Seite 1 von 1

Upload-Filter?

Verfasst: 14.02.2019 19:53
von ssuchi
Dank kontinuierlicher Lobby-Arbeit ist das EU-Parlament jetzt kurz davor eine Urheberrechtsreform zu beschließen, die zumindest in zwei Paragraphen höchst umstritten ist. Einer davon (Artikel 13) würde wahrscheinlich auch unser Forum hier betreffen:

Dort soll festgelegt werden, dass ein Betreiber einer digitalen Plattform für Urheberrechtsverletzungen seiner Nutzer haftet. Und zwar nicht erst (wie im Moment), wenn er auf die Urheberrechtsverletzung hingewiesen wird und nicht reagiert. Sondern sofort ab dem Moment des Uploads!

Wie der jeweilige Betreiber eine dafür notwendige Vorabkontrolle umsetzen sollte ist dabei völlig unklar. Darüber wollten sich die Unterhändler des EU-Parlaments und der EU-Mitgliedsstaaten wohl auch keine detaillierten Gedanken machen, die dafür zwangsweise notwendigen technischen Upload-Filter werden zumindest im Vertragsentwurf nicht erwähnt (und wurden im Koalitionsvertrag der GroKo noch als unverhältnismäßig abgelehnt).

Sollte diese Reform Gesetz werden müssten wir hier wohl mangels Alternativen den Datei-Upload, die Bilder-Galerie und die Bearbeitung der Wiki-Seiten dicht machen. Sonst würden wir als Forenbetreiber bei jedem Urheberrechtsverstoß eines Nutzers mit einem Bein im Knast stehen.

Wer das doof findet kann hier eine Petition gegen die Reform unterschreiben. Noch besser wäre natürlich dem eigenen Europa-Abgeordneten (der ja demnächst wieder gewählt werden möchte) mal einen netten Brief zu schreiben...

Weitere Informationen zu dem Thema:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 53216.html
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 52993.html
https://www.sueddeutsche.de/digital/upl ... -1.4329775
https://netzpolitik.org/2019/eu-urheber ... -in-stein/

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 14.02.2019 20:38
von aldi62
:bindagegen: :abgelehnt: Ich habe erst mal Unterschrieben :ja:

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 14.02.2019 20:43
von Rote Rita
Wenn ich das richtig verstanden habe, zählen wir als kleine Plattform und müssen dieser Pflicht nicht automatisch nachkommen.
Steht zumindest in "Netzpolitik.org" oder?

Rainer

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 14.02.2019 21:04
von ssuchi
So wie ich das verstanden habe würden wir nicht unter die Ausnahme fallen, weil wir zwar klein, aber älter als drei Jahre sind. :mad:

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 14.02.2019 21:13
von Rote Rita
Oha, stimmt!

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 14.02.2019 22:05
von FrankR80GS
Beim Wiki könnten wir doch automatisch die Urheberrechte auf unsere Plattform übertragen lassen, oder? Bei der Wikipedia ist das doch auch nicht anders, oder?

Alles andere geht dann nur noch über externes Hosting. In der „großen Kneipe“ ist es schon lange unerwünscht, wenn fremde Bilder direkt im Forum angezeigt werden.

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 14.02.2019 22:43
von ssuchi
FrankR80GS hat geschrieben:
14.02.2019 22:05
Beim Wiki könnten wir doch automatisch die Urheberrechte auf unsere Plattform übertragen lassen, oder? Bei der Wikipedia ist das doch auch nicht anders, oder?
Das Problem ist ja gerade der Fall, dass die Urheberrechte nicht beim Uploader liegen, sondern bei jemand anderem.

Also wenn z.B. jemand eine Zeichnung in einen Wiki-Artikel einbaut, für die die Rechte bei BMW liegen. Bisher konnten wir sagen "Liebe Nutzer, macht das nicht" und ansonsten abwarten, ob sich jemand beschwert. Zukünftig wären wir verpflichtet entweder die Rechte von BMW proaktiv zu kaufen oder den Upload von vornherein zu verhindern.

