HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Benutzeravatar
wiemer
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 909
Registriert: 21.11.2003 22:47
Motorrad: R65 1979, Block 1986
R60/6 1974
Benelli Tornado 650 1972
MZ TS 250 1974
CB 350 K4 1974
Wohnort: Nimwegen/Niederlande

HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von wiemer »

...weil das Oel unterm HAG auf der Hinterreifen tropfte... nach ein Jahr Standzeit.
Das Oel kommt vom Tunnel, das Pegel im HAG war einige cm hoch :cry:

Das Oeffnen war ziemlich einfach, mit ein gebasteltem Rohrstueck mit 4 Nocken fuer die Schraubbuechse & WEDI-traeger.
Ich ersetze sowieso die 2 Wedi's, der dritte lass ich noch mal.
Ich habe schon gelesen, dass das Oel auch gerne Gewinde und Splines entlang passiert.... also etwas Dichtungsmasse dort :!:

ZUM FRAGE: auf dem aussersten Haelfte vom Pingnon Zaehne gibt es Pitting. Nicht desastroes, aber unnverneinbar :mad:

- Ist es eine gute Idee die Zahnraeder etwas anders aus zu distantieren, so dass der Angreifpunkt ein bisschen aufschiebt ri. Kardanwelle?
Was meint ihr?

Das HAG liegt bereits auf dem Holzofen. :cool:

Groeten, Wiemer Holland
Benutzeravatar
wiemer
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 909
Registriert: 21.11.2003 22:47
Motorrad: R65 1979, Block 1986
R60/6 1974
Benelli Tornado 650 1972
MZ TS 250 1974
CB 350 K4 1974
Wohnort: Nimwegen/Niederlande

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von wiemer »

pignon ist aus.... BMW macht was er verspricht: etwa 120 Grad genuegt 8)


Schaden immer richtung kleines Nadellager.

Das grosse Rad weist keine Schaden auf: und mittiges Trage-bild. Mittiges Kontakt-Oberflach.

Uhh, Bilder sind doch besser als viele Worte. Das wird erst morgen. Wo die Bilder hochladen? Mega?

Jetzt ein Loch zwischen Corona beschwerden: mal essen und trinken bei Freunde! :lach: :lach:

Wiemer
Zuletzt geändert von wiemer am 29.12.2021 11:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3355
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von Rote Rita »

Hallo Wiemer,

den Hinterradantrieb solltest du nicht anders ausdistanzieren. Dein Bild zeigt auch ein Getriebezahnrad, keins vom Antrieb. Bitte lade mal die richtigen Bilder hoch.
Wenn sie mit dem Handy aufgenommen sind, sind die Dateien meist zu groß. Auf dem Computer kannst du die Bilder erst mal in einer geringeren Auflösung speichern.
Dann sehen wir weiter.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt
Benutzeravatar
wiemer
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 909
Registriert: 21.11.2003 22:47
Motorrad: R65 1979, Block 1986
R60/6 1974
Benelli Tornado 650 1972
MZ TS 250 1974
CB 350 K4 1974
Wohnort: Nimwegen/Niederlande

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von wiemer »

Hab Bilder gemacht... sind eh schlecht...

Muss doch besser... жопа. banana schafft es nicht.
Zuletzt geändert von wiemer am 29.12.2021 21:37, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
wiemer
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 909
Registriert: 21.11.2003 22:47
Motorrad: R65 1979, Block 1986
R60/6 1974
Benelli Tornado 650 1972
MZ TS 250 1974
CB 350 K4 1974
Wohnort: Nimwegen/Niederlande

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von wiemer »

Verkleinerdtdtdt vom Smartphone, 1 Mb

[a
DSC_0087.jpg
DSC_0086.jpg
DSC_0085.jpg
De Sony3 hat viele Spiegelungen, nur die Loecher sind real :?
Dies sind die schlechtesten Stellen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3355
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von Rote Rita »

Hallo Wiemer,
die Ausbrüche bleiben ja, egal wie du distanzierst. Denke, du kannst das wieder zusammenbauen und fahren. Eine Überholung ist deutlich teurer als ein anderer, gebrauchter Antrieb. Du fährst den noch 10.000km höchstens. Brauchbar ist nur das Gehäuse.
Danach muss ein anderer her.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt
Benutzeravatar
wiemer
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 909
Registriert: 21.11.2003 22:47
Motorrad: R65 1979, Block 1986
R60/6 1974
Benelli Tornado 650 1972
MZ TS 250 1974
CB 350 K4 1974
Wohnort: Nimwegen/Niederlande

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von wiemer »

Hallo Rainer,

...Ja, der 10.000 kms ist wohl realistisch, die R 65 ist doch ueberlegen :-D :-D

Wie oft blockieren die Dinger, wenn letztendlich ein Zahn ausbricht?
[es ist einfach das Oel zu checken, und er wird bestimmt Larm machen wenn das Ende nah ist....]

