Mit der R45 bis nach Italien

wie der Name es schon sagt.
Antworten
Benutzeravatar
Oldiegarage
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2019 12:30
Motorrad: BMW R45 - 248 Bj 1984
Wohnort: Nordbrandenburg

Mit der R45 bis nach Italien

Beitrag von Oldiegarage » 21.07.2021 08:26

Hallo liebe Boxergemeinde, :propeller

ich hatte ja schon im letzten Jahr nach Erfahrungen gefragt zwecks einer großen Tour.
Nun kann ich selber mit Erfahrungen glänzen :P :-D

Am 26.06.21 startete die Tour, wir waren 8 Tage mit den Mopeds unterwegs und haben 2407km zurück gelegt.
Start war in Bingen bei meinem Schwager von da aus gings nach
Nürnberg(DE) - Garmisch-Partenkirchen(DE) - Lienz(AT) - Venedig(IT) - Desenzano del Garda(IT) - Livigno(IT) - Villingen Schwenningen(DE) - Bingen(DE)

Ich bin sehr stolz auf meine kleine Dicke, sie hat die Tour ohne größere Probleme überstanden. Mein einziger Defekt war am Gardasee mein Frontscheinwerfer, bei dem das Leuchtmittel sich verabschiedet hatte. Jedoch war dort direkt ein OBI, sodass die Sache in 5min Geschichte war. :-D
Auch die Hochalpenstraße mit Kaffeestop auf dem Großglockner hat, bis auf die etwas zu geringe Leistung bergauf :lach: , super geklappt und ich wurde mit einem wunderschönen Panorama belohnt.
Zwischendurch sind meine Kameraden natürlich mal vorgeprescht mit Ihren Maschinen jedoch habe ich sie auch kurz danach wieder gehabt oder sie warteten auch mal auf mich, das hat also auch gut geklappt unter Freunden. :bia:

Alles in allem war es eine tolle Tour und eine tolle Erfahrung. Ich habe zur Vorbereitung noch paar Dinge an der R45 gemacht und weiß nun wo
ich technisch stehe mit Ihr.

Im Anhang packe ich noch 2-3 Bildchen wenn es klappt vom Großglockner, Gardasee und den Schweizer Alpen.

Die nächste Tour wird definitiv kommen :onfire:

3187
3188
3189

Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3337
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Mit der R45 bis nach Italien

Beitrag von Rote Rita » 21.07.2021 19:59

:respekt:
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4484
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Mit der R45 bis nach Italien

Beitrag von FrankR80GS » 21.07.2021 20:23

Rote Rita hat geschrieben:
21.07.2021 19:59
:respekt:
Genau so muss das! Dafür wurden diese Motorräder gebaut. Von der R45 darf man eben keine Wunder erwarten - Eile mit Weile. Wer langsam fährt, erlebt mehr und lebt ggf. länger,

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

RudiG
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 136
Registriert: 18.02.2008 17:59
Motorrad: R65
R1100RS
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Mit der R45 bis nach Italien

Beitrag von RudiG » 05.09.2021 12:43

Servus,

ich bin seinerzeit mit der R45 nach Kreta gefahren und von Zentralgriechenland mit Sozia wieder zurück.

Ging alles und bei den damaligen, teilweise miesen Straßen waren andere auch nicht wesentlich schneller.


Gruß, Rudi
R65: Und sie bewegt sich doch!
R1100RS: Mit den Wölfen dürfen andere heulen!

Antworten