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 15.02.2019 07:13
von FrankR80GS
Ich hatte das auf vom Nutzer generierte Inhalte bezogene - also, dass jemand seine Artikel geschützt sehen will. An eine Mischung mit fremden Inhalten hatte ich nicht gedacht. Andere Forenanbieter (ich glaube in den USA), haben gar keinen eigenen Platz für Bilder der Nutzer, sondern erlauben nur die Verknüpfung vom Imagehostern = Werbung = keine Garantie, dass die Bilder immer verfügbar sind.

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 15.02.2019 08:05
von GasiGert
Das war abzusehen.
Hier geht es auch nicht um tatsächliche oder vermeintliche Urheberrechtsverletzungen, sondern um die Kontrolle über die Meinung der Leute im Web.
Die Filter sind doch nur ein weiterer Schritt.

In meinem direkten Umfeld haben mittlerweile drei Webseiten mit angeschlossenen Foren die Segel gestrichen, weil die privaten Betreiber, alles Einzelpersonen, eine gerichtliche Abmahnung durch die im Windschatten der Regierungsbeschlüsse laufenden Abmahnvereine ausschließen wollten.

Da kommt noch mehr.

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 26.03.2019 14:15
von BoxerLarry
Mal sehen, ob es dann wirklich so heiß gegessen wird, wie es gekocht wurde

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 26.03.2019 20:57
von ssuchi
Wie die Umsetzung in nationales Recht aussehen wird bleibt in der Tat erst einmal abzuwarten, nachdem die CDU/CSU jetzt "Schrödingers Upload-Filter" erfunden hat... :roll:

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 26.03.2019 22:04
von MMö
Abwarten. Es wird selten so heiß gegessen wie gekocht.

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 26.03.2019 23:00
von GasiGert
Wenn ich die Größe unseres deutschen Parlaments in Relation zur dort vorhandenen Sachkenntnis in Sachen Internet setze, läßt sich mit dem Ergebnis der Begriff Homöopathie anschaulich erklären.

Eher "tunnen" Manni und Sohn Kevin mit ihren rudimentären Kenntnissen ihren Opel Corsa auf 400PS, als aus den Federn deutscher Politiker ein sinnvolles Gesetz in punkto Web tropft.

Man erinnere sich:

Kinderpornosperre
Hate Speech
Cyber-Abwehrzentrum

Flop auf Flop
Wir haben da einen Systemfehler.
Deutschland spielt informatisch längst in der dritten Liga.
Und ganz Europa soll auch so werden.

Re: Upload-Filter?

Verfasst: 27.03.2019 17:54
von MMö
Lieber Gert,

"bleibe im Lande und nähre dich redlich ..." (Psalm 37,1)

Dein politisches Engagement in allen Ehren. Hier ist das genau so fehl am Platz wie die
Äußerungen vom KnockOutBoxer/1%ter. Bitte Mut zusammen nehmen, ordentlich Tanken und dann ab, Freitag zum Stammtisch und mal ordentlich
auf den Tisch kloppen.

Wir sind hier Verrückte. Boxer-Fans. Politisches Gesabbel kommt mal vor, aber die meisten kennen sich hier sogar persönlich und können
ihren Gesprächspartner gut einschätzen. Politisch wird da in der Regel keiner - wir ticken da alle gleich: Im Takt der Ventile. Unsere Streit-Kultur
ist hier nicht der Dampfhammer - eher Ironie. So platt sie auch sein mag.

Wir reden hier gerne über Benzin. Ölsorten. Meinetwegen auch Fließfett (in Maßen!). Darüber kann man vortrefflich streiten.Für Polletick kann man besser im Spon-Forum oder bei Heise Online vagabundieren.

Ich bitte das zu respektieren und wieder auf den Kern zu kommen. Wenn das nicht geht, auf die Finger setzen.

Danke.
Marco