...und wenn ich ein anderer HAG kaufe muss ich deren auch gleich oeffnen, die sind doch alle sehr alt.

Passt der R65 HAG? :-D Vielleicht weniger laufleistung.

Wiemer.
Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4515
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von FrankR80GS »

wiemer hat geschrieben: 31.12.2021 10:16 ...Passt der R65 HAG? :-D Vielleicht weniger laufleistung.
Hallo Wiemer, das sollte passen. Die R65 hat aber eine andere Übersetzung. In NL aber wahrscheinlich egal - nur flaches Land, kein TÜV ;-)

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
Werner Paul
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 612
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von Werner Paul »

Hallo,
wenn nicht mein ganzer Keller schon voll wäre. Dann würde ich .... .
Ein schönes Stück (35:9), mit potenzial auf Wertsteigerung.
https://www.ebay.de/itm/203516048298
Mit Garantie. Versenden innerhalb von Europa.
We
PS. Wie immer. Keine Prozente für mich. Nur zur Info.
Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3355
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von Rote Rita »

Wie oft blockieren die Dinger, wenn letztendlich ein Zahn ausbricht?
Blockieren kommt kaum vor, bevor es schlimm wird, brechen die Ecken der Zähne. Die abgebrochenen Stückchen findest du am Magnet der Ölablassschraube. Wenn es größere Splitter sind, dann ist eben Schluss. Ich hatte mal an meiner R25/3 einen Antrieb geöffnet, da war von allen Zähnen des kleinen Zahnrads die Hälfte weg! Der lief noch!
Das Angebot von Werner würde ich prüfen.

Gruß Rainer

PS: Habe noch einen 37/11 im Keller liegen :gruebel: Bei Interesse schreib mir eine PN. R
Jede Fahrt ist eine Probefahrt
Benutzeravatar
wiemer
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 909
Registriert: 21.11.2003 22:47
Motorrad: R65 1979, Block 1986
R60/6 1974
Benelli Tornado 650 1972
MZ TS 250 1974
CB 350 K4 1974
Wohnort: Nimwegen/Niederlande

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von wiemer »

Now we are talking!

Danke fuer ihre Antworte!

Moeglich wirkt ein Bild etwas dramatischer als das Reale Ding... :nixweiss:

-Der R45 HAG kostet der letzte Gang. Der Unterschied ist fast 16%, das ist mehr als uebergang 4e-5e :cry:
- Der 37/11 habe ich, ist fuer R60...[und ein paar R80], also ideal, auch fuer R65.... Danke fuer das Angebot :) :)

Ein Sound .... Ah: GEFUNDEN! Grappig! Lollig! [=/lullig]

- 1 BMW Freund: nix machen, alles montieren & fahren, so lange es geht. Er hatte mal ein total blockiertes HAG.
-2 Guzzi & englisch Freund: Geht noch, ausdistantieren. Immer wenn ich ihm sehe, gibt es einen Motorblock mit Disaster auf dem Tisch. Immer verschiedene. Er war beeindruckt mit der Pignon-achse-Lager unit: er sagt die Guzzi Teilen haben kein kleines Nadellager am Ende. :!:
-3 Um der Ecke BMW auto's youngtimer schlosser [schon 15 Jahre rostiger Fiat 131 vor der Tuer], sagt: aha, mit den Differentiellen bei Autos geht es ohne Distanz-scheiben, sehr interessant! [aber mit Vor-spannung]
Ausdistantieren und fahren. Wieviel? Ja, weiss nicht, aber weniger als 0,2 mm ... :nixweiss:

Obwohl das Angebot von Rainer sehr reizvoll :?: ist, ist es doch eh meine Philosophie auch das letzte Teil vom Lebensdauer zu benutzen...
Frage noch der Nijmeegse Motorwinkel Mann.

- Wer hat noch ein Getriebe mit Kick? Denen wird ich sicher einbauen!
Sinnlos mit der heutigen Fleece Batterien. Aber doch!

Hier ist es Donner und Blitze. Die Behoerden haben ja das Knallen verboten, aber dit is Nederland.... Polnisches Illegal Feuerwerk, wie Mortier Granate. :lol: :lol:

Ein gutem Sylvester noch!!
Benutzeravatar
wiemer
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 909
Registriert: 21.11.2003 22:47
Motorrad: R65 1979, Block 1986
R60/6 1974
Benelli Tornado 650 1972
MZ TS 250 1974
CB 350 K4 1974
Wohnort: Nimwegen/Niederlande

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von wiemer »

About 2.830.000 results (0,41 seconds)
Dutch
German

Offenbar denkt er, es lohnt sich.

