Wiederbelebung R 65

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
maiki
Newbee
Newbee
Beiträge: 19
Registriert: 18.04.2017 10:27
Motorrad: BMW R 65 / 27PS

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von maiki »

..jo :D ...hab Vertrauen zu meinem Schrauber !!! :wink:
Bin mit der R65 erst ca 3 km gefahren , hab sie 2017 gekauft , bin ne Runde in der Siedlung gefahren und hab sie eingesprüht und weggestellt :)
BMW R 65 / Typ 247 Bj 87 Dunkelrot
BMW K 1600 GT Bj 2012 Anthrazit metalic
SUZI INTRUDER VS 1400 Bj 1991 metalicrot
MMö
Kohlkönig 2014
Kohlkönig 2014
Beiträge: 2571
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: Aktuell:

AffenTwin 1100 SD08

Ex:
R45, R65, R80R

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von MMö »

maiki hat geschrieben: 23.11.2022 18:54 ..jo :D ...hab Vertrauen zu meinem Schrauber !!! :wink:
:/ Der Einzige hier in der Gegend, der BMW schrauben kann, ist in Lüneburg am Bahnhof. Der Rest doktert da irgendwie herum. Wenn ich schon „Düsen haben sich verschlechtert“, lese isses schief. Alternativ fährst nach Bad Oldesloe/Rethwisch. Alles andere meidest du oder fragst Herbert aus dem Forum, ob der in der großen Stadt wen kennt.

Das ist uralte Technik/Mechanik und die Dinger kriegst du in der Regel auch mit dem zehn Jahre alten Schmodder im Tank gestartet. Machen Japaner nicht - oder nur einmal. Die Dinger sind in Prinzip wie Thorens Schallplattenspieler: Brauchen Zuneigung und sind immer reparabel. Scheiße fahren sie trotzdem. 🤣
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!
Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 2376
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von Redskin »

Scheiße fahren sie trotzdem
:wink_ab:
Nur weil Du so lang geraten bist und ohne Weiteres nicht draufpasst ... 8)
Ich finde, so tschaische fährt sich das nix, wenn ich das Preisschild mal umdrehe.

Klar, 5 -6 l Super Plus / 100 km sind ne Nummer grade für mal so 50 - 60 Pferde.

Aber wenn ein solches Alteisen wo steht, welches Gerät wird angegafft? :-D

Fahren ist viel, aber nicht alles.

Greetz
Dirk
3190
MMö
Kohlkönig 2014
Kohlkönig 2014
Beiträge: 2571
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: Aktuell:

AffenTwin 1100 SD08

Ex:
R45, R65, R80R

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von MMö »

Redskin hat geschrieben: 27.11.2022 16:18
Aber wenn ein solches Alteisen wo steht, welches Gerät wird angegafft? :-D
Keine Ahnung. Aber Fahrgestelle, die deine Mühle angaffen sollen, kennen Bluetooth, TikTok und Insta und IPhones 🤣. Die, die Interesse haben: Glatze, Rücken, dritte Zähne 😊.

Nicht ernst nehmen 😇
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!
Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 2376
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von Redskin »

MMö hat geschrieben: 27.11.2022 16:51
Redskin hat geschrieben: 27.11.2022 16:18
Aber wenn ein solches Alteisen wo steht, welches Gerät wird angegafft? :-D
Keine Ahnung. Aber Fahrgestelle, die deine Mühle angaffen sollen, kennen Bluetooth, TikTok und Insta und IPhones 🤣. Die, die Interesse haben: Glatze, Rücken, dritte Zähne 😊.

Nicht ernst nehmen 😇
Am Zündstoff am Edersee waren das durchwegs keine scheintoten Gruftzombies, die sich da hingestellt und geguckt haben, die hatten auch so Schlautelefone zum Bilders knipsen, weiß ich für wat für'n Porno. Gefahren sind die mit deutlich moderneren SUV-Moppeds. Einer hatte bestimmt Rücken, der fuhr ne 2V in Rot mit geflammt.

