Seite 2 von 2

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 03.03.2023 10:09
von Axel65
MMö hat geschrieben: 03.03.2023 09:49
Axel65 hat geschrieben: 06.02.2023 21:49 Vom Stil her passt der Boxer ganz gut zu der Bande ...
Mit so einer Sichtbeeinträchtigung würde ich nicht mehr fahren! :-D

Gruß
Marco
Nu ja, es kommt halt drauf an, ob man auf Tunnelblick setzt oder die Wichtigkeit des peripheren Sehens beim fahren anerkennt :-)

Grüße, Axel

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 18.03.2023 20:47
von Axel65
Nachdem neulich der TÜV keine Mängel gefunden hat, die Gabel neu befüllt wurde und heute alle Öle erneuert wurden, ergab die ausgedehnte Probefahrt ein paar neue Erkenntnisse für einen "bisher-fast-nur-Japaner-Fahrer*:

- der Tacho meiner R45 zeigt bei real gefahrenen - GPS gemessenen - 50km/h analoge 60km/h, bei 87 GPS-km/h analoge 100km/h. Ist das BMW-Standard oder hat ein Vorbesitzer ein falsches Teil verbaut?
- 27PS sind tatsächlich ein wenig wenig für das Kampfgewicht, aber es fährt sich trotzdem ganz schön. Wäre da nicht die Unwilligkeit, unter Last über 5000U/min zu drehen. Irgendwie scheint der Q die Luft auszugehen. Neuer Luftfilter ist verbaut. Vergaser hatte ich zerlegt und gereinigt.

Für gute Ratschläge und Anmerkungen bin ich offen.

Grüße aus Südhessen,

Axel

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 18.03.2023 21:35
von Matthias.rz
Das mit dem Tacho scheint normal zu sein.
Der ist bei meiner ähnlich optimistisch.
Beim Tacho sollte unter dem km/h ein W978 stehen.
Dann ist das der richtige.

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 19.03.2023 08:23
von FrankR80GS
Axel65 hat geschrieben: 18.03.2023 20:47 .... die Unwilligkeit, unter Last über 5000U/min zu drehen. Irgendwie scheint der Q die Luft auszugehen. Neuer Luftfilter ist verbaut. Vergaser hatte ich zerlegt und gereinigt. ...
Hast Du die Membranen richtig montiert und auf Schäden untersucht? Auch kleine Löcher oder Leckagen können dieses träge Verhalten verursachen.

/Frank

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 19.03.2023 10:38
von Axel65
FrankR80GS hat geschrieben: 19.03.2023 08:23
Hast Du die Membranen richtig montiert und auf Schäden untersucht? Auch kleine Löcher oder Leckagen können dieses träge Verhalten verursachen.

/Frank
In Augenschein genommen und soweit ich mich erinnere richtig montiert. Aber ich mach die Dinger noch mal auf und guck rein. Es ist die Vergaserversion ohne Federn an den Schiebern. Ansonsten würde ich noch an die Zündverstellung denken. Den Deckel hatte ich noch nicht auf...

Grüße und Danke,

Axel

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 19.03.2023 14:38
von Axel65
Matthias.rz hat geschrieben: 18.03.2023 21:35 Beim Tacho sollte unter dem km/h ein W978 stehen.
Dann ist das der richtige.
Dann ist das der Richtige!

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 19.03.2023 16:27
von rubberduck
Axel65 hat geschrieben: 18.03.2023 20:47 - 27PS sind tatsächlich ein wenig wenig für das Kampfgewicht, aber es fährt sich trotzdem ganz schön. Wäre da nicht die Unwilligkeit, unter Last über 5000U/min zu drehen. Irgendwie scheint der Q die Luft auszugehen. Neuer Luftfilter ist verbaut. Vergaser hatte ich zerlegt und gereinigt.
Bei mir war vor einigen Jahren eine defekte Zündspule die Ursache für so ein Verhalten. Von außen und bezüglich der Messwerte keine Auffälligkeit. Auch gemütlich fahren war kein Problem. Bei rund 5000 rpm war Schluss, keine Leistung. So, als wenn der Sprit alle ist.

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 19.03.2023 17:32
von FrankR80GS
Axel65 hat geschrieben: 19.03.2023 10:38 ...Es ist die Vergaserversion ohne Federn an den Schiebern. ...
Zu den Federn gibt es einen schönen Artikel im Wiki. Das ist aber ziemlich sicher nicht die Ursache Deines Fehlers. Kontollier die Membranen unter leichter Spannung gegen das Licht.

/Frank

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 20.03.2023 08:40
von Axel65
rubberduck hat geschrieben: 19.03.2023 16:27 Bei mir war vor einigen Jahren eine defekte Zündspule die Ursache für so ein Verhalten. Von außen und bezüglich der Messwerte keine Auffälligkeit. Auch gemütlich fahren war kein Problem. Bei rund 5000 rpm war Schluss, keine Leistung. So, als wenn der Sprit alle ist.
Danke für den Hinweis. Mit den Zündspulen scheint es ja allgemein das ein oder andere Problem zu geben. Hast du originale Zündspulen als Ersatz oder eine Doppelzündspule so wie man sie bei diversen Anbietern im Netz findet?

Grüße,

Axel

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 20.03.2023 11:09
von rubberduck
Axel65 hat geschrieben: Gestern 08:40 Danke für den Hinweis. Mit den Zündspulen scheint es ja allgemein das ein oder andere Problem zu geben. Hast du originale Zündspulen als Ersatz oder oder eine Doppelzündspule so wie man sie bei diversen Anbietern im Netz findet?
Ich hatte zufällig zwei Weitere rumliegen, weiß nicht mehr, woher. Von vier waren zwei kaputt. War echt fiselig, aber eindeutig.

Es geht jede Zündspule für Kontaktzündung, man muss nur auf den passenden Gesamtwiderstand und die Spannung achten. Die Spule einer Kontaktzündung hat rund 5 Ohm, die Spannung entweder 1x 12v oder 2x 6v in Reihe. Doppelzündspulen sind gar kein Problem. Einen Puch-Boxer habe ich kürzlich mit einer Fiat 126 Doppelzündspule mit Vorwiderstand ausgestattet (und so den Verteiler eingespart).

Anekdote zur Doppelzündspule: Es gibt keinen speziellen Massekontakt, beide Kerzen müssen angeschlossen sein und Kontakt haben, sonst funkt gar nichts ;-)

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 20.03.2023 11:12
von Redskin
Es geht jede Zündspule für Kontaktzündung
Ab Modelljahr 1983 (glaub ich) hatten die kleinen Boxer Hallgeber-Zündauslöser. Insofern wäre zu prüfen, ob das Statement so grundsätzlich stimmt.

Greetz
Dirk

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 20.03.2023 15:06
von rubberduck
Redskin hat geschrieben: Gestern 11:12
Es geht jede Zündspule für Kontaktzündung
Ab Modelljahr 1983 (glaub ich) hatten die kleinen Boxer Hallgeber-Zündauslöser. Insofern wäre zu prüfen, ob das Statement so grundsätzlich stimmt.
Da hast Du recht, für Hallgeber-Zündanlage braucht man bei BMW eine entsprechend andere Spule mit weniger Widerstand. Ich hatte tatsächlich Kontaktzündung vorausgesetzt, ohne das zu schreiben, danke! Auch dafür gibt es Doppelzündspulen als Ersatzt.

Bei elektronischen Zündungen muss man insgesamt genauer hinschauen, die gibt es mit unterschiedlicher Technik. Wenn die Zündung selbst den Strom begrenzt werden sehr niederohmige Spulen eingesetzt. Wenn die elektronische Zündung nur mit Transistoren schaltet anstatt mit Kontakt braucht man den gleichen Widerstand wie bei einer Kontaktzündung. Letzteres wird gern bei den "Kontaktgesteuerten elektronischen Zündungen" gemacht: Der Kontakt steuert eine kleine Transistorschaltung, alles andere bleibt gleich. Vorteil: Deutlich genauerer Zündzeitpunkt, kein Abbrand mehr am Kontakt und der Kondensator wird nicht mehr gebraucht.

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 20.03.2023 15:13
von 3RadQ
Hallo
Redskin hat geschrieben: Gestern 11:12 ...
Ab Modelljahr 1983 (glaub ich) hatten die kleinen Boxer Hallgeber-Zündauslöser...
nicht ganz, die Änderung kam schon zum Modelljahr 1981 (= ab 09/80), ab da wurde in den "kleinen" wie in den "großen" die elektronische Zündung mit dem Hallgeber verbaut.

Gruß
Volker

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 20.03.2023 19:03
von FrankR80GS
3RadQ hat geschrieben: Gestern 15:13 Hallo
Redskin hat geschrieben: Gestern 11:12 ...
Ab Modelljahr 1983 (glaub ich) hatten die kleinen Boxer Hallgeber-Zündauslöser...
nicht ganz, die Änderung kam schon zum Modelljahr 1981 (= ab 09/80), ab da wurde in den "kleinen" wie in den "großen" die elektronische Zündung mit dem Hallgeber verbaut.

Gruß
Volker
Genau! Zusammen mit leichter Kupplung, eckigem Luftfilterkasten, Nikasilzylindern und längerer Schwinge und + 5 PS bei der R65. Das war wirklich eine große Modellpflege.

/Frank

Re: Wiederbelebung R45 in Südhessen

Verfasst: 20.03.2023 21:23
von 3RadQ
FrankR80GS hat geschrieben: Gestern 19:03
Genau! Zusammen mit leichter Kupplung, eckigem Luftfilterkasten, Nikasilzylindern und längerer Schwinge und + 5 PS bei der R65. Das war wirklich eine große Modellpflege.

/Frank
...und vor allen Dingen das neue Motorgehäuse mit dem verbesserten Ölkreislauf. Ich meine, das ist sogar die allerwichtigste Änderung.