Da ich es schade finde, das Ding "unverändert" von der AusGangSposition her zusammenzubauen, finde ich es eine gute Idee, und auch ein schönes Angebot, dass Cor das macht.
..............Interessant finde ich es im Nachhinein zu erfahren, welche Dicken einstellringe Cor montiert hat..... [die alten Größen habe ich schon]
Sagt vielleicht nur was, wenn die Lager nicht getauscht werden müssen.
Ich hoffe sowieso nicht, denn warum neue Lager einem leicht schleifenden Zahnradpaar aussetzen? Sünde.

Also... Meine automatisch uebersetztes Antwort. Der Profi-schrauber sagt dass ich das Ding nicht zusammenbauen KANN, ohne aufs neu auszudistantieren... bisschen uebertrieben IMHO. :schlaumeier:
Aber der Mann hat allen Scheiben auf Lager, und konnte nicht sagen etwa: 0,10 der Pignon nach vorne, und das grosse Zahnrad 0,05 nach unten... oder... oder... :juggle:

...und jetzt hoffen dass diese Arbeit + - die Halfte wird von einer Tausch- Hag. :lach:
Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 1905
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von Redskin »

konnte nicht sagen etwa: 0,10 der Pignon nach vorne, und das grosse Zahnrad 0,05 nach unten
Das muss er ja auch erstmal herausfinden. Man pinselt die Zahnräder mit einer Tusche ein und baut das zusammen. Dann wird die Sache mit der Hand gedreht, wieder aufgemacht und dann schaut man, wo sich noch Tusche befindet und wo sie weggedrückt wurde (das nennt man dann Tragbild). Der Fachmann mit etwas Erfahrung weiß dann, welche Scheiben beigelegt werden müssen, damit die Zahnräder richtig ineinander greifen.

Radsätze gibt es neu zu kaufen, Mitnehmerverzahnungen zum Anschweißen auch. Ich habe ein HAG mit abgenutzter Mitnehmerverzahnung reparieren lassen. Der Radsatz selbst war noch in Ordnung.
Lager und Dichtungen wurden erneuert und das Ganze ausdistanziert.
Das war schon eine schöne Stange Geld, aber mir war es das wert.
Das HAG ist somit neuwertig

Greetz
Dirk
3190
Brummbär
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 956
Registriert: 26.02.2007 13:23
Motorrad: Ja.

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von Brummbär »

Die Tusche wird Pariser Blau genannt, manchmal steht auf der Tube Tuschierfarbe. Gibts unter dem Markennamen Diamant beim technischen Grosshandel. Eine Seite wird eingepinselt, je dicker, desto mehr Tragbild. Z.B. beim Schaben. Da wirds auf die Tuschierplatte gegeben, die wird über das zu bearbeitende Stück gerieben, dann trägt man mit dem Schaber die erhabenen Stellen beim Werkstück ab. Ist vom Werkstück alles Blau abgeschabt geht es nochmal mit der Tuschierplatte drüber, die Farbe wird dabei immer mehr abgetragen, so wird das Tragbild des Werkstücks immer feiner. Übertragen auf das Tragbild der Ritzel: Je feiner der Auftrag desto kleiner der Abdruck auf dem Gegenstück.
Auf den Fotos sehen die Zahnflanken nicht mehr freundlich aus, lange Ausritte würde ich persönlich nicht mehr ohne Unruhe antreten. Natürlich kann das aber noch eine Weile halten.

Groe4jes, Michael
Tja, damals, als es noch das Internet gab...
Benutzeravatar
wiemer
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 909
Registriert: 21.11.2003 22:47
Motorrad: R65 1979, Block 1986
R60/6 1974
Benelli Tornado 650 1972
MZ TS 250 1974
CB 350 K4 1974
Wohnort: Nimwegen/Niederlande

Re: HAG geoeffnet.... ausdistantieren & pitting. R60/6

Beitrag von wiemer »

Nachdem der Mittel-mann das Doppelkugellager vom Pignon-Welle in der Hand hatte, spuhrte er eine Axialspiel von etwa 1 mm, aber kein Radialspiel.
Weiss gar nicht wass ueblich ist... fuehlt sich idT ziemlich viel an. Sollte ein plausibler Ursache sein: Welle geht nach vorne, ri. Fahrtrichtung, und Zaehne nimmen Schaden.

Der Profischrauber Cor, deren ich vom Hintertur mittelbar :!: annnaehern [aber nicht sprechen] kann, sagt die Wellen greifen falsch an. Darin sind wir einig.

Ich bin jetzt so weit, er soll das Ding ein besseres Lebens-ende geben, und hoffentlich nicht gegen den hauptpreis.

Ich denke 10 tagen fertich. Bin gespannt was er sagt vom Lager. [der Cor hat nur die Bilder gesehen]

Groetjes, W.
Antworten