R45 Wiederbelebung

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

Hallo,
ich bin neu hier und habe heute eine R45 Bj81 geliefert bekommen, welche ich blind als nicht fahrtüchtig und ohne Tüv erworben habe. Ziel der Aktion ist die Wiederherstellung des Auslieferungzustandes. Der Haufen ist schon in einem erbärmlichen Zustand aber auf den ersten Blick sieht alles nach lösbaren Problemen aus, zumindest ist der Motor nicht fest. Bilder folgen. Da mein Sohn und ich demnächst die ein oder andere Frage ans Auditorium haben werden, dachte ich ich eröffne mal diesen Thread und dokumentiere mit Bildern den Fortgang des Abenteuers. Ziel ist sie nächstes Frühjahr in neuem Glanz wieder auf die Straße zu bringen.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 2301
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Redskin »

Hallo und Glückwunsch zur ersten Etappe.
Mach doch mal Bilder und lass uns an Deinem neuen Motorrad teilhaben.
Sicherlich ist erstmal Befunden angesagt. Vllt. läuft die Mary ja sogar? Dann hört und sieht man mehr.
In der Regel ist durch langes Stehen weniger kaputt, als man vllt. annehmen möchte. Dennoch Bremsen gründlich revidieren (besonders vorne), dann natürlich alle Flüssigkeiten raus und neu, einmal kompletter Check aller Parameter (Ventile, Zündung, Vergasersynch...)
Oder aber gleich alles zerlegen (sofern Fachwissen und einige Tools vorhanden), messen und neu aufbauen, dann bist Du hinterher wahrscheinlich arm, hast aber ein quasi neuwertiges Mopped auf dem technischen Stand des ausgehenden 20. Jahrhunderts. :-D

Greetz
Dirk
3190
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

Bilder mache ich heute abend, da habe mehr ich Zeit. Auf die Schnelle habe ich in der Mittagspause jetzt schon folgendes herausgefunden: Bj 1981, Erstzulassung 3/82, 10 Vorbesitzer :lach: , Farbcode laut Zettel unter der Sitzbank 518 (lt vorläufiger Google Recherche Police white!?) Der Haufen ist aber Rot, wobei unter der Sitzbank und am Tank auch ein zartes Himmelblau durchscheint). Muß ich weiter nachforschen. Die Reifen sind von 2008, steinhart und platt, bleiben aber erstmal drauf um ein Rolling Chassis zu haben. Der Tank ist innen rostfrei :-D , der Motor lässt sich mit Kickstarter drehen und scheint auch ordentlich Kompression zu haben. Ansonsten wurde derbe rumgepfuscht: Es ist eine Gläser Polizeiverkleidung montiert mit Radio und Boxen, da aber der Lenker offensichtlich zu breit war hat man die Enden des Brems- und Kupplungshebels einfach abgesägt und noch nicht mal entgratet. Sie stand wohl länger im Freien, überall Flugrost und Grünspan. Aber genau so wollten wir es haben. Bin so gespannt was uns da noch erwartet. Ich werde weiter berichten.
Zuletzt geändert von Piaggiokarle am 28.08.2022 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

Hier die Bilder zur Restauration:

Zustand bei Anlieferung
IMG_0930.jpeg
IMG_0932.jpeg
IMG_0934.jpeg
IMG_0937.jpeg
IMG_0933.jpeg
IMG_0936.jpeg

Zustand nach dem 1. Schraubertag

IMG_0943.jpeg

Folgendes haben wir heute geschafft: Verkleidung entfernt, Kofferhaltergestänge entfernt. Als nächstes kommt die Demontage des Tanks und der Sitzbank. Die gesamte Front ist marode. Folgende Teile stehen schon auf meiner Bestellliste: Gabeltauchrohre, Lenker, Griffe, Frontscheinwerfer nebst Halterung, Prallplatte, Sitzbank (das Gestell ist total verrostet und wohl nicht mehr zu retten) aus der Sitzbank lief gut 1 l Wasser raus. Das mal fürs erste, die Liste wird sicher noch viel länger werden.
Wir haben mittlerweile auch rausgefunden, das der Farbcode 518 für Farbe 121 (mattschwarz) für den Rahmen und 165 (Canyon red) für die Anbauteile steht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Piaggiokarle am 25.08.2022 20:31, insgesamt 5-mal geändert.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
Thom
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 823
Registriert: 24.07.2003 08:22
Motorrad: ex. R65 248 50PS
88er R80GS mit 1000er Fallert und 89er Parisdakarkit
Honda CB1000R 2021
Wohnort: 76684 Östringen, BW, D:
Kontaktdaten:

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Thom »

Hallo Piaggiokarle,

Herzlich Willkommen hier,

Du hast ja mutiges vor. Viel Erfolg!

