim grossen tellerrad) lose ist (wird bei der montage geklebt) dann ist käse.
ea aufmachen oder teiletausch.

Benutzeravatar
TOM der Badner
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 445
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Re: Blinkerabschaltung R1150R, R1200.......

Beitrag von TOM der Badner » 10.10.2021 16:07

Würdet Ihr bitte einen neuen Thread aufmachen?

Danke

oder hat das was mit der Blinkerabschaltung zu tun? Dann verstehe ich das nicht 🤔

Antworten