R45 Wiederbelebung

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Benutzeravatar
Redskin
.
.
Beiträge: 2294
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 860 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool); R1150RT (dicke Berta), Bj. 2003

Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Redskin »

Hallo,

die Dinger sehen ja aus wie neu! Offenbar hast Du ein ganzes Arsenal an Spezialmitteln, gerade für solche Fälle, wie den schwarzen Kunststoff.
Wenn Du mit der Q soweit durch bist, könntest Du ja mal im Wiki Dein Wissen teilen?
Es wäre bestimmt sehr hilfreich für andere, wenn Du z. B. solche Wiederbelebungen wie jetzt mit den Blinkern dort kurz beschreibst.
So nach dem Motto: für schwarzen Kunststoff: Zum Reinigen dies, zum Färben das, für den Glanz dieses Mittel von XYZ.

Tät mich freuen. So habe ich mir mal Koch Chemie abgespeichert.

Greetz
Dirk
3190
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

Das kann ich gerne tun. Versuche mal die nächsten Tage eine Beschreibung einzustellen.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
TOM der Badner
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 551
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von TOM der Badner »

Das wäre Klasse 👍 👍👍
Ich seh nicht aus wie Halle Berry. Aber es besteht die Möglichkeit, dass sie eines Tages aussieht wie ich.
Whoopie Goldberg
BildBildBild
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

Im Prinzip ist das kein Hexenwerk und „Spezialmittel“ braucht es eigentlich auch nicht. Es ist nur Seifenlauge, Melaminschwamm (auch als Zauberschwamm bekannt), Plastikfärbemittel schwarz, ein Cockpit/Plastikpflegemittel und etwas Zeit. Cave: Auf keinen Fall billiges Cockpitspray das klebt nur, sieht scheisse aus und ist ein Dreckmagnet. Genaue Beschreibung der Arbeitsschritte wie gesagt demnächst im Wiki
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

TOM der Badner hat geschrieben: 17.08.2022 22:56 👍👍👍 hoffe der Zustand ist so gut wie auf den Bildern
Ja, sogar erstaunlich gut. Und eine nigelnagelneue H4 Birne steckt auch noch drin. Danke nochmals für den Tip :top: :top: :top:
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

So Männer,

2 sehr schöne Schraubertage liegen hinter uns, und voila, das Mopped ist fertig zerlegt. Hier die Bilder vom jetzigen Zustand:

Das ganze Zeug geht zum Strahlen und Pulverbeschichten. Es fehlt noch die Schwinge, da müssen wir noch die Kardanwelle rausoperieren.
IMG_1038.jpeg

Der Motor, das Getriebe, das HAG und die Gabelbrücken gehen zum Glasperlenstrahlen
IMG_1036.jpeg

Die Räder gehen ebenfalls zum Strahlen und Pulverbeschichten, die Standrohre der Federbeine müssen ersetzt werden.
IMG_1035.jpeg

Der Bremssattel bekommt eine Revision und wird weiterverwendet.
IMG_1037.jpeg

In den Tüten sind Kleinteile der einzelnen Baugruppen, die werden inspiziert und auch wieder aufgearbeitet, verschlissenes wandert in die Tonne. Am re unteren Bildrand ist meine Bestellliste angeschnitten, die ist mittlerweile 2 DIN A4-Seiten lang :lol:

Die nächsten Wochen werden wir mit der Aufarbeitung, dem Aussortieren von nicht mehr brauchbarem und der weiteren Füllung der Bestelllisten verbringen. In 2 Wochen habe ich 2 Wochen Urlaub, da werde ich die erbeuteten Teile zum Strahlen wegbringen. Wenn der Motor, das Getriebe und HAG wieder da sind erfolgt deren Zerlegung. Dann das Messen und Begutachten der Teile, danach werden wir entscheiden welche Arbeiten wir selber erledigen können und welche wir an Fachwerkstätten vergeben müssen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Piaggiokarle am 28.08.2022 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4885
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von FrankR80GS »

Ich kann nur empfehlen, alle Stahlteile vor dem Pulverbeschichten phosphatieren oder passivieren zu lassen. Bessere Lackhaftung und besserer Schutz gegen Abblättern an Schadstellen. Die Mehrkosten sind gering, wenn der Beschichter die Technik im Haus hat.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

FrankR80GS hat geschrieben: 28.08.2022 22:46 Ich kann nur empfehlen, alle Stahlteile vor dem Pulverbeschichten phosphatieren oder passivieren zu lassen. Bessere Lackhaftung und besserer Schutz gegen Abblättern an Schadstellen. Die Mehrkosten sind gering, wenn der Beschichter die Technik im Haus hat.