Mein erster Gedanke war, wie Du Deine Einkaufsliste angefangen hast.
Nimm eine laufende Basis mit TÜV aus dem Netz R65 50 PS für unter 3000 Euro
und hab Spass an Pflege Wartung und Technik. Da ist immer etwas an der alten Q zu machen.
Gute Teile, Lackierer, Reifen Tüv plus Abnahmen haben Ihren Preis.

Ich bin eher der Fahrer und nicht der Restaurierer.

Also ran an das Projekt und viel Spass beim Schrauben.

Wir sind gespannt auf Deine Fragen und Fortschritte.

Grüße Thomas
Viele Grüße Thom
Lebe Deine Träume und träume nicht das Leben, Lebe und Liebe jeden Tag, als wenn es der letzte sei.
Wer über Winter die Bakterie nicht wartet, der im Frühjahr vielleicht nicht startet.
Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 2301
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Redskin »

Ja das ist doch schon mal was.
Bastelspaß garantiert. Die Verkleidung ist übrigens keine Polizei-Verkleidung, die sind in Details anders. Ich nehme an, es ist eine Touring SL.

Macht Ihr die wieder dran? Falls nicht, ich hätte ggfs Interesse.

Greetz
Dirk
3190
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

Redskin hat geschrieben: 29.07.2022 05:57 Ja das ist doch schon mal was.
Bastelspaß garantiert. Die Verkleidung ist übrigens keine Polizei-Verkleidung, die sind in Details anders. Ich nehme an, es ist eine Touring SL.

Macht Ihr die wieder dran? Falls nicht, ich hätte ggfs Interesse.

Greetz
Dirk
Nein, die kommt nicht mehr dran und wenn Du sie möchtest kannst Du sie gegen Übernahme der Frachtkosten gerne haben inkl. dem ganzen Befestigungsgeraffel. Es ist eine Gläser Monza. Der Scheinwerferreflektor ist allerdings defekt und man hat versucht mit einer Kaugummiartigen Masse den Scheinwerfer gegen eindringendes Wasser zu sichern, was aber nicht gelungen ist.
Zuletzt geändert von Piaggiokarle am 28.08.2022 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 2301
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Redskin »

Hallo Karl,

hast ne PN

Greetz
Dirk
3190
tom1000
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 251
Registriert: 03.07.2015 16:36
Motorrad: 76er R75/7
82er R86
82er R100RT
Wohnort: 31246 Groß Lafferde

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von tom1000 »

Hallo
Brauchte letztens neue Standrohre vorn, weil bumm und krumm.
Bin dann darauf gestossen:
https://www.motorrad-stark.de/x1/gabel- ... -im-tausch
Unwesentlich teurer als die Standrohre, aber viiiel weniger arbeit und überholt.

Tom
Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4894
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von FrankR80GS »

Piaggiokarle hat geschrieben: 28.07.2022 22:23 Hier die Bilder zur Restauration: http://kleineboxer.de/forum/app.php/gallery/image/3283
...
Das arme Motorrad sieht ja ziemlich zerfleddert und vergammelt aus. Da wird viel Arbeit und Geld reingehen. Hoffentlich trägt es den Nerz innen, d.h. keine zusätzlichen mechanischen Schäden.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
Bert68
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 72
Registriert: 04.01.2022 17:40
Motorrad: BMW R 60/5
KTM Duke 690
Wohnort: Mausham (Bayerbach)

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Bert68 »

...nur mal so aus Neugierde, was kostet sowas?
Was ist das am vorderen Schutzblech?

VUI SPASS beim Basteln!!!
Bild
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

Bert68 hat geschrieben: 29.07.2022 19:16 ...nur mal so aus Neugierde, was kostet sowas?
Was ist das am vorderen Schutzblech?