Greetz
Dirk
3190
maiki
Newbee
Newbee
Beiträge: 19
Registriert: 18.04.2017 10:27
Motorrad: BMW R 65 / 27PS

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von maiki »

...Klar, 5 -6 l Super Plus / 100 km :roll: ??....müssen die alten ''Kühe'' echt Super Plus haben ??? :| Reicht da nicht normal Super ??? :/
BMW R 65 / Typ 247 Bj 87 Dunkelrot
BMW K 1600 GT Bj 2012 Anthrazit metalic
SUZI INTRUDER VS 1400 Bj 1991 metalicrot
Brummbär
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1056
Registriert: 26.02.2007 13:23
Motorrad: Ja.

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von Brummbär »

Also ich habe166 Megameter mit Normalbenzin absolviert. Rufname heute E10.
Hat anscheinend funktioniert.

Groetjes, Michael
Tja, damals, als es noch das Internet gab...
Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4978
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von FrankR80GS »

Brummbär hat geschrieben: 28.11.2022 17:06 Also ich habe166 Megameter mit Normalbenzin absolviert. Rufname heute E10 ...
Nein! Zur Erinnerung
Normalbenzin ROZ 91
Super E5/E10 ROZ 95
SuperSuper ROZ 98+

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 2376
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von Redskin »

maiki hat geschrieben: 28.11.2022 14:29 ...Klar, 5 -6 l Super Plus / 100 km :roll: ??....müssen die alten ''Kühe'' echt Super Plus haben ??? :| Reicht da nicht normal Super ??? :/
Die kleinen Boxer brauchten ex wks schon immer 98er Sprit, daran hat sich auch durch das Siebenrock Kit nix geändert, ganz im Geigenstiel.
Als man den Motor konstruiert hat, gab es noch verbleites Benzin, das in der Qualtät Super 98 Oktan hatte. Das andere nannte sich Normalbenzin (91 Oktan). Die Älteren unter uns erinnern sich vllt. noch.

Greetz
Dirk
3190
Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 2376
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von Redskin »

Autsch, Frank war schneller
3190
Brummbär
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1056
Registriert: 26.02.2007 13:23
Motorrad: Ja.

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von Brummbär »

Da habt Ihr recht, das Normalbenzin mit 91 Oktan ist entfallen, meine lief damit aber immer anständig. Eine Zeitlang war der Preisunterschied zwischen E10 und E5 so gering, daß ich wegen des höheren Ethanol Anteils im E10 von einem schlechteren Heizwert ausgegangen bin und statt dessen das seinerzeit nur geringfügig teurere E5 getankt habe. Inzwischen ist der Preisabstand gewachsen, so daß ich wieder E10 einfülle. Gemäss Betriebsanleitung muss es wohl 98 Oktan sein. Für eine Autobahnhatz sollte man Super Plus tanken, um das Risiko von Hochlast-Klingeln zu vermeiden. Wobei unsere alten Damen das eigentlich nicht mehr haben sollten. Und an Umweltvermeidung denken!

Groetjes, Michael
Tja, damals, als es noch das Internet gab...
Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 2376
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von Redskin »

Alsoooo: ich meine, anlässlich einer illegal ohne Murmel (Helm) durchgeführten Probefahrt, des durchaus gut warmen Motorrades beim Angasen in zu großen Gang von rechts unten ein klingelndes Geräusch vernommen zu haben. Seither hängt die Düsennadel ganz oben. Aktuell sind die originalen Düsen drin. Hatte auch schon mal fettere drin, aber damit unschöne Verbrauchswerte. Später erst bemerkte ich, dass rechts der Choke nicht ganz runter ging. Das ist behoben und ich werde nun mit fetter Bedüsung und etwas früherer Zündung probieren.

Greetz
Dirk
3190
Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4978
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von FrankR80GS »

Brummbär hat geschrieben: 28.11.2022 18:48..Da habt Ihr recht, das Normalbenzin mit 91 Oktan ist entfallen, meine lief damit aber immer anständig. ..Gemäss Betriebsanleitung muss es wohl 98 Oktan sein. ..
Als die R45 auf den Markt kam gab es eh nur 91 / 98 ROZ (Normal / Super), beide verbleit. Mit einem Verdichtungsverhältnis von 8,2 und knapp 60 PS/L hätte BMW für die 27 PS Version auch Normalbenzin vorgeben können. Aber solange es nur das Geld der Kunden kostet, kann man auch die gaaanz sichere Bank wählen und Super verlangen. :evil:

Wohl um die Fernreisekundschaft nicht zu verschrecken, hat BMW ein paar Jahre später für die Paralever GS Normalbenzin vorgegeben. Als kostenbewusster Student hab ich das anfangs auch getankt. Damit lief der Motor auch problemlos. Erst bei einigen längeren Touren durch die Schweiz, die damals schon Normal durch Super95 (E5) ersetzt hatte, merkte ich dass der Motor damit besser und sparsamer lief. :ja: Seitdem hab ich das immer getankt. Seit E10 so viel günstiger ist, natürlich das.

Schraub eine Kerze mit vorgezogener Funkenstrecke rein, dann läuft der Motor bei niedriger und mittlerer Last noch besser.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Brummbär
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1056
Registriert: 26.02.2007 13:23
Motorrad: Ja.

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von Brummbär »

E 10 "günstig", super Gag. Ich hab damals die Mühle für unter 20 Deutsche Mark vollgetankt. Heute sind es umgerechnet fast achtzig ehemalige Mark, wenn man sich das mal auf der Zunge zergehen lässt. Der verbleite Sprit hatte neben seiner umweltschädlichen Wirkungen noch einen weiteren grossen Haken:
Während die Gute im Winter teilzerlegt im Keller stand, haben die Rückstände vom Blei tetra aethyl und anderen Leckereien die Auspuffanlage von innen zerfressen, im Frühjahr waren in den Rohren rote Rosttränen zu sehen und die Tüten waren, so sie denn schon vorgeschädigt waren, oftmals so bröselig, dass eine schöne mit dem Killschalter produzierte Fehlzündung das Innenleben freilegen konnte. Das hat dem Fröhlichen dann wieder Extraumssatz beschert.

Schöne Grüsse, Michael
Tja, damals, als es noch das Internet gab...
Benutzeravatar
ssuchi
.
.
Beiträge: 853
Registriert: 02.03.2010 16:59
Motorrad: R65 Monolever und R1200R MÜ
Wohnort: 37083 Göttingen

Re: Wiederbelebung R 65

Beitrag von ssuchi »

Brummbär hat geschrieben: 28.11.2022 22:44 E 10 "günstig", super Gag. Ich hab damals die Mühle für unter 20 Deutsche Mark vollgetankt. Heute sind es umgerechnet fast achtzig ehemalige Mark, wenn man sich das mal auf der Zunge zergehen lässt.
Die Rechnung wird ja gerne mal aufgemacht, ist in in dieser Form aber reichlich sinnlos weil sie die allgemeine Inflation und die gestiegenen Löhne im selben Zeitraum völlig ausblendet. Wenn man sich ausrechnet wie lange man für einmal Volltanken im Mittel arbeiten muss sehen die Zahlen ganz anders aus:

Bild
https://de.statista.com/infografik/1748 ... utschland/

Wenn man sich nicht gerade den Panik-Wert "oh mein Gott, wir werden alle kein Benzeng mehr kriegen" drei Wochen nach Beginn des Putin-Krieges hernimmt, dann bleiben die relativen Kosten für Benzin in den letzten 50 Jahren fast erstaunlich konstant: 2h arbeiten für einmal kleinen Boxer volltanken. :ja:
Gruß, Stefan
Antworten