/Frank
Danke für den Tip, werde ich mit meinem Pulverer besprechen.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

So Männer,

letzte Woche ging es, bedingt durch Streß in meinem eigentlichen Broterwerb und der dann fehlenden Muße, nur in kleinen Trippelschritten voran. Mal hier ne viertel Stunde mal da ne halbe Stunde. Im wesentliche wurden Kleinteile aufgearbeitet, aber seht selbst:

So sahen die Instrumente aus
IMG_1039.jpeg
und das ist der momentane Zwischenstand
IMG_1055.jpeg
Dann wurden noch die Brems- und Kupplungsarmaturen zerlegt und im Ultraschallbad gereinigt. Dabei haben sie natürlich erwartungsgemäß etwas Farbe eingebüsst. Werden aber ebenfalls zum Strahlen und Pulverbeschichten gehen.
IMG_1040.jpeg
IMG_1041.jpeg
IMG_1042.jpeg
IMG_1044.jpeg
IMG_1045.jpeg
Hier noch ein Bild vom verstümmelten Bremshebel, der Kupplungshebel sah gleich aus. Wurde wohl einfach abgeflext :wall:
IMG_1043.jpeg
Der Bremszylinder wurde ebenfalls zerlegt, das Reparaturset ist schon bestellt
IMG_1046.jpeg
Dann habe ich mir noch ein Federbeinspanner zugelegt, ein geniales Werkzeug. Leider stellte sich nach dem Zerlegen heraus, dass die Federbeine, namentlich die Dämpfer defekt sind, somit muss Ersatz beschafft werden.
IMG_1053.jpeg
Nächste Woche habe ich 2 Wo Urlaub, da geht es dann sicher wieder in größeren Schritten voran.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
Thom
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 821
Registriert: 24.07.2003 08:22
Motorrad: ex. R65 248 50PS
88er R80GS mit 1000er Fallert und 89er Parisdakarkit
Honda CB1000R 2021
Wohnort: 76684 Östringen, BW, D:
Kontaktdaten:

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Thom »

Hallo,

es kann sein das die Prüfer,
Da du ja jetzt deine Verkleidung nicht mehr benutzt, die Brems und Kupplungshebel monieren.
Die Hebel wurden ja manipuliert, und könnten bei Sturz nicht mehr ihre volle Sicherheitsfunktion nach Baumuster erfüllen.
Hebel die an der Sollbruchstelle gebrochen sind, zum Beispiel nach einem Sturz
Sind in Stand zu setzen.
Sonst kann beim nächsten Sturz die Hand verletzt werden.

im modernen Bereich sind viele China Hebel (Diese entsprechenden nicht der Materialgüter, von welchen mit Zulassung)
unterwegs, da achtet sogar die Kontrolle drauf
Dass die ja eine Zulassung haben, sonst bekommt man eine umgehende Aufforderung
diese durch originale zu ersetzen oder Zugelassene.

Neue Hebel kosten ja glücklicherweise nur kleines Geld!
Nur ein Tip!
Viele Grüße Thom
Lebe Deine Träume und träume nicht das Leben, Lebe und Liebe jeden Tag, als wenn es der letzte sei.
Wer über Winter die Bakterie nicht wartet, der im Frühjahr vielleicht nicht startet.
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

Ja, Thom, die Hebel werden natürlich entsorgt. So was pfuschiges kommt bei mir nicht ans Krad. Die Bilder sollten nur den Zustand vor Instandsetung dokumentieren.
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
Thom
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 821
Registriert: 24.07.2003 08:22
Motorrad: ex. R65 248 50PS
88er R80GS mit 1000er Fallert und 89er Parisdakarkit
Honda CB1000R 2021
Wohnort: 76684 Östringen, BW, D:
Kontaktdaten:

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Thom »

:top:
Viele Grüße Thom
Lebe Deine Träume und träume nicht das Leben, Lebe und Liebe jeden Tag, als wenn es der letzte sei.
Wer über Winter die Bakterie nicht wartet, der im Frühjahr vielleicht nicht startet.
Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4885
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von FrankR80GS »

Piaggiokarle hat geschrieben: 05.09.2022 21:16 .... Dann habe ich mir noch ein Federbeinspanner zugelegt, ein geniales Werkzeug. Leider stellte sich nach dem Zerlegen heraus, dass die Federbeine, namentlich die Dämpfer defekt sind, somit muss Ersatz beschafft werden. ..
Bei meinem TÜV wäre bei den Hebeln sofort der Daumen nach unten gegangen und ich hätte es verstanden. :ja:

Woher hast Du Federbeinspanner, wenn ich fragen darf? Meine "Schraubzwinge und Rödeldraht" Methode hat zwar schon ein paar mal funktioniert, ist aber grundsätzlich nicht ganz ungefährlich. ;-)

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
Piaggiokarle
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2022 19:56
Motorrad: R45 (248) BJ 1981

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Piaggiokarle »

Ist über Ebay erhältlich. Gib mal Hummel Federbeinspanner für Motorrad ein, müsste dann kommen. Der Kauf geht etwas unkonventionell von statten der Verkäufer ist aber seriös. Den Tip für den Spanner habe ich durch Zams Channel in Youtube erhalten. Übrigens wer den Kanal nicht kennt dringend mal reinschauen, ist hochinteressant
Rock n`roll ain´t gonna die :musik:
Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 3637
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: R45 Wiederbelebung

Beitrag von Rote Rita »

Hallo Ralph,
dieses Werkzeug hatte ich mir bisher immer geliehen, würde es mir eventuell kaufen.
Hummel Federbeinspanner habe ich nicht gefunden.
Bitte schau noch mal nach einem anderen Stichwort oder Namen des Werkzeugs.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt
Antworten