VUI SPASS beim Basteln!!!
Habe knapp über 1000 € bezahlt. Vorne auf dem Schutzblech drohnt eine Bulldogge deren Augen leuchten, sie hat tatsächlich einen elektrischen Anschluss :cry: Wird aber entfernt :P . Da wird noch viel Geld reinfliessen, ist aber als Lernprojekt für mich und meinen Sohn gedacht, deshalb spielt Geld erstmal nur eine untergeordnete Rolle. Sie wird dann ein Familienerbstück werden, also unverkäuflich.
Zuletzt geändert von Piaggiokarle am 28.08.2022 22:51, insgesamt 1-mal geändert.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
3RadQ
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 61
Registriert: 03.08.2021 20:38
Motorrad: R100/EML-Gespann
Wohnort: Südbaden

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von 3RadQ »

Guten Morgen Piaggiokarle,

1000 Öcken, das geht doch. Falls sich die Substanz als schlecht herausstellen sollte, kann man den Krempel immer noch in Einzelteilen verkaufen, ohne draufgelegt zu haben.

Ich bin neulich in der Nordpfalz in einem Dorf an einer kleinen BMW vorbeigefahren, an der ein Schild "zu verkaufen" hing. Gebremst, umgedreht, angeschaut: die Maschine , eine R45 Bj. 80, total verranzt, vermutlich Jahre in einer Scheune gestanden, der Batterie hat man von außen angesehen, dass sie wohl leergelaufen sein muss: kosta 2'600,- . Naja, dachte ich, nicht mal für die Hälfte...

Dann wünsche ich Euch frohes Schrauben und hoffe auf regelmäßige Fortschrottsberichte hier im Forum.

Gruß

Volker
tom1000
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 251
Registriert: 03.07.2015 16:36
Motorrad: 76er R75/7
82er R86
82er R100RT
Wohnort: 31246 Groß Lafferde

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von tom1000 »

Hallo Karl
Mir ist meine R100 vor drei Jahren über den Weg gelaufen.
Stand 10 Jahre in ner Scheune und Getriebe war draussen, wil hinüber und Kupplung fertig, 140.000 auf der Uhr.
Hab gesagt, wenn der Motor dreht nehm ich sie.
Also an der Lima gedreht und alles gut.
Getriebe in der Bucht besorgt, neue kupplung und Simmerring Kurbelwelle hinten getauscht, alles zusammen gestekt, Öle gewechselt, Ventile eingestellt und los.
Ist beim dritten versuch angesprungen.
Seit dem sind 35.000Km vergangen und es sind keine weiteren grossen reparaturen aufgetreten.
Weil ich es wollte hab ich die Köpfe machen lassen (Bleifrei)und das alte Getriebe machen lassen und getauscht.

Mein faxit ist also:
Öle wechseln, Verschleissteile prüfen und ggf. wechseln und dann fahren, wenn nichts offensichtliches dagegen spricht.

Tom
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

So Männer,
es ging die letzten Tage deutlich voran. Jetzt steht im wesentlichen nur noch der Rahmen mit dem Motor und dem Getriebe als Rolling Chassis. Bisher soweit keine bösen Überraschungen und kein "Show-Stopper". Die demontierten Teile sind halt unglaublich dreckig und weisen einen eklatanten Pflegerückstand auf. Ich habe jetzt alles nach Baugruppen in Kisten sortiert und werde die Teile einzeln inspizieren, reinigen und wenn es sich lohnt aufarbeiten. Defektes oder nicht mehr aufzuarbeitendes (z.B. spröde Gummiteile, die gesamte Auspuffanlage) wandern in die Tonne. Insgesamt habe ich mein Budget schon deutlich nach oben korrigiert, mal sehen wie es weiter geht. Bilder lade ich morgen hoch. Als nächstes folgt jetzt die Demontage des Getriebes, dann kommt der Motor raus, danach wird das Heck und die Schwinge zerlegt, danach die Front.
Eine erste Frage hätte ich an die Experten: Obwohl der Kabelbaum au den ersten Blick gut aussieht, die Kabel noch nicht zerbröselt sind gehe ich mit dem Gedanken schwanger diesen zu ersetzen. Was denkt ihr, ist das sinnvoll oder kann man den alten noch verwenden?
Zuletzt geändert von Piaggiokarle am 28.08.2022 22:52, insgesamt 1-mal geändert.